Fischer haben Angst, Fische zu finden, weil chinesische Kriegsschiffe im Natuna-Meer auf und ab kreisen

| |

Die Festnahme von zwei unter vietnamesischer Flagge fahrenden Fischerbooten in der Nordsee von Natuna. Das illegale Schiff stahl Seegurken-Waren mit Schleppnetzfischerei. (Quelle: Dok. KKP)

RIAU-INSELN, KOMPAS.TV – Hendri, Leiter der Natuna Fishermen’s Alliance, zeigte eine Reihe von Videos, die von Fischern an den Koordinaten 6.17237 nördlicher Breite und 109.01578 östlicher Länge aufgenommen wurden.

In dem von ihm gezeigten Video waren sechs Kriegsschiffe aus China in den Gewässern der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) Indonesiens zu sehen.

Lesen Sie auch: Seconds 2 Ausländisches Boot, das Fische im Meer von Natuna stiehlt, festgenommen, hatte versucht zu entkommen

Wegen der Anwesenheit ausländischer Kriegsschiffe, die auf und ab schritten, hatten eine Reihe von Fischern im Riau-Archipel Angst.

Der Vorfall soll sich am Montag, 13. September 2021, in der Nord-Natuna-See ereignet haben. Am deutlichsten zu sehen ist der Zerstörer Kunming-172.

„Fischer haben Angst, weil sie da sind, besonders wenn es ein Kriegsschiff ist“, sagte Hendri bei einer Kontaktaufnahme am Mittwoch (15.09.2021), zitiert von Kompas.id.

Lesen Sie auch: Existenz zeigen, Indien setzt 4 Kriegsschiffe ein, das Südchinesische Meer wird heißer

„Wir möchten, dass die Regierung darauf achtet, damit sich die Fischer bei der Suche nach Fischen sicher fühlen.“

Unterdessen sagte der Leiter der Informationsabteilung des 1. Flottenkommandos der Marine, Oberstleutnant Laode Muhammad, dass seine Abteilung keinen Bericht über die Anwesenheit von sechs chinesischen Schiffen erhalten habe, die von Fischern in der Nordsee von Natuna gesehen wurden.

Wenn jedoch chinesische Schiffe in der indonesischen AWZ unterwegs sind, werden die Marineschiffe sie normalerweise beschatten, während sie mit ihnen kommunizieren.

.

Previous

Texas: – Baby und Zweijähriger ausgesetzt:

Honda Civic mit Rollerantrieb lässt uns am Kopf kratzen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.