Fauci: Die von Trump angepriesene niedrigere COVID-19-Sterblichkeitsrate fördert eine „falsche Erzählung“.

| |

  • Der führende US-Experte für Infektionskrankheiten, Dr. Anthony Fauci, sagte, es sei eine “falsche Darstellung”, die Entwicklung der COVID-19-Pandemie darzustellen, wenn man die jüngste niedrigere Coronavirus-Todesrate “tröstet”.
  • “Es gibt so viele andere Dinge, die an diesem Virus sehr gefährlich und sehr schlecht sind”, sagte Fauci. “Bring dich nicht in falsche Selbstzufriedenheit.”
  • Fauci, einer der Gesundheitsexperten der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, erschien am Dienstag auf einer Pressekonferenz über das Coronavirus mit Senator Doug Jones aus Alabama.
  • Präsident Donald Trump hat sich auf die niedrigere Sterblichkeitsrate konzentriert und behauptet, “99 Prozent” der Coronavirus-Fälle seien bei einer Veranstaltung am 4. Juli in Washington, DC, “völlig harmlos”.
  • Weitere Geschichten finden Sie auf der Homepage von Business Insider.

Der führende US-Experte für Infektionskrankheiten, Dr. Anthony Fauci, sagte, dass die von Trump angepriesene “Bequemlichkeit” der niedrigeren Todesrate des Coronavirus eine “falsche Darstellung” der Entwicklung der COVID-19-Pandemie fördert.

Fauci, einer der Gesundheitsexperten der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, erschien am Dienstag auf einer Pressekonferenz über das Coronavirus mit Senator Doug Jones aus Alabama.

Während die USA in mehreren US-Bundesstaaten einen Rekordanstieg bei bestätigten Coronavirus-Fällen verzeichneten, blieb die Sterblichkeitsrate in jüngster Zeit angesichts des Anstiegs der Fälle relativ konstant.

Bei vermehrten Tests wurden milde COVID-19-Fälle festgestellt, und jüngere Menschen machen einen größeren Prozentsatz dieser Fälle aus. Es hat sich gezeigt, dass das Coronavirus bei älteren Personen und Personen mit Grunderkrankungen tödlicher war.

“Je jünger Sie sind, desto besser geht es Ihnen und desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Sie ernsthaft krank werden und sterben”, sagte Fauci während der Pressekonferenz und fügte hinzu, dass die USA “besser in der Behandlung von Personen geworden sind, insbesondere weil wir einige Therapien haben das funktioniert gut bei Menschen mit fortgeschrittener Krankheit. “

Jones sagte, die Konzentration auf die Gesamtzahl der Todesfälle sei ein “schlechter Dienst” für die Darstellung der Pandemie als Ganzes.

“Da der Prozentsatz der Todesfälle sinkt, bedeutet dies nicht, dass dieses Virus nicht immer noch sehr, sehr schwerwiegend ist”, sagte Jones. “Das stört die Bildung, stört Unternehmen, stört das Leben, weil es immer noch so ist. Es wird immer noch tödlich sein.”

“Aber ich möchte nicht in eine Situation geraten, in der wir nur eine geringere Anzahl von Todesfällen akzeptieren, als ob dies eine neue Normalität wäre”, fuhr er fort. “Wir müssen immer noch alles tun, um diesen Virus auszulöschen.”

Jones fuhr fort zu erwähnen, dass die USA noch “einen weiten Weg” für Impfstoffe und die “sichere” Wiedereröffnung der Wirtschaft haben.

“Nur weil die Zahl der Todesfälle in Prozent der Gesamtzahl der Fälle sinken kann, ist dies überhaupt kein Grund, unseren Fuß vom Gas zu lassen, wenn es um soziale Distanzierung, das Tragen von Masken und den Versuch geht, dieses Virus zu kontrollieren”, sagte der Senator hinzugefügt.

Fauci wiederholte Jones ‘Argument und sagte: “Es ist eine falsche Erzählung, sich bei einer niedrigeren Todesrate zu trösten.”

“Es gibt so viele andere Dinge, die an diesem Virus sehr gefährlich und sehr schlecht sind”, sagte der Experte für Infektionskrankheiten. “Bring dich nicht in falsche Selbstzufriedenheit.”

Die niedrigere Sterblichkeitsrate wurde zuvor von Präsident Donald Trump vorangetrieben, der bei einer Veranstaltung am 4. Juli in Washington, DC, behauptete, “99 Prozent” der Coronavirus-Fälle seien “völlig harmlos”.

“Jetzt haben wir fast 40 Millionen Menschen getestet. Auf diese Weise zeigen wir Fälle, von denen 99% völlig harmlos sind”, sagte Trump. “Ergebnisse, die kein anderes Land vorweisen kann, weil kein anderes Land die Tests hat, die wir haben, nicht in Bezug auf die Anzahl oder die Qualität.”

Während Fauci den Widerspruch zwischen seinen Aussagen und den Ansichten des Präsidenten nicht öffentlich kommentierte, sagte er, dass “jede Politisierung von irgendetwas, das eine Angelegenheit der öffentlichen Gesundheit ist, negative Konsequenzen hat, und das ist der Grund, warum wir versuchen, so gut wir können politische Themen einbeziehen zu lassen. “

“Offensichtlich ist es heute für niemanden, der in den USA lebt, ein Geheimnis, dass wir in unserem Land leider stark polarisiert sind”, sagte Fauci während der Pressekonferenz. “Wir hoffen, dass sich dies ändert, aber es gibt keinen Platz dafür, wenn es um Empfehlungen für die öffentliche Gesundheit, die Analyse von Daten oder Richtlinien geht, die immer zu unserem Nachteil sind.”

Wird geladenEtwas wird geladen.

Previous

Barcelona ‘versichert Antoine Griezmann, dass er im Sommer NICHT verkauft wird’

22.752 Covid-Fälle in den letzten 24 Stunden drücken Indiens Bilanz auf über 7,42 Lakh

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.