Feiertagschaos – Passkø sorgt für Ärger

Das Feiertagschaos wird nie enden. Es gab ein Pass-Warteschlangen-Chaos bei der Polizei, eine siebenwöchige Lieferzeit vom Passhersteller Thales, überfüllte Flughäfen und Warteschlangen-Chaos an den größten europäischen Flughäfen, einen Streik der Flugzeugtechniker in Oslo und vielleicht einen Streik unter den SAS-Piloten ab Samstag.

Anders Haugland (32) hat es am Dienstagabend gerade noch mit dem Flugzeug von Gardermoen nach London geschafft. Es hatte nichts damit zu tun, dass es sich bei dem Flugzeug um ein SAS-Flugzeug handelte.

Der Grund war eine fast einstündige Warteschlange, um in Gardermoen einen Pass vorzuzeigen.

– Wir haben fast eine Stunde in dieser Passschlange gewartet. Sie hatten nur drei besetzte Schalter. Die Self-Service-Passkontrollen seien ausgefallen, sagt Haugland.

Der Flug sollte am Dienstagnachmittag um 15.05 Uhr starten, hatte aber etwa eine halbe Stunde Verspätung.

– Musste laufen

– Als wir am Flugzeug ankamen, hieß es “Gate Closing”, also mussten wir rennen, um es zu erreichen, sagt Haugland.

Am Dienstag twitterten mehrere Personen über Warteschlangen an der Passkontrolle in Gardermoen.

IM URLAUB: Jetzt sind Anders Haugland und seine Frau Sophie Haugland auf dem besten Weg nach Marlborough, Wiltshire. Der Flug mit SAS verlief ansonsten ohne Probleme. Foto: Privat.
Meerblick

«45 Minuten Schlange stehen, um einen norwegischen Pass an der Passkontrolle in Gardermoen vorzuzeigen. Zwei Luken offen sind zu schade“, schreibt ein Twitter-Nutzer.

„Probleme mit den automatischen Passscannern am Flughafen Gardermoen“, berichtet ein anderer.

Angekommen

Haugland ist froh, dass er mit dem Flugzeug gekommen ist.

AUSGEGEBEN: Steinar Knudsen war aufgeregt, als er mitten im Flugzeugchaos auf Reisen ging. Reporter: Øystein Andersen. Video: Ivan Larsson
Meerblick

– Ich habe gesehen, dass sie einige Koffer aus dem Flugzeug holen mussten, also sind einige nicht gekommen, sagt er.

Nun sind Haugland und seine Freundin Sophie in England angekommen, wo sie drei Wochen Sommerurlaub machen werden. Die Reise geht nach Cornwall, im Südwesten Englands. Hier wird er seine Schwiegereltern besuchen.

Dagbladet hat sich mit Avinor in Verbindung gesetzt, die sagt, dass es die Polizei ist, die die Passkontrolle in Gardermoen durchführt.

Trond Meland, kommissarischer Abteilungsleiter im Polizeibezirk Ost, schreibt in einer E-Mail an Dagbladet, Avinor habe sich zu der Wartezeitmessung am Dienstag nicht geäußert.

– Während der Ferienzeit muss mit Wartezeiten von mehr als einer Stunde gerechnet werden, darauf haben sich Avinor und die Polizei als Tatsache verständigt, schreibt Meland.

siehe auch  Alex Jones räumt ein, dass der Angriff von Sandy Hook „100 % echt“ war: NPR

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.