Home Unterhaltung Finch lokalisiert junge Waffen für die Weltmeisterschaft 2023

Finch lokalisiert junge Waffen für die Weltmeisterschaft 2023

Kapitän Aaron Finch hat Jhye Richardson, Josh Philippe und Cameron Green als Spieler auf Australiens Radar im Rahmen ihrer Planung für die nächste 50-Over-Weltmeisterschaft der Männer ausgewählt.

Mit dem unmittelbaren Cricket-Zeitplan, der aufgrund der COVID-19-Pandemie im Wandel begriffen ist, hat Australiens Brain Trust die Nebensaison damit verbracht, vor der ODI-Weltmeisterschaft 2023 in Indien einen Entwurf für eintägiges Cricket zu erstellen.

Finch räumt ein, dass die Australier vor dem letztjährigen Turnier in England “etwas zu spät” waren, wo sie trotz eines Horrorlaufs in den vergangenen Jahren, der nur vier Siege in 26 Spielen beinhaltete, das Halbfinale erreichten.

Der Skipper möchte, dass die Dinge diesmal anders werden, und hat das westaustralische Trio aus Richardson, Philippe und Green als Teil der nächsten Generation von Spielern identifiziert, die bei der nächsten Weltmeisterschaft eine Rolle spielen könnten.

Der 23-jährige Paceman Richardson hat sich bereits auf der internationalen Bühne angekündigt und möchte diesen Sommer wieder aktiv werden, nachdem er sich kürzlich einer weiteren Operation an seiner problematischen rechten Schulter unterzogen hat.

Der ebenfalls 23-jährige Wicketkeeper-Schlagmann Philippe hat mit Sydney Sixers einen großen Einfluss auf die KFC BBL gehabt und war Anfang dieses Jahres im Big Bash-Finale der Spieler des Spiels.

Green hat inzwischen bereits großes Lob von Ricky Ponting und Test-Skipper Tim Paine erhalten, die letzte Woche sagten, dass australisches Cricket “sehr aufgeregt” sein kann über das Potenzial des Allrounders mit schnellem Bowling.

Der 21-Jährige hat nur acht List-A-Spiele bestritten, aber er hat auch die Aufmerksamkeit von Finch auf sich gezogen, als die australischen Entscheidungsträger versuchen, die Spieler zu identifizieren, die sie benötigen, um den Pokal in zweieinhalb Jahren zu holen .

“Das werden wir im nächsten Monat oder so ausarbeiten”, sagte Finch heute. “Wir werden uns hinsetzen und uns wirklich mit Zahlen befassen und wie wir glauben, dass das Spiel in den nächsten Jahren voranschreiten wird und was wir als Team tun müssen.

“Es gibt offensichtlich viele junge Leute, die wirklich gute Leistungen erbracht haben.

“Sehen Sie sich Cameron Green an – Painey hat letzte Woche über ihn und seinen Aufstieg und seine Dominanz im State Cricket in den letzten 12 Monaten gesprochen. Er ist so ein junger Mann und ich denke, dass das Potenzial riesig ist.

“Dann hast du junge Batters, Josh Philippe und diese Jungs. Ich denke, was wirklich wichtig an ihnen und Josh ist, ist, dass er ein Big Bash-Finale dominiert hat. Ich denke, es ist großartig, wenn junge Spieler in großen Spielen gute Leistungen erbringen, das zeigt es ein echtes Etwas an ihnen. Ebenso wie das natürliche Flair und Talent, das er hat.

“Aber dann hast du noch andere Leute, die ich nicht erwarten kann, wieder zu sehen und zu schießen. Jhye Richardson; er ist ein ebenso aufregender junger schneller Bowler wie es herumgeht, wenn er schießt. Ich denke, seine Schulter wird wieder erneuert Auf lange Sicht eine gute Sache für ihn. Es fühlt sich wahrscheinlich nicht so an, wenn er wieder seine Reha durchläuft.

“Es gibt solche Leute, die nur den Aufregungsfaktor ins Spiel bringen. Sie schalten den Fernseher ein, um zu sehen, wie die Leute das Spiel annehmen, schnell rollen und es schwingen.

“Es gibt viele Spieler, über die wir sprechen und unsere Pläne für 2023 ausarbeiten werden.”

Der fantastische Philippe schießt mit 52 im Big Bash-Finale

Wann genau die australischen Auswahlspieler die für die nächste Weltmeisterschaft verfügbaren Spieler noch einmal genauer unter die Lupe nehmen werden, bleibt abzuwarten. Die Drei-Spiele-Serie gegen Simbabwe im August wurde heute aufgrund der durch die Pandemie verursachten Gesundheits- und Biosicherheitsbedenken verschoben.

Eine neu geplante Limited-Overs-Kampagne gegen England könnte auf September verschoben werden, wobei die Vorstände beider Nationen darüber sprechen, wie und wann diese Spiele stattfinden können.

Finch sagte, dass es entscheidend sein wird, die Fehler der Vorbereitung auf das Turnier 2019 nicht zu wiederholen, wenn Australien die Weltmeisterschaft zum sechsten Mal gewinnen will.

“Ich denke, es ist schwierig, wenn man einfach hineingeht und es beflügelt”, sagte er.

“Ich denke, Sie müssen viel planen und vorbereiten … um zu sehen, wie Sie spielen werden, wie der Trend des Spiels aussehen wird, damit Sie in zweieinhalb Jahren erfolgreich sind.

“Es ist wirklich wichtig, eine klare Struktur und eine Blaupause zu haben, auf die Sie zurückgreifen können. Und das hilft sehr bei der Auswahl Ihres Teams.

“Wir haben es letztes Mal wahrscheinlich etwas zu spät gelassen … also sind wir wirklich entschlossen sicherzustellen, dass wir diesmal gut geplant sind und dass wir keinen Stein auf dem anderen lassen.”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Reality-TV-Stars und Millionärsvillen – das Leben in Yorkshires teuerster Straße

Wir haben alle an einem Punkt in unserem Leben darüber nachgedacht, wie es wäre, im Haus unserer Träume zu leben. Das schöne...

Nach 34 Jahren aus der Familie vertriebene Familie bringt Entwickler vor Gericht, um Sydneys Koalas zu schützen

Sue Gay und ihre Tochter Kate Banister leben auf einem weitläufigen Grundstück in Appin, etwa eine Autostunde südwestlich von Sydney.Wichtige Punkte:Sue Gay und ihre...

Vikas Dubey: Indische Unterweltfigur, die beschuldigt wird, acht Polizisten getötet zu haben, stirbt bei Schießereien

Vikas Dubey war seit fast einer Woche auf der Flucht, nachdem er und seine Mitarbeiter die Beamten am 2. Juli bei einer Schießerei in...

Eine weitere Person stirbt in Gloucestershire an Coronavirus

Nach den neuesten heute (10. Juli) veröffentlichten Zahlen wurde in Gloucestershire ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Coronaviren verzeichnet. Der NHS Foundation...

Recent Comments