Frankreich schlug Japan im ersten Rugby-Union-Test mit 42:23

Ausgegeben am: Geändert:

Toyota City (Japan) (AFP) – Sechs-Nationen-Meister Frankreich streckte sich in der zweiten Halbzeit, um am Samstag im ersten Test im Toyota-Stadion unter heißen Bedingungen eine temperamentvolle japanische Mannschaft mit 42:23 zu schlagen.

Bei Temperaturen von bis zu 33 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 55 Prozent beim Anpfiff hatte Frankreich in der ersten Halbzeit Mühe, sich gegen das lebhafte Japan durchzusetzen.

Matthis Lebel erzielte kurz nach der Pause einen Versuch, die Gäste in Gang zu bringen, und weitere Tore von Damian Penaud, Yoram Moefana und Pierre Bourgarit besiegelten den Sieg für eine experimentelle französische Mannschaft.

Die Franzosen eröffneten den ersten Treffer, als Matthieu Jalibert, Außenverteidiger, den Ball weit herausdrehte, damit Flügelspieler Penaud in nur der dritten Minute in der Ecke landete.

Aber Japan schlug zurück und ging mit einem Elfmeter von Seungshin Lee gegen den WM-Gastgeber im nächsten Jahr in Führung, bevor Tevita Tatafu einen fließenden Angriff der Heimmannschaft mit einem Versuch zwischen den Pfosten beendete.

Zwei Elfmeter von Melvyn Jaminet und einer von Japans Lee sorgten kurz vor der Halbzeit für den Ausgleich, bevor Frankreich eine goldene Chance verpasste, um in Führung zu gehen.

Jaminet schien bereit zu sein, Center Moefana mit klarer Sicht auf die Versuchslinie freizugeben, nur damit der Außenverteidiger seinen Pass ins Seitenaus warf.

Bereits wenige Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit gingen die Gäste in Führung. Jalibert schaltete den japanischen Center Dylan Riley mit einem Drop seiner Schulter aus und stürmte dann durch die Lücke, um Lebel für das Tor freizugeben.

siehe auch  Die besten chinesischen Restaurants in London

Maxime Lucu dachte, er hätte Minuten später noch einmal zugegriffen, nur um den Versuch nach einer Überprüfung abzuwischen.

Penaud erzielte jedoch in der 58. Minute sein zweites Tor in der Partie, als er die japanische Verteidigung durchbrach und die Führung der Gäste ausbaute.

Moefana fügte einen weiteren mit einem Chip hinzu und jagte drei Minuten später über den Flügel, bevor Bourgarit nach einem Schuss des französischen Stürmers überrollte.

Siosaia Fifita erzielte in letzter Minute einen Trostversuch für Japan.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.