Home Unterhaltung Formel 1 2020: Wer ist die größte Bedrohung für Lewis Hamiltons Krone?

Formel 1 2020: Wer ist die größte Bedrohung für Lewis Hamiltons Krone?

0
19

Die Sky F1-Experten diskutieren neben Hamilton über die großen Herausforderer um den Titel 2020 – und Sie können Ihre Meinung sagen, indem Sie an unserer Umfrage teilnehmen

Letzte Aktualisierung: 29.06.20 17:13 Uhr

Lewis Hamilton strebt in dieser Saison einen Rekord in der siebten Formel-1-Wertung an – ist jedoch auf einen härteren Test als je zuvor seiner Rivalen vorbereitet.

Also, wer wird die größte Bedrohung für den Mercedes-Fahrer sein?

Wille Valtteri Bottas endlich eine saisonale Meisterschafts-Herausforderung bestehen? Ist das Max Verstappens Jahr in einem starken Red Bull Auto zu konkurrieren? Und was ist mit Charles Leclercund die Abreise Sebastian Vettel bei Ferrari?

Die Sky F1-Experten haben das Wort ergriffen – und das können Sie auch Geben Sie Ihre Stimme in der Umfrage unten ab …

Valtteri Bottas, Mercedes

Karun Chandhok: “Ich denke, es ist ein großes Jahr für Valtteri. Er hat sehr hart trainiert und er weiß, dass er bei Mercedes um diesen Sitz kämpft. Es ist der beste Sitz in der Formel 1 und derjenige, der für so viele die Konstrukteurswertung gewonnen hat Er hat Leute wie George Russell auf den Fersen, also hat er jetzt die nächsten sechs Monate Zeit, um erneut zu beweisen, dass er der Mann für den Job ist, nicht nur für 2021, sondern darüber hinaus, wenn wir 2022 die neuen Vorschriften erhalten.

“Um das zu erreichen, muss er genau dort sein, wo Lewis Rennen gewinnt. Ich denke, das Schlüsselwort ist Beständigkeit für ihn. Wir haben in der Vergangenheit gelegentlich gesehen, dass es Rennen gab, bei denen er Lewis überqualifiziert hat – ich denke Barcelona im letzten Jahr, wo er ihn um eine halbe Sekunde übertroffen hat, dann aber im Rennen umfassend geschlagen wurde. Ich denke, es gibt zwei oder drei Puzzleteile, die Hamilton auf einer konstanten Basis etwas besser macht als er. Das tut es nicht meine, Valtteri kann sein Spiel nicht erhöhen, es ist nur eine Frage von kann er und wie schnell? “

Johnny Herbert: “Ich denke, Valtteri hat sich jedes Jahr verbessert. Aber wo wir Lewis ‘Fähigkeit haben, seinen Stil grundlegend an die Situation anzupassen, in der er sich befindet, hat Valtteri das nicht ganz geschafft. Er hat viel Fitness gemacht, scheint er Seien Sie in der besten Form, in der er jemals war, und ich denke, was für dieses Wochenende entscheidend ist, ist, seinen Teamkollegen tatsächlich zu dominieren. Wenn er das kann, kann er auf einer Strecke, die er in der Vergangenheit gut gemacht hat, anfangen, sie zu nutzen diese zusätzliche Energie, um den Druck auf seinen Teamkollegen auszuüben. “

Max Verstappen, Red Bull

Damon Hill: “Max wird bereit sein. Vergessen Sie nicht, dass er dort in Österreich zweimal gewonnen hat. Ich denke, Red Bull wird versuchen, Risiken einzugehen und riskante Strategien zu entwickeln – sie haben nichts zu verlieren. Für Mercedes geht es um Kontinuität – Wie können sie es aggressiv spielen, wenn sie ihre Position schützen müssen? Red Bull ist ein viel offensiveres Team, sie sind in einer Position, in der sie in jedem Rennen auf Hochtouren gehen können und es könnte für sie funktionieren. “

Karun Chandhok: “Ich würde Red Bull als den nächsten Herausforderer von Mercedes einsetzen [rather than Ferrari]. Max hat Form, und in den Tests vor der Saison sahen sie Mercedes auf den langen Läufen und den qualvollen Einrunden näher als Ferrari.

“Außerdem ist Red Bull das einzige der drei besten Teams, das sein 2020-Auto mit seinem Drehtag gefahren hat. Die Bilder und Bilder, die Sie in der letzten Woche gesehen haben, zeigten eine ganze Reihe von Updates für ihr Auto. Also haben sie es bereits getan.” Ich hatte die Gelegenheit, zumindest einige Korrelationsarbeiten durchzuführen und zu wissen, wohin sie nach Österreich reisen, was ihnen zumindest eine Richtung geben wird. Ich bin wirklich interessiert zu sehen, wie nah das Red Bull-Honda-Paket im Qualifying ist wird sein. “

Charles Leclerc, Ferrari

Johnny Herbert: Ich denke, was gut für uns ist, wenn wir nach Österreich gehen, ist, dass Charles Leclerc in der letzten Saison gewachsen ist. Wir haben diesen brillanten Kampf letztes Jahr mit Max gesehen, in dem sie im letzten Teil des Rennens Seite an Seite kämpften. Das brachte einen neuen Charles Leclerc heraus, einen sehr aggressiven Charles Leclerc, der entschied: Richtig, wenn Sie dieses Spiel so spielen wollen, bin ich bereit dafür.

“Natürlich muss Ferrari ihm diese Gelegenheit geben. Ich hoffe, sie hatten diese Zeit, um zu analysieren, was sie getan haben, und haben sich jetzt in eine bessere Position gebracht, weil sie beim Testen überhaupt nicht auf dem neuesten Stand waren.”

Sebastian Vettel, Ferrari

0:28
Ferraris Sebastian Vettel erklärt, warum er es kaum erwarten kann, wieder auf dem Red Bull Ring zu fahren

Ferraris Sebastian Vettel erklärt, warum er es kaum erwarten kann, wieder auf dem Red Bull Ring zu fahren

Johnny Herbert: “Hat er schon ausgecheckt? Der Sebastian, den ich kenne, hat es nicht getan. Als er das Team leitete, hatte er die Macht von Tifosi auf der Schulter, Italien auf der Schulter und den ganzen Druck von Ferrari. Das tat er nicht.” Helfen Sie ihm wirklich. Wenn Sie sich die Garage bei Mercedes ansehen, hat Lewis nicht annähernd so viel Druck.

“Wurde das jetzt veröffentlicht und werden wir den alten Sebastian Vettel sehen? Ich hoffe es. Er ist kein viermaliger Champion, nur weil er das beste Auto hatte, und es ist keine Selbstverständlichkeit, zu der Leclerc gehen wird Österreich und sei der schnellste Ferrari-Fahrer. “

Karun Chandhok: “Ich frage mich wirklich, welcher Sebastian Vettel auftauchen wird. Letztes Jahr haben wir in Singapur, Russland, den vierfachen Weltmeister mit verheerender Geschwindigkeit gesehen. Aber dann haben wir manchmal auch den fehleranfälligen Sebastian gesehen.

“Ich möchte wirklich sehen, welches wir bekommen. Denn wenn wir den schnellen, durchweg brillanten Vettel bekommen, ist es plötzlich eine etwas unangenehme Situation für Ferrari, weil der Kerl, den sie im Grunde genommen losgeworden sind, möglicherweise potenziell wird.” Ich denke, es gibt eine fantastische Dynamik innerhalb des Teams, die sich entfalten könnte, wenn Sebastian sein A + -Spiel bringen kann. “

Die Formel-1-Saison beginnt am Freitag auf Sky Sports F1 mit dem GP von Österreich. Das Rennen am Sonntag beginnt um 14.10 Uhr. Erfahren Sie mehr und abonnieren Sie Sky F1.

.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.