FC Barcelona: Die weibliche Barça, der Spiegel des männlichen | Sport

0
18

Quique Setién, der Trainer von Barça, hat eine sehr enge Beziehung, wenn er das Camp Nou von “gut spielen” erobern will. Die Damenmannschaft ist heute die Top-Favoritin, die die Liga zurückerobert, nachdem sie einen guten Fußball gezeigt hat. Er ist mit sieben Punkten Vorsprung auf Atlético Tabellenführer, er hat kein einziges Spiel verloren – 14 Siege und 1 Unentschieden – er hat nur fünf Gegentore kassiert und 62 Tore erzielt. „Die Mannschaft arbeitet wie eine Maschine. Er spielt mit ein oder zwei Geschwindigkeiten über dem Rivalen und ich sehe ihn als klaren Favoriten in der Dominanz der Liga “, erinnert sich Natalia Arroyo, Trainerin des katalanischen Verbandes.

Die Ankunft von Lluís Cortés auf der Bank im Januar letzten Jahres war für Barça entscheidend, um einen auf Ballkontrolle basierenden Stil zu konsolidieren und die Initiative zu leiten. “Die Mannschaft hat einen sehr assoziativen, dynamischen und sehr mobilen Fußball”, erklärt Cortés, der seit 2017 zum Trainerstab gehört und in einem heiklen Moment das Kommando übernahm. “Wir mussten den emotionalen und emotionalen Teil der Spieler beeinflussen, um zu glauben, dass sie gut sind und an das glauben, was wir taten”, betont der Trainer. “Unser Ziel ist es, die beste Version jedes Spielers zu finden, und dies kann nur getan werden, wenn sie es glauben.”

Die Spieler wurden mit dem von Cortes bereitgestellten Plan auf dem Platz freigelassen. “Es ist notwendig, ein Gleichgewicht zwischen der vom Trainer vorgeschlagenen Reihenfolge und der Fähigkeit zu finden, den Spielern die notwendige Freiheit zu lassen, sich auszudrücken”, argumentiert er. “Teamwork ist unerlässlich, um die Qualität und die Qualitäten der Spieler zu verbessern.” Jordi Ferrón, Trainer von Espanyol, sagt, dass ein großer Unterschied zu Barcelona heute im Vergleich zur vorherigen Saison der Zusammenhalt zwischen den Technikern und den Spielern ist: „Letzte Saison haben sie gewonnen, weil sie einzeln besser waren, aber in diesem Jahr sind sie es und entwickeln sich auch hervorragend kollektive Arbeit Jetzt gewinnen sie nicht nur, weil sie mit Sicherheit die Mannschaft mit den besten Spielern sind, sondern weil sie es geschafft haben, als Mannschaft zu spielen, und das ist ein sehr guter Job für den Trainer. “

Der Fußball der Mannschaft hat sich im letzten Jahr stark weiterentwickelt, nachdem die Markenzeichen von Barça beibehalten und die Ressourcen einbezogen wurden. „Wir versuchen immer, dasselbe zu spielen: ein 4-3-3“, verteidigt Xavi Llorens, Trainer der Mannschaft von 2006 bis 2017 und aktueller Trainer. „Defensiv ist es ein Team, das sehr gut funktioniert und weiß, wie man sich zurückzieht. Die Mitte des Feldes ist sehr wettbewerbsfähig, leistungsstark und weiß, wie man bei Bedarf Ruhe und Geschwindigkeit gibt. Außerdem haben wir vorne unausgewogene, vertikale und leicht zu erzielende Spieler “, so Llorens Radiographie.

Der Besitz und die Regierung der Partei sind ebenso wichtig wie die assoziativen Bewegungen der Bands und die Vertikalität. “Er hat sehr wichtige offensiven Spielstreifen”, erklärt Arroyo. “Normalerweise erzeugt er in fünf oder zehn Minuten viele Ereignisse, um etwas zu bewirken, und behält andererseits den starken Druck als Kennzeichen bei, nachdem er den Ball verloren hat.” Die Aggressivität, den Ball zurückzugewinnen, ermöglicht es ihm, den Gegner in seinem eigenen Bereich zu ertränken, und ermöglicht kurze Angriffe mit drei oder vier Pässen, um den Schuss zu bewaffnen. „Wir müssen nicht so viel beeinflussen, dass es keine Verluste gibt, aber wir müssen uns bewusst sein und klar sein, dass wir den Ball verlieren und ihn viele Male verlieren werden. Aber wir müssen in der Lage sein, so gut wie möglich positioniert zu sein, um es schnell wieder herzustellen “, erklärt Cortés.

Barça hat großartige internationale Spieler wie Caroline Graham Hansen, eine aus dem Gleichgewicht geratene Stürmerin, in seine Mannschaft aufgenommen und auf junge Leute wie Aitana Bonmatí und Candela Andújar gewettet. Asisat Oshoala findet außerdem leicht das Ziel nach seiner Aufgabe letzte Jahreszeit; die jungen Leute von Barça B wie Carla Armengol, Claudia Pina und Laia Codina sorgen für Qualität und Arbeit, und die Wiedereinsetzung von Jenni Hermoso und Andrea Falcón, die letztes Jahr bei Atlético gespielt haben, machen einen Unterschied, insbesondere die Führung. ein erprobter Torschütze (16, zwei mehr als Oshoala).

“Die Mannschaft ist gereift”, schließt Cortes mit der Frage nach dem Champions League-Finale, das er in der vergangenen Saison gegen Lyon verloren hat. Er ist sicherlich nicht der Favorit des Wettbewerbs, aber Barça sagt: “Er ist bereit zu kämpfen und gewinnen Sie jedes Spiel. “Eine Abstimmung und Entschlossenheit, die ihn stattdessen zu einem Kandidaten für den Gewinn der Liga macht, einen Titel, den er seit der Saison 2014-2015 nicht mehr erreicht hat.” des Vertrauens, aber auch des Spiels und der Wettbewerbsfähigkeit “, schließt Cortés.

“Wir setzen keine Grenzen, sondern messen uns mit den Besten”, sagt Manager Markel Zubizarreta in Aussagen zu Dass du spielst vom Ràdio Barcelona entfernt. “Wir sind in Europa keine Favoriten, aber wir können in jedem gewinnen”, fügt er hinzu. “Ja, wir streben an, die Liga nach vier Jahren zu gewinnen.” Das Spiel hat die Fans bisher verführt. Die durchschnittliche Zuschauerzahl im neu aufgelegten Johan Cruyff-Stadion ist von 500 auf 3.000 gestiegen. Trotz des Augenzwinkerns, mit dem versucht wurde, Megan Rapinoe zu unterzeichnen, versteht der Club, dass seine Position von Lieke Martens abgedeckt wird, einem der Eckpfeiler des Projekts.

Sie können EL PAÍS Sports auf Facebook folgen, Twitter oder abonnieren Sie hier den Newsletter.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here