Home Wirtschaft Fluggesellschaften verteidigen Umzüge auf Flüge mit voller Kapazität

Fluggesellschaften verteidigen Umzüge auf Flüge mit voller Kapazität

Die Luftfahrtindustrie verteidigte American Airlines am Dienstag wegen ihrer neuen Politik, Flugzeuge voll zu füllen, nachdem der Direktor des Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Robert Redfield, Bedenken hinsichtlich der Besorgnis über die Verbreitung des Coronavirus geäußert hatte.

Redfield sagte, es gebe “erhebliche Enttäuschung bei American Airlines” über den Umzug in einer Anhörung des Senats am Dienstag nach einer Frage von Sen. Bernie SandersBernie SandersPolitisches Establishment erleidet einen Schlag, als das Chaos herrscht. Twitch sperrt vorübergehend Trumps Konto wegen “hasserfüllten Verhaltens” Juan Williams: Zeit für Kühnheit von Biden MEHR (I-Vt.) Zur Politik.

Airlines for America (A4A), die große US-amerikanische Fluggesellschaften vertritt und für sie eintritt, verteidigte die Entscheidung, Flugzeuge zu füllen, mit der Begründung, dass die Aufrechterhaltung sozialer Distanzierung in Flugzeugen sowieso nicht möglich sei. American Airlines ist Mitglied von A4A.

„In einem Flugzeug kann man keine soziale Distanz schaffen. Wir glauben, dass es Sicherheitsmaßnahmen auf mehreren Ebenen gibt, die das Fliegen sicherer machen, und zwar sicherer als viele andere Aktivitäten “, sagte Nicholas E. Calio, CEO von A4A, gegenüber Reportern in einer Pressekonferenz nach Redfields Aussage.

Calio bemerkte, dass man sich in einem Flugzeug nicht so sozial distanzieren kann wie in einem Lebensmittelgeschäft.

“Wir fliegen keine Menschen, wenn wir der Meinung sind, dass es nicht sicher ist, sie zu fliegen”, sagte Calio. “Wir ergreifen außergewöhnliche Maßnahmen und arbeiten mit Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens und anderen zusammen, um unsere Passagiere gesund zu halten.”

Er bemerkte auch, dass die Richtlinien von American Airlines den Passagieren mitteilen, ob ihr Flug voll ist, und dass sie umbuchen können.

Das Unternehmen gab am Freitag bekannt, dass es ab dem 1. Juli Flüge mit voller Kapazität buchen wird, gemäß einer ähnlichen Richtlinie von United Airlines.

“Wir setzen uns unermüdlich für die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Kunden und Teammitglieder ein”, sagte ein Sprecher von American Airlines am Dienstag in einer Erklärung gegenüber The Hill. “Wir haben mehrere Schutzschichten für diejenigen, die mit uns fliegen, einschließlich erforderlicher Gesichtsbedeckungen, verbesserter Reinigungsverfahren und einer COVID-19-Symptomcheckliste vor dem Flug – und wir bieten Kunden zusätzliche Flexibilität, um ihre Reisepläne zu ändern Wir wissen, dass unsere Kunden uns vertrauen, um jeden Aspekt ihrer Reise sicher zu machen, und wir verpflichten uns, genau das zu tun. “

American Airlines hatte zuvor 50 Prozent der mittleren Sitze in der Hauptkabine gesperrt und Kunden benachrichtigt, wenn ihr Flug beim Einchecken überfüllt ist. Andere Fluggesellschaften haben alle mittleren Sitze blockiert, einschließlich Delta, JetBlue und Southwest.

Der Administrator der Transportsicherheitsverwaltung, David Pekoske, sagte in der Pressekonferenz, dass die Agentur soziale Distanzierung an Kontrollpunkten auf Flughäfen implementiert und mehr Sicherheitsspuren geöffnet habe, um diese aufrechtzuerhalten.

Pekoske verteidigte auch die Entscheidung der Bundesregierung, die Temperaturen der Passagiere nicht an Kontrollpunkten zu messen, die von A4A angefordert wurden, und keine Masken auf Flughäfen zu verlangen, die der Airports Council International-North America beantragt hatte.

“Temperaturprüfungen sind keine Garantie dafür, dass Passagiere ohne erhöhte Temperatur kein COVID-19 haben”, sagte Pekoske.

Er fügte hinzu, dass keine Entscheidung darüber getroffen wurde, ob die Regierung Temperaturprüfungen durchführen wird, was auf frühere Aussagen der Agentur zurückzuführen ist.

Große US-Fluggesellschaften gaben Anfang dieses Monats bekannt, dass auf Flügen Masken erforderlich sind und Kunden, die sich weigern, die Schutzausrüstung zu tragen, auf eine Flugverbotsliste gesetzt werden könnten. Laut der American Association of Airport Executives sind in 20 der 30 großen Hub-Flughäfen in den USA Masken erforderlich.

Die TSA hat sich bei diesen Richtlinien auf Flughäfen verlassen.

“Wir ermutigen die Passagiere, die CDC-Richtlinien zu befolgen, die Masken im öffentlichen Raum empfehlen”, sagte Pekoske.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Fidschi meldet einen neuen COVID-19-Fall – Xinhua

SUVA, 6. Juli (Xinhua) - Fidschi bestätigte am Montag einen neuen COVID-19-Fall, einen Monat nachdem der Inselstaat erklärt hatte, er sei frei von dem...

Das Ende des Urlaubs bedeutet, dass die Regierung ein „kurzes Fenster“ hat, um Massenarbeitslosigkeit zu vermeiden, sagen Gewerkschaftsbosse

Gewerkschaftsführer haben vor einer Rückkehr zur Massenarbeitslosigkeit in den 1980er Jahren gewarnt, wenn keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, um Arbeitnehmer und Unternehmen...

Phillies eröffnet am 24. Juli zu Hause gegen Marlins die Saison

Aaron Nola sollte am 30. März in Miami mit dem ursprünglichen Auftakt des Teams beginnen, muss sich jedoch aufgrund der COVID-19-Protokolle...

COVID-19-Hotspot-Befürchtungen, da der Busch von Byron Bay die Behörden “verblüfft” lässt

Die Behörden sagen, sie seien "verblüfft" und "enttäuscht" von den Organisatoren und Teilnehmern einer Tanzparty, bei der sich mehr als 1.000 Menschen auf einem...

Recent Comments