Factbox: Reaktion auf die britische Quarantäne bei Reisenden, die aus Spanien zurückkehren

| |

MADRID (Reuters) – Die britische Regierung kündigte am späten Samstag an, dass alle Reisenden, die aus Spanien zurückkehren, eine zweiwöchige COVID-19-Quarantäne durchlaufen müssten, was die Urlauber bestürzt und der spanischen Tourismusbranche einen weiteren Schlag versetzt.

Passagiere stehen an einem Vueling-Check-in-Schalter am Flughafen Josep Tarradellas in Barcelona-El Prat an, inmitten der Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Barcelona, ​​Spanien, am 26. Juli 2020. REUTERS / Albert Gea

Im vergangenen Jahr machten die Briten über ein Fünftel der ausländischen Besucher in Spanien aus, einem beliebten europäischen Urlaubsziel, das stark von Tourismuseinnahmen abhängt.

So reagierten verschiedene Gruppen und Politiker:

TOURISTEN

* Die britische Touristin Emily Harrison, die von Madrid nach London zurückfliegt: “Es ist wirklich schlimm, weil es plötzlich gekommen ist, es hat nicht viel Zeit, sich vorzubereiten, also geraten jetzt alle in Panik.”

* John Snelling, 50, aus Stratford-upon-Avon, der im Urlaub auf Menorca war: „Das ist lächerlich. Es gibt hier fast keine Fälle und es besteht eine weitaus höhere Wahrscheinlichkeit, dass ich einen Vertrag bekomme, wenn ich nach Großbritannien zurückkomme. “

* Der Londoner Rich Lambert wartet auf einen Flug am Flughafen Barcelona: „Es ist ein bisschen verrückt, wenn man bedenkt, dass die in Spanien bereits geltenden Beschränkungen wirklich gut sind, mit den Masken, mit der Desinfektion von allem, mit der Handwäsche in den Läden … das wäre ich mehr besorgt über den Fang von Coronaviren in London als in Spanien. “

* Der spanische Telekommunikationsmitarbeiter und in London ansässige Jorge Riveiro: „Da die Zahl der Fälle hier in Spanien steigt, halte ich dies für eine vernünftige Maßnahme und habe erwartet, dass sie ehrlich ist.“

SPANISCHER AUSSENMINISTER ARANCHA GONZALEZ LAYA

“Spanien ist sicher, es ist sicher für Spanier, es ist sicher für Touristen.”

„Wie in jedem anderen Land sehen wir Ausbrüche, die perfekt unter Kontrolle sind. Die meisten neuen Fälle sind asymptomatisch. “

“Unsere Dialogbemühungen konzentrieren sich im Moment darauf, die Balearen und die Kanarischen Inseln von den Quarantänemaßnahmen auszuschließen.”

UK AUSSENMINISTER DOMINIC RAAB

„Wir schätzen die Störung für Reisende. Jeder, der Gefahr läuft, Geld zu verlieren, muss mit seinem Reiseveranstalter sprechen und sich seine Versicherung ansehen. Wir müssen diese Maßnahmen jedoch ergreifen, um das Risiko einer erneuten Infektion in Großbritannien zu vermeiden, da die Fälle in Spanien sehr stark ansteigen. “

HOTELS UND TOURBETREIBER

* Maria Frontera, Leiterin des FEHM-Hotelverbandes auf Mallorca: „Wir haben die beiden Ankündigungen der britischen Regierung gestern mit Schock und Überraschung erhalten.“

„Dies wird direkte und negative Auswirkungen auf die Reservierungen haben. Wir fordern die spanische Regierung auf, einzugreifen und deutlich zu machen, dass es Regionen in Spanien gibt, in denen die Pandemie gut voranschreitet. “

* TUI UK sagte in einer Erklärung: „Wir wissen, wie sehr sich unsere Kunden auf ihren Urlaub im Ausland freuen, und einige werden in der Lage sein, die neuen Quarantänebeschränkungen zu erfüllen. Daher können alle, die auf die Balearen und Kanarischen Inseln reisen möchten, ab Montag, dem 27. Juli, wie geplant reisen. “

Berichterstattung von Reuters-Mitarbeitern; Zusammengestellt von Nathan Allen; Bearbeitung von Ingrid Melander und Pravin Char

.

Previous

Junge Erwachsene sind in Kanada – Xinhua – einem hohen Risiko für COVID-19-Infektionen ausgesetzt

Studentische Wohlfahrtsbeauftragte vereitelt mögliche sexuelle Übergriffe in Cork

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.