Fotos: Die Nine Pyramids Lounge empfängt ihre ersten Touristengruppen

| |

Zwei Tage nach seiner Einweihung erhielt das erste Restaurant der Pyramiden von Gizeh, die Nine Pyramids Lounge, laut einer offiziellen Erklärung des ägyptischen Ministeriums für Tourismus und Antiquitäten seine ersten Touristengruppen.

Am Donnerstag strömten Touristen in das renovierte Gebiet der Pyramiden, darunter eine Gruppe von Besuchern aus Weißrussland und der Ukraine, die Kairo für einen Tag von Sharm el-Sheikh aus besuchten, um die Pyramiden zu besichtigen.

Die Touristen drückten ihre Bewunderung für die Art und Weise aus, wie die Pyramiden gebaut wurden, sowie ihr Erstaunen über die Größe der Sphinx und die Art und Weise, wie sie geschnitzt wurde. Sie freuten sich darauf, den Panoramabereich zu besuchen, um Fotos zu machen, fügte die Erklärung hinzu.

Nach dem Ende der Tour ging die Gruppe zum Mittagessen in die Nine Pyramids Lounge.

Das Hotel liegt auf der Südseite des Gizeh-Plateaus mit Blick auf neun Pyramiden und bietet ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis. Das Restaurant und die Lounge nehmen insgesamt 1.341 Quadratmeter ein und sind in Sitzgelegenheiten im Innen- und Außenbereich unterteilt.

Das Restaurant ist ein einfaches Holzgebäude. Besucher können wahlweise an Tischen oder auf auf dem Boden ausgebreiteten Kissen im Beduinenstil sitzen.

Die Nine Pyramids Lounge wurde am Dienstag vom Minister für Tourismus und Antiquitäten, Khaled al-Anani, und dem Vorsitzenden von Orascom, Naguib Sawiris, eingeweiht.

Orascom Pyramids, eine Tochtergesellschaft der Orascom Investment Holding Company, besitzt und verwaltet das Restaurant.

Sawiris erwähnte während der Zeremonie, dass das Restaurant nur der erste Schritt ist, und im ersten Quartal 2021 werden in der Umgebung ein italienisches Restaurant, ein orientalisches Restaurant und ein Café eröffnet.

An der Einweihungsfeier nahmen 50 Botschafter aus Kairo teil, die arabische, afrikanische und fremde Länder vertraten.

Bei der Zeremonie wurde auch ein Probelauf für Ägyptens erste umweltfreundliche Elektrobusflotte gestartet, die Pilotfahrten durch sechs Hauptstationen rund um das Gizeh-Plateau unternahm.

Anani gab bekannt, dass die Flotte bis Mitte 2021 voll einsatzbereit sein wird, sobald ein Entwicklungsprojekt zur Verbesserung der touristischen Dienstleistungen vorliegt.

Die Einfahrt von regulären Autos und Bussen in das Plateau ist verboten, sobald die Busse fahren.

Previous

SARS-CoV-2-Antikörper und -Antigene für die Entwicklung von Diagnosekits

Die Polizei von Fredericton spricht mit einer verbarrikadierten Person als Universität, die Schule bleibt gesperrt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.