FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 LIVE-Ergebnisse, Ergebnisse: Tag fünf, Anstoßzeiten, Highlights, Video | Cristiano Ronaldo

| |

Breel Embolos Tor führte die Schweiz zu einem 1:0-Sieg gegen Kamerun bei der Weltmeisterschaft, und er hielt sein Versprechen, seinen Torerfolg gegen sein Geburtsland nicht zu feiern.

Der Schweizer Stürmer aus Yaounde traf in der 48. Minute mit einem Rechtsschuss und stand alleine aus acht Metern mitten im Tor, um den Flachpass von Xherdan Shaqiri anzunehmen.

Embolo schürzte dann die Lippen zu einem schiefen Lächeln und breitete die Arme aus, bevor er seine Hände in einer Geste der Entschuldigung hob, als Teamkollegen in der Nähe des Elfmeterpunktes auf ihn zueilten.

Er zeigte auf die Schweizer Fans hinter dem Tor, wo er getroffen hatte, dann auf die kamerunischen Fans an der gegenüberliegenden Ecke des Al-Janoub-Stadions.

Der 25-jährige Stürmer verließ Kamerun mit seiner Familie, als er fünf Jahre alt war. Sie verbrachten einige Zeit in Frankreich, bevor sie sich in der Schweiz niederließen, dem Land, das er jetzt bei einer zweiten Weltmeisterschaft vertritt.

Obwohl ein in Afrika geborener Spieler ein Tor erzielte, sind Teams aus Afrika jetzt in den vier Spielen, die sie bei dieser Weltmeisterschaft bestritten haben, torlos.

Alle haben gegen höherrangige Mannschaften gespielt, und Marokko und Tunesien haben jeweils 0:0 gegen Kroatien und Dänemark unentschieden gespielt.

Kameruns Niederlagenserie bei WM-Endrunden-Turnieren erstreckte sich auf acht Spiele, die bis ins Jahr 2002 zurückreichen.

Brasilien und Serbien sind ebenfalls in Gruppe G und treffen um 6 Uhr morgens (AEDT) aufeinander.

Bei der Torbewegung von Embolo war es für die Schweizer zu einfach, den Ball schnell durch die kamerunischen Abwehrreihen von links nach rechts zu spielen.

Der schnelle Schweizer Start in die zweite Halbzeit stand im Gegensatz zu einem Mangel an Dringlichkeit in der ersten Halbzeit, der sich kaum durch den Anpfiff um 13 Uhr Ortszeit erklären ließ – eines von nur sieben Spielen in Katar, das vollständig bei Tageslicht ausgetragen wurde. Die Hitze erreichte Spitzenwerte von 29 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit war niedrig und der größte Teil des Spielbereichs war schattig.

Kamerun vergab eine klare Torchance, um in der 10. Minute die Führung zu übernehmen.

Ein langer, gerader Pass an den Schweizer Innenverteidigern vorbei führte dazu, dass Karl Toko Ekambi aus nur 10 Metern einen halben Volleyschuss hoch über die Latte schoss.

Kamerun übte wenig Druck aus, um das Spiel auszugleichen. Andre-Frank Zambo Anguissas Kopfball in der 66. Minute zielte direkt auf Torhüter Yann Sommer, der problemlos parierte.

Im nächsten Spiel wiederholte ein Schweizer über die rechte Flanke fast das Tor, aber Torhüter Andre Onana rettete vor Ruben Vargas.

Die Schweiz trifft als nächstes auf Brasilien, den Favoriten der Gruppe H, während Kamerun auf Serbien trifft.

Previous

Kim Kardashian über Kanye West, der während der Fehde „nicht mit ihr sprach“.

Das Muster der Genaktivität für ADHS ist entschlüsselt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.