FOTO ⟩ Die Besatzer haben die Brücke über den Dnjepr zerstört

| |

Die Besatzer zerstörten einen Großteil der Infrastruktur von Cherson, wie Brücken, Kesselhäuser, Fernseh- und Mobilfunkmasten, bevor sie sich aus der Stadt zurückzogen.

Es werden auch Videos und Fotos veröffentlicht, die zeigen, dass auch die Antonivka-Brücke, die den Verkehr über den Dnjepr ermöglichte, zerstört wurde.

Berichten zufolge haben die ukrainischen Streitkräfte bis Freitag ein Gebiet von mehr als 3.000 Quadratkilometern im Süden des Landes von der russischen Besatzung befreit, sagte Nataliya Humenuk, Pressesprecherin des Pressezentrums des Operationskommandos „Süd“, einem Fernsehsender Nachrichten-Marathon.

Dem Kommando der Verteidigungskräfte der Ukraine ist bekannt, dass sich noch Untereinheiten russischer Truppen in der Gegend befinden, die “wahrscheinlich versuchen werden, Ablenkungsmanöver zu organisieren”, sagte Humenuk.

„Wir arbeiten weiter in diese Richtung, deshalb haben wir es nicht eilig, die Befreiung der Gebiete anzukündigen, obwohl sich ihre Fläche bereits verzehnfacht hat. Wenn wir am Vortag von 260 Quadratkilometern sprachen, sind es heute bereits mehr als 3.000 Quadratkilometer befreiter Gebiete”, sagte Humenuk.

Es wurde bereits berichtet, dass Cherson am Freitag unter ukrainische Kontrolle zurückgekehrt ist und Einheiten der ukrainischen Armee in die Stadt eingedrungen sind.

Previous

Eine absolute Premiere im rumänischen öffentlichen Gesundheitssystem Rumänien

Tote in Wohnung in Cuijk gefunden, Polizei ermittelt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.