Fast jeder fünfte Patient mit malignem Pleuramesotheliom erkrankte an COVID-19

| |

Fast jeder fünfte Patient mit malignem Pleuramesotheliom (MPM) in einem Krankenhaus in Barcelona erkrankte während der Pandemie an COVID-19. Darüber hinaus erlitten diese Patienten eine Sterblichkeitsrate von 75 %, so die heute im Rahmen von MA04: Aktueller Status und Zukunftsaussichten von Pleural Mesotheliom and Thymom auf der IASLC 2021 World Conference on Lung Cancer vorgestellten Untersuchungen.

Das maligne Pleuramesotheliom ist ein aggressiver Pleuratumor, der mit Asbestexposition und mit begrenztem Überleben trotz systemischer Therapie einhergeht.

Patienten mit Krebs oder malignen Erkrankungen des Brustkorbs können von COVID-19 besonders betroffen sein. Das TERAVOLT-Register untersuchte die Auswirkungen einer SARS-CoV-2-Infektion auf Patienten mit malignen Brusterkrankungen, umfasste jedoch nur acht Patienten mit malignem Pleuramesotheliom. In einer kürzlich durchgeführten Studie zu COVID-19 und Mortalität in den Vereinigten Staaten war ein malignes Pleuramesotheliom signifikant mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für schlechtere Ergebnisse verbunden.

Um die Auswirkungen einer COVID-19-Infektion auf Patienten mit malignem Pleuramesotheliom zu untersuchen, analysierte Dr. Susana Cedres vom Universitätskrankenhaus Vall d´Hebron und dem Institut für Onkologie, Barcelona, ​​Spanien, die Krankenakten von 38 Patienten mit malignem Pleuramesotheliom. Dr. Cedres sammelte klinische Daten, einschließlich Demografie, Komorbiditäten, onkologischem Hintergrund und COVID-19-Krankheitsstatus.

„Von den 38 Patienten mit malignem Pleuramesotheliom an unserer Einrichtung in dieser Pandemie-Ära wurde bei sieben eine COVID-19-Infektion (18%) durch eine positive RT-PCR diagnostiziert“, berichtete sie.

Klinische Merkmale der Patienten mit COVID-19 waren: Durchschnittsalter von 62 Jahren, vier (57 %) Männer, vier (57 %) Patienten, die nicht rauchen, und drei (43 %) Patienten, die in der Vergangenheit geraucht haben. Alle Patienten präsentierten sich mit einer malignen pleuralen Mesotheliom-Epitheloidhistologie in der Anamnese. Die häufigsten Komorbiditäten waren Bluthochdruck, ischämische Herzkrankheit und chronisch obstruktive Erkrankung. Vier Patienten (57 %) nahmen Antikoagulanzien oder Aspirin ein.

Zum Zeitpunkt der COVID-19-Infektion erhielten zwei Patienten eine onkologische Behandlung: ein Patient erhielt eine Chemotherapie und ein Patient eine Strahlentherapie des Thorax. In Bezug auf den klinischen Beginn der COVID-19-Infektion waren drei Patienten asymptomatisch (getestet aufgrund bekannter Exposition gegenüber einem Patienten mit bestätigter Infektion), und vier Patienten waren symptomatisch mit einem Median von vier Tagen zwischen dem Auftreten der Symptome und der COVID-19-Diagnose.

Alle symptomatischen Patienten hatten Fieber und Dyspnoe. Insgesamt wurden sechs Patienten (85%) für einen medianen Aufenthalt von 12 Tagen (3-28) stationär aufgenommen. Alle Patienten benötigten Sauerstoff (drei Patienten verwendeten eine einfache Gesichtsmaske und drei Patienten eine Maske ohne Wiederbeatmung) und vier Patienten entwickelten eine beidseitige Lungenentzündung. Vier Patienten hatten eine vollständige Blutanalyse und alle zeigten Lymphopenie, hohe D-Dimer- und hohe Serum-IL-6-Werte.

Insgesamt starben fünf Patienten, davon vier an einer COVID-19-Infektion (54%). Das mediane Gesamtüberleben betrug 17,8 Monate ab der Krebsdiagnose (9,3-NA) und 0,4 Monate (0,06-5 Monate) seit der COVID-19-Diagnose.

“Nach unserer Erfahrung wurde bei 18% der Patienten mit malignem Pleuramesotheliom während der Pandemie eine COVID-19-Infektion diagnostiziert, und diese Patienten erlitten eine sehr hohe Sterblichkeitsrate von 54 Prozent”, sagte Dr. Cedres. “Ich fordere die Gesundheitsdienste auf, Patienten mit malignem Pleuramesotheliom bei der Behandlung von COVID-19-Infektionen besondere Aufmerksamkeit zu schenken.”

Quelle:

Internationale Gesellschaft zur Erforschung von Lungenkrebs

.

Previous

Paul Green, Trainer der Queensland Maroons, scheidet aus, Herkunftsstaat, Billy Slater, Johnathan Thurston, Cameron Smith

Florida-Richter entscheidet gegen DeSantis über das Verbot des Schulmaskenmandats

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.