Facebook testet die standardmäßig aktivierte End-to-End-Verschlüsselung – IT Pro – News

Ich denke, die PR-Abteilung hat dies als den perfekten Moment gewählt. Das Problem ist, dass Facebook gezwungen ist, diese Gespräche aufzugeben, wenn die Regierung darum bittet. Das ist auch hier in den Niederlanden der Fall. Jetzt können sie sagen, “aber es dafür zu verwenden, geht uns zu weit, dass wir E2EE schneller ausrollen werden, um unsere Benutzer zu schützen”. Das erweckt den Eindruck, dass Facebook sich wirklich um Ihre Privatsphäre und Sicherheit kümmert und so weiter und so weiter und bla bla.

In diesem Fall verstehe ich, dass es eine völlige Überraschung ist. Diese Mutter und Tochter haben bis vor kurzem über etwas gesprochen, das völlig legal war … Jetzt sehen Sie. Wirklich eine solche Situation, in der “Sie Ihrer Regierung jetzt vertrauen können, aber Sie wissen nie, was morgen ist”, wird wahr.

Außerdem glaube ich nicht, dass man Facebook diesbezüglich wirklich schlecht sehen kann. Dieses Gesetz ist verrückt und Facebook kann eine solche Vorladung nicht ignorieren, um Konversationen zu übergeben, zu denen sie Zugang haben. Dasselbe kann Ihrem ISP, Ihrem Mail-Provider (egal bei welchem, auch bei unbekanntem Hoster A) und so weiter passieren. Gerade Mail ist auch desaströs, weil wirklich kaum jemand S/MIME oder gar PGP nutzt. Und ja, dass die Leute für ihre (sensiblen) Privatgespräche auch unsichere Dienste wie SMS (in den USA sehr verbreitet; immer noch), Facebook Messenger, Skype, Telegram, Discord etc. nutzen, macht es nicht besser.

Dies ist eigentlich einer der Gründe, warum Datenschützer seit Jahren sagen, dass die ständige Weitergabe und zentrale Speicherung aller Ihrer Daten, einschließlich privater Gespräche, einfach ein schlechter Plan ist. Nicht weil Privatsphäre etwas ist, um “etwas Illegales zu verbergen” oder “hinterhältig” zu sein, versuchen viele Leute oft, Sie zu schikanieren. („Hast du denn etwas zu verbergen? Was verträgt das Tageslicht nicht??“ John, es geht dich nichts an, was ich heute Nachmittag zu Mittag gegessen habe!) Nein, es geht niemanden etwas an, besonders diese Firmen – und naja: wenn die Gesetzgebung ändert sich dann auch radikal, man bekommt solche Situationen.

Lange Rede kurzer Sinn: Wenn du es nicht schon tust (im Allgemeinen hey, nicht unbedingt an dich gerichtet, juliank ;)), beginnen Sie noch heute mit dem Schutz Ihrer Online-Privatsphäre und -Sicherheit. Ein guter Anfang ist es, die unsicheren Dienste wie FB Messenger, Telegram, SMS, aber eigentlich auch WhatsApp wegen der Metadatenerfassung (obwohl der INHALT Ihrer Konversation verschlüsselt ist, das macht einen Unterschied.) etc. für private Gespräche zu verlassen und zu wechseln an einen sicheren Messenger wie Signal. Es ist daher gut zu sehen, dass Sie als Ergebnis dieser Nachricht von dieser Mutter und Tochter einen Anstieg der Registrierungen bei Signal aus den USA sehen. Und schau auch mal vorbei https://privacyguides.org/

[Reactie gewijzigd door WhatsappHack op 11 augustus 2022 17:53]

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.