Factbox: Wie mächtig war Harvey Weinstein? Sein Filmerbe malt ein Bild

0
15

(Reuters) – Im Zentrum von Harvey Weinsteins New Yorker Vergewaltigungsprozess steht eine Machtdynamik zwischen einem Produzenten einiger der größten kulturbestimmenden Filme der letzten 20 Jahre und zwei Frauen, die ihn beschuldigen, diese Statur durch sexuelle Übergriffe missbraucht zu haben.

Der Filmproduzent Harvey Weinstein verlässt das Strafgericht während seines Prozesses wegen sexueller Übergriffe im Stadtteil Manhattan in New York City, USA, am 13. Februar 2020. REUTERS / Jeenah Moon

Weinstein, 67, bekannte sich nicht schuldig, Jessica Mann, eine einst aufstrebende Schauspielerin, vergewaltigt und Mimi Haleyi, eine ehemalige Produktionsassistentin in der Show „Project Runway“, für die Weinstein ausführender Produzent war, sexuell angegriffen zu haben.

Seit 2017 haben mehr als 80 Frauen Weinstein sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen. Er hat die Vorwürfe zurückgewiesen und gesagt, dass alle Begegnungen einvernehmlich waren.

Während des Kreuzverhörs befragten Weinsteins Anwälte seine Ankläger, ob sie Weinstein benutzt hätten, um einen Hollywood-Schauspieljob zu bekommen, und hoben den Einfluss hervor, den er einst ausübte.

Die Macht, die Weinstein in Hollywood hatte, spiegelt sich in der Menge der Filme wider, die er über seine beiden Unternehmen Miramax und The Weinstein Company produzierte. Viele dieser Filme haben dazu beigetragen, Schauspieler zu erfolgreichen Karrieren zu katapultieren.

Weinstein und sein Bruder Bob gründeten Miramax 1979 und verkauften es 1993 für 80 Millionen Dollar an die Walt Disney Co. (Disney verkaufte später Miramax.) Die Männer blieben bis 2005, als sie gingen, um The Weinstein Company zu gründen.

Nachdem im Oktober 2017 Berichte über Fehlverhalten gegen Weinstein aufgetaucht waren, verabschiedete sich Weinstein auf unbestimmte Zeit von The Weinstein Company, von der er später entlassen wurde.

Das Unternehmen beantragte 2018 Insolvenzschutz.

Weinsteins aktuelles Nettovermögen ist schwer zu bestimmen – 2015 bewertete Forbes seinen Anteil an The Weinstein Company mit 130 Millionen US-Dollar.

Hier sind die besten Filme jeder seiner Produktionsfirmen:

TOP FÜNF WELTWEIT GROSSFILME VON MIRAMAX

Chicago (2002) – 306.776.732 USD

Shakespeare in Love (1998) – 289.317.794 USD

Bridget Jones ‘Tagebuch (2001) – 281.929.795 USD

The English Patient (1996) – 231.976.425 USD

Das Leben ist schön (1997) – 230.098.753 $

TOP FÜNF WELTWEIT GROSSFILME DER WEINSTEIN COMPANY

Django Unchained (2012) – 425.368.238 USD

Die Rede des Königs (2010) – 423.999.102 USD

Inglourious Basterds (2009) – 321.455.689 USD

Silver Linings Playbook (2012) – 236.412.453 USD

The Imitation Game (2014) – 233.555.708 USD

QUELLE: Abendkasse Mojo

Zusammengestellt von Helen Coster; Bearbeitung von Howard Goller und Grant McCool

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here