F1 22 bekommt zwei Crossplay-Wochenenden als Test – Gaming – News

Das Rennspiel F1 22 wird an diesem Wochenende und am Wochenende danach im Rahmen eines Tests Crossplay bekommen. Spieler können die Spielmodi Gesellschaftsrennen und Zwei-Spieler-Karriere gegeneinander spielen, unabhängig davon, auf welcher Plattform sie das Spiel spielen. Crossplay wird Ende August fertiggestellt.

Crossplay sollte ein Feature sein, das F1 22 bei der Veröffentlichung haben würde, aber es verzögerte sich aufgrund eines Subunternehmers aus der Ukraine, der für die Entwicklung der Komponente für den Entwickler Codemasters verantwortlich war. Das ging leitender Kreativdirektor Lee Mather von Codemasters wissen zu RacingGames.gg.

Codemasters versteht auch Freitage als Wochenenden. Codemasters listet keine Zeiten auf, aber zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels gibt es bereits Twitch-Streams, die Crossplay demonstrieren, sodass die Tests für dieses Wochenende bereits begonnen haben. Ranglistenspiel ist in Kombination mit Crossplay noch nicht möglich und wer lieber nicht plattformübergreifend spielen möchte, kann das deaktivieren. Entwickler Codemasters sieht nicht nur voraus, dass das Matchmaking mit Crossplay schneller sein wird, sondern auch das Begegnungen mit Spielern ähnlicher Spielstärke wird häufiger vorkommen.

F1 22 erschien am 1. Juli dieses Jahres für Windows, die PlayStation 4 und 5, die Xbox One und die Xbox Series X und S. Es ist nicht das erste Codemasters-Rennspiel mit Crossplay: Rallye-Spiel Dirt 5 bzw. Grid Legends ab 2020 und 2021 auch dabei.

Dieses Video ist Teil einer schriftliche Rezension.

siehe auch  Twitter testet einen „Tweets pro Monat“-Zähler – TechCrunch

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.