Flughafen Cork erwägt COVID-Tests vor dem Flug

| |

Der Flughafen Cork hat heute bestätigt, dass die Einführung eines COVID-19-Testzentrums vor dem Flug in Betracht gezogen wird.

Nach dem Vorschlag könnte den Passagieren weniger als 72 Stunden vor Abflug ein Test angeboten werden, mit dem sie nachweisen können, dass sie sich vor dem Abflug aus Irland nicht mit dem Virus infiziert haben.

Die Pandemie stellt die Luftfahrtindustrie weiterhin vor ein großes Problem – und Flughäfen und Fluggesellschaften hoffen gleichermaßen, dass umfassende Tests den Passagieren mehr Vertrauen in das Reisen geben könnten.

Der Flughafen teilte mit, dass die DAA, die auch den Flughafen Dublin betreibt, Gespräche mit 20 spezialisierten Anbietern geführt hat, die Screening-Einrichtungen für Passagiere betreiben könnten.

Der Flughafen Cork teilte mit, dass die Vorschläge von staatlichen Stellen und der Regierung geprüft würden, die die endgültige Entscheidung über die Einführung der Einrichtungen auf irischen Flughäfen treffen würden.

“Im Rahmen dieses DAA-Vorschlags könnten Passagiere von Orten mit hohem Risiko nachweisen, dass sie vor ihrer Reise einen negativen Coronavirus-Test durchgeführt haben, und in ähnlicher Weise könnten irische Passagiere vor dem Abflug einen Test vor dem Abflug für alle Länder durchführen, die dies für den irischen Herkunftsverkehr benötigen”, so ein Sprecher von sagte der Flughafen.

Im Rahmen potenzieller EU-Pläne könnte von Passagieren, die von einem europäischen Land in ein anderes reisen, verlangt werden, dass sie vor einem Flug einen COVID-19-Test ablegen.

Die EU diskutiert die Einführung eines sogenannten “Ampelsystems”, bei dem verschiedene Regionen und Länder im Block mit grünen, orangefarbenen oder roten Bewertungen bewertet werden könnten.

Diejenigen, die aus orangefarbenen Zonen anreisen, müssen möglicherweise vor dem Flug einen Test machen, ebenso wie diejenigen aus roten Zonen, die bei Ankunft am Zielort ebenfalls unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Tánaiste Leo Varadkar sagte gestern, dass Irland dem Plan zustimmen werde, und stellte fest, dass die EU-Länder ihn bis Mitte Oktober vereinbaren könnten.

Der Flughafen Cork teilte mit, dass die Testeinrichtungen rechtzeitig vor dem Start des Systems eingeführt werden könnten.

Das Ampelsystem würde das derzeitige Green-List-System ersetzen, das von nicht wesentlichen Reisen abrät und sieht, dass Passagiere 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden müssen, es sei denn, sie sind aus Ländern mit niedrigen COVID-19-Übertragungsraten angereist.

Die Nachricht kommt, als der Flughafen Cork warnte, dass er nur zwei Flüge pro Tag sehen könnte, wenn Ryanair beschließen würde, seine Basis am Flughafen zu schließen.

Ryanair hat irische Reisebeschränkungen besonders kritisiert. “Mit einer 14-tägigen Quarantäne kann man keine Geschäfte machen”, sagte CEO Eddie Wilson Anfang des Monats.

.

Previous

OM verfolgt keine Verdächtigen eines Angriffs auf Kick Out Zwarte Piet während eines Treffens Den Haag

Sind wir unter Billionen von Planeten allein zu Hause?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.