FC Barcelona: Barça sucht einen Trainer | Sport

0
14

Ramn Besa analysiert den Moment in Barça.

Das Management von Barça sucht seit Donnerstag verzweifelt nach einem Ersatz für Ernesto Valverde. Und weil er noch keinen Techniker gefunden hat, weder Xavi Hernández noch Ronald Koeman, ist es derzeit nicht bekannt, ob der Chingurri das Training am Montag vor dem Treffen am Nachmittag leiten wird der Vorstand unter dem Vorsitz von Josep Maria Bartomeu. Die Sportkommission prüfte unterdessen die Möglichkeit einer Kündigung oder Kündigung des Vertrags von Valverde. Es gibt jedoch keine Nachricht über die Verfügbarkeit des Busses, um fortzufahren oder einer sofortigen Abfahrt vom Camp Nou zuzustimmen. Eine dem Manager nahe stehende Quelle hat sein Missfallen ausschließlich gegenüber dem Verein zum Ausdruck gebracht, der ihn nicht über die Entscheidung informiert hat, seine Dienste nach Giddahs Rückkehr einzustellen.

Die Niederlage im Halbfinale des Superpokals gegen Atlético nach einem ebenso gut gespielten wie schlecht beendeten Spiel (2-3) löste eine überraschende Reaktion des Präsidenten von Barca aus. Bartholomäus beschloss, Valverde freizulassen. Der Präsident hatte in der Weihnachtspause etwas Zeit zum Nachdenken, da er begriff, dass sich die Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte verbessern musste, ein Umstand, der im Derby gegen Espanyol nicht vorkam (2: 2) ). Die Zweifel nahmen nach der Niederlage gegen Atletico zu, da die Rede der Partei das dramatische Unentschieden in der Champions League gegen Roma und Liverpool hervorrief.

Bartomeu versteht, dass eine Änderung erforderlich ist, da die Mannschaft selbst nach den Eingliederungen von De Jong und Griezmann in eine Brunft geraten ist und der Trainer keine Antworten mehr hat, die eine Chance auf Titelgewinne garantieren – er hat verloren Auch die defensive Zuverlässigkeit von Txingurri selbst – trotz der Tatsache, dass Barça Tabellenführer ist und im achten Finale der Champions League gegen Neapel spielen wird.

Der Präsident ist auf der Suche nach einem Wendepunkt, der sich im Januar 2015 ausgewirkt hat, als er Sportdirektor Andoni Zubizarreta – den Wertschätzer von Valverdes Vertragsunterzeichnung – entließ und umstrittene Forderungen zwischen Messi und Luis Enrique forderte. von Anoeta. Barça gewann das Treble in dieser Saison mit der Eroberung von Berlin.

Der Geschlachtete ist jetzt Valverde, der erste Trainer, der den Verein nach Van Gaal im Jahr 2003 während der Präsidentschaft von Joan Gaspart verlassen hat. Chingurri weiß, dass seine Möglichkeiten, weiterzumachen, minimal sind, da er das Vertrauen des Präsidenten verloren hat, der wertlos ist, nachdem die meisten Führungskräfte darauf gewettet haben, den Verein nach der Entfernung von Anfield zu verlassen. Bartomeu wollte etwas Zeit gewinnen, um während der Saison den Ersatz von Valverde zu suchen.

Guardiola: “Ernesto hat das nicht verdient”

Guardiola wurde nach einem Manchester City Field Goal von Aston Villa (1-6) gefragt. Der ehemalige Barça-Spieler und -Trainer kritisierte die Bewegungen des Direktors von Josep Maria Bartomeu. “Barcelona ist ein besonderer Ort, weil der Gewinn der Liga nicht ausreicht. Es tut mir wirklich leid für Ernesto Valverde. Das hast du nicht verdient. Hoffentlich kann die Situation als Mitglied dieses Clubs bald gelöst werden. Das war’s “, kommentierte Guardiola.

Luis Enrique wurde während der Pause des Superpokal-Finales zwischen Real Madrid und Atletico auch im King Abdullah Stadium gefragt. “Valverde ist ein sehr erfahrener Trainer, der viele Titel gewonnen hat”, sagte der spanische Trainer über Movistar + -Mikrofone. “Ich habe Mitgefühl mit Valverde, weil ich ihn sehr gut mag. Sie macht einen wirklich guten Job. Er ist führend und bereit, alle Titel zu gewinnen. Er ist einer der besten spanischen Trainer. “

Das Barça-Drama ist, dass sich die Situation beschleunigt hat und das Board es nicht kontrolliert Timing Nachdem RAC1 am Freitag feststellte, dass Oscar Grau und Éric Abidal, der CEO bzw. Sportdirektor des Clubs, nach Katar gereist waren, um Xavi die Trainerposition anzubieten. Die Überraschung des ehemaligen Barça-Spielers war groß, denn er wartete auf ein informelles Gespräch mit Barças Vertretern und fand ein konkretes Angebot: Ein Vertrag über zweieinhalb Jahre ab Januar, der ihn zwang, den Verein zu verlassen. Al Sadd als sein Team steht diesen Freitag vor dem Finale des Prince of Qatar Cup. Xavis Reaktion war aus Respekt vor seinem Verein – trotz eines Vertragsjahres – und auch gegenüber Valverde negativ. Der frühere Kapitän forderte die Barça-Abgesandten auf, später mit Blick auf einen bevorstehenden Vertrag vom 30. Juni zu verhandeln.

Obwohl die Junta einen offiziellen Besuch bei Grau und Abidal anstrebte, um zunächst die Entwicklung von Dembélé, der seine Verletzung Katars darstellt, zu verfolgen, konnte er ihre Absichten nicht verbergen. Xavi zu unterzeichnen, eine wichtige Figur in Barcelona, ​​die seine gute Beziehung zum Vorkandidaten Víctor Font und auch zum ehemaligen Präsidenten Joan Laporta eingestanden hat. Xavi war eine gute Wahl für Bartomeu, da er über die Mannschaft und sein Charisma verfügt. Dies ist ein wichtiges Detail, da die Wahlen für 2021 geplant sind und der Präsident, der sich nicht für eine Wiederwahl bewerben kann, dies bereits herausgefunden hat der amtierende Kandidat, Emili Rousaud.

Barca konnte die Verhandlungen mit Xavi nicht verbergen und so wurde Valverdes Figur trotz der Unterstützung der Schwergewichte der Umkleidekabine, die ebenfalls mit Xavi befreundet waren, geschwächt. In jedem Fall ist die Kommission nicht damit abgefunden, einen Techniker zu finden, der gerade die Camp Nou-Bank besetzen kann. Lluís Canut teilte Catalunya Ràdio mit, dass Barça auch Koeman, dem derzeitigen niederländischen Trainer, angeboten habe, die Aufnahme von Verhandlungen bis zum Ende des Euro zu verweigern. Dann könne er auf eine Klausel zurückgreifen, die ihn zum Eintreffen freigab. im Camp Nou.

Die Liste der Kandidaten ist so umfangreich, dass Mauricio Pochettino laut RAC1 genau wie bei seiner Reise nach Tottenham sagte: “Es wäre unmöglich, Barca zu trainieren, weil meine emotionalen Bindungen auf Spanisch aufgebaut sind.” Er erklärte auch: “Bevor ich auf der Camp Nou Bank sitze, arbeite ich auf meiner Farm in Argentinien.” Die Alternative wäre der Manager der Tochtergesellschaft, Francisco García Pimienta.

Der Mangel an Sportmanagement und eine gute Diagnose erschweren die Lösung und ermöglichen es, nach den Ablehnungen, die Bartomeu erhalten hat, auszusteigen. Der Direktor, der bereits Abidal – den technischen Sekretär von Laportas Kandidatur – unterzeichnete, konnte Carles Puyol und Jordi Cruyff nicht für das Amt des technischen Sekretärs überzeugen und entließ Víctor Valdés nach seiner ausdrücklichen Unterzeichnung für Juvenil A. Das Stück wird wahrscheinlich Valverde sein, obwohl der Verein darauf besteht, dass der Manager einen Vertrag bis Juni hat und heute in der Sports City erwartet wird. Wir müssen die Reaktion der Txingurri und das Gesicht von Messi sehen. Vergessen Sie nicht, dass am 10. Juni seinen Vertrag mit Barça kündigen kann.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here