Foto: “Unsichtbares” Haus, das vollständig mit der Natur verschmilzt

Der Mensch strebt immer danach, der Natur näher zu sein, und manchmal werden sogar die kühnsten Ideen umgesetzt, um dies zu erreichen. Das Haus in der norwegischen Landschaft namens “Villa Aa” könnte auch so genannt werden, als Anbau an einen historischen Bauernhof gebaut und respektvoll in die umgebende geschützte Natur integriert, die vollständig mit der Umgebung verschmilzt, da es unterirdisch gebaut wurde.

Der Inhalt wird nach der Anzeige fortgesetzt

Werbung

Das historische Wirtschaftsgebäude liegt in einem Naturschutzgebiet im Grünen, nicht weit entfernt Oslo Fjord in Norwegen, der seit der Wikingerzeit bewohnt ist, schreibt das Portal „Uncreate“. Der „Villa Aa“ genannte Neubau des Hofkomplexes wurde als Wohnhaus für die nächsten Generationen der Familie errichtet und so konzipiert, dass er sich an die Regelungen des Schutzgebiets und der umgebenden Natur anpasst, insbesondere weil das Gebäude genutzt wird nicht nur als Zuhause, sondern auch als Büro. Und so ist, allen notwendigen Anforderungen und den Wünschen der Eigentümer folgend, ein fast unsichtbares Haus entstanden, das sich nicht nur in die umgebende Landschaft einfügt, sondern fast mit ihr verschmilzt.

Der Haupteingang des Gebäudes befindet sich am Ende einer im Gelände “versunkenen” Straße, die vom Parkplatz führt, während der zweite Eingang von der Seite des hellen Hofes – die Treppe hinunter – zum Wohnen führt Raum, der auch als Fitnessraum und Büro genutzt wird. Die Fassade des Gebäudes auf der Südseite besteht fast vollständig aus Glas und Schiebeelementen, die zur Außenterrasse und zum Garten führen.

Der Grundriss ist so gestaltet, dass Wohnzimmer, Küche und drei Schlafzimmer in die weite Landschaft blicken. Neben dem Hauptschlafzimmer befindet sich ein Badezimmer und eine Toilette, und es gibt auch einen Bürobereich. Oberlichter sorgen für natürliches Licht in all diesen Räumen.

siehe auch  Ein ukrainischer General erzählte, wie die CIA Putin als Anführer von Al Qaida eliminieren konnte

Das grüne Dach auf dem Dach des Hauses wird als “obere” Terrasse genutzt, während die “niedrige” Terrasse, die in den Garten übergeht, zwei Wasserflächen und einen großen Swimmingpool weiter hinten haben wird. Daneben wurde ein kleineres Becken geschaffen, um Regenwasser vom Dach und anderen Oberflächen zu sammeln, und mit Wasserpflanzen bepflanzt.

Im alten Nebengebäudekomplex war die Scheune aus Beton, daher wird er auch im neuen Gebäude als Hauptmaterial für Wände, Böden, Terrassen, Treppen, Mezzanine und Pools verwendet, während die Säulen und Träger aus Stahl bestehen. Im Innenbereich wird Holz mit unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen verwendet, die Außenholzplatten sind aus Zedernholz. Die Böden im Inneren des Hauses und auf den Terrassen sind aus poliertem Beton und verbinden das Haus organisch mit dem Garten- und Poolbereich und lassen die Grenzen zwischen Innen und Außen verschwimmen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.