Forscher stellen fest, dass das iPhone 12 einen Herzschrittmacher deaktivieren kann

| |

Abbildung für Artikel mit dem Titel Forscher finden heraus, dass das iPhone 12 einen Herzschrittmacher deaktivieren kann

Foto:: Caitlin McGarry / Gizmodo

Eine neue Studie der Herzrhythmus-Gesellschaft zeigt an, dass das iPhone 12 einen Herzschrittmacher stören kann, wenn sich das Telefon nahe am Herzen eines Patienten befindet. Die Studie, in der untersucht wurde, ob das Magnetfeld, das die neue MagSafe-Ladetechnologie des iPhone 12 ermöglicht, Auswirkungen auf implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren (oder ICDs) hat, wirft mehr Fragen auf als es beantwortet.

Die neuesten iPhones von Apple verfügen über eine kreisförmige Anordnung von Magneten auf der Rückseite, mit denen sie an einem MagSafe-Ladepuck oder einem kompatiblen Zubehör (z. B. einer Telefonhülle) einrasten können. Herzschrittmacher verfügen jedoch über einen Schalter, der mit einem externen Magnetfeld deaktiviert werden kann. Als Forscher des Henry Ford Heart and Vascular Institute ein iPhone 12 über dem Herzen eines Patienten mit einem implantierten Medtronic-Herzschrittmacher platzierten, wurden die Operationen des Herzschrittmachers jedes Mal unterbrochen.

Das iPhone 12, das direkt über dem Herzen einer Person platziert ist, stört die Bedienung eines Herzschrittmachers.

Das iPhone 12, das direkt über dem Herzen einer Person platziert ist, stört die Bedienung eines Herzschrittmachers.
Foto:: Herzrhythmus-Gesellschaft

“Sobald das iPhone über den linken Brustbereich in die Nähe des ICD gebracht wurde, wurde eine sofortige Unterbrechung der ICD-Therapien festgestellt, die für die Dauer des Tests anhielt”, schreiben die Autoren der Studie. “Dies wurde mehrfach mit unterschiedlichen Positionen des Telefons über der Tasche reproduziert.”

Wie 9to5Mac Anmerkungen, Apple bestätigt Dies ist ein Risiko: „Das iPhone enthält Magnete sowie Komponenten und Radios, die elektromagnetische Felder aussenden. Diese Magnete und elektromagnetischen Felder können medizinische Geräte wie Herzschrittmacher und Defibrillatoren stören. Obwohl alle iPhone 12-Modelle mehr Magnete enthalten als frühere iPhone-Modelle, ist nicht zu erwarten, dass sie ein höheres Risiko für magnetische Interferenzen mit medizinischen Geräten darstellen als frühere iPhone-Modelle. “

Es bleibt also die Frage, ob das iPhone 12 einen Herzschrittmacher mit größerer Wahrscheinlichkeit stört als andere Geräte. Die Forscher wiesen auf Studien hin, die darauf hinweisen, dass Smartphones ohne die Art von Magnetfeldern, die im neuesten iPhone zu finden sind, ein geringes Risiko haben, ICDs zu stören. Sie stellten jedoch auch fest, dass Geräte wie Fitness-Tracker einen Herzschrittmacher deaktivieren. Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, vorzugsweise das Testen einer größeren Auswahl an Telefonen und mehr ICDs, um festzustellen, ob die Verwendung des iPhone 12 für Patienten mit Herzschrittmachern riskanter ist als bei anderen Telefonen.

Aufgrund der Art und Weise, wie Herzschrittmacher konstruiert sind, können sie laut medizinischen Nachrichtendiensten leicht durch Umgebungsquellen mit Magnetfeldern, einschließlich eines Fitbits oder eines Vape-Pens, aktiviert (oder deaktiviert) werden Medizinischer Xpress. Dies muss nicht der Fall sein, aber eine Änderung erfordert, dass Hersteller von Medizinprodukten ihre Herzschrittmacher neu gestalten.

Wenn Sie einen Herzschrittmacher haben und auch ein iPhone 12 oder ein Gerät mit Magneten besitzen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um festzustellen, in welcher Entfernung Sie das Gerät von Ihrem Herzen fernhalten sollten. Zumindest möchten Sie Ihr Telefon möglicherweise nicht in einer Tasche direkt über Ihrer Brust tragen.

.

READ  Google führt raffinierte Verknüpfungen für seine iOS-Apps und Siri ein
Previous

ASX, um den Vertrauensdaten einen Schritt voraus zu sein

Holly Willoughby rockt an diesem Morgen ein wunderschönes 27-Euro-H & M-Kleid

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.