Home Welt Frankreich zieht Truppen aus dem Irak ab

Frankreich zieht Truppen aus dem Irak ab

Frankreich wird Truppen aus dem Irak abziehen, wo sie an Ausbildungsmissionen teilgenommen haben, teilte der französische Generalstab am Mittwoch mit “Bemerkenswert” der Coronavirus-Pandemie, die somit eine seiner externen Operationen behinderte.

An der Grenze zum Iran, wo das Virus bereits fast 1.700 Menschen getötet hat, hat der Irak am Sonntag landesweit sehr strenge Maßnahmen gegen das neue Coronavirus verhängt und 20 Todesfälle und 233 bestätigte Fälle von Covid gemeldet. 19.

“In Abstimmung mit der irakischen Regierung die Koalition (Internationaler antiislamischer Staat unter Washington, Anmerkung des Herausgebers) hat beschlossen, sein System im Irak anzupassen und seine Ausbildungsaktivitäten für die irakischen Sicherheitskräfte vorübergehend einzustellen, insbesondere angesichts der Gesundheitskrise“, Unterstreicht den französischen Generalstab in einer Pressemitteilung. Also, “Frankreich hat beschlossen, das Personal der Operation Chammal bis auf weiteres zu repatriieren (Französischer Teil der internationalen Operation Inherent Resolve) im Irak eingesetzt “, fast 200 Soldaten, die bisher an der Ausbildung der irakischen Armee beteiligt waren oder im Hauptquartier der Koalition in Bagdad arbeiteten.

“A priori temporärer” Rückzug

Ab diesem Donnerstag, Datum des Beginns der Rückführung, “Es gibt keine Chammal-Truppen mehr im Irak”, sagte AFP, der Sprecher des französischen Generalstabs, Oberst Frédéric Barbry, dass dieser Rückzug sei “A priori vorübergehend”.

Das US-Militär, das die überwiegende Mehrheit der im Irak stationierten ausländischen Streitkräfte vertritt, kündigte am vergangenen Wochenende eine vorübergehende Reduzierung des Flügels der Koalition an.

“Um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, hat die irakische Armee jegliches Training ausgesetzt. Infolgedessen wird die Koalition in den kommenden Tagen vorübergehend einige ihrer speziellen Ausbildungselemente in ihre Länder zurückkehren. “, gab am Freitag das zentrale Kommando der amerikanischen Armee (Centcom) an, das insbesondere den Irak und Syrien abdeckt. Die Briten und Tschechen haben bereits einen teilweisen oder vollständigen Abzug ihrer Streitkräfte aus dem Irak angekündigt.

Kämpfe weiter gegen Daesh

“Wir erwarten, dass die Koalition in Zukunft die irakischen Streitkräfte von weniger Stützpunkten aus mit weniger Menschen unterstützen wird.”warnte Centcom und sagte, dass die Koalition geblieben sei “Langfristig engagiert” im Kampf gegen den IS, während der Irak auch im Zentrum der Rivalität zwischen Washington und Teheran steht, das wichtige Staffeln und Hebel im Land hat. Nach der Ermordung eines hochrangigen iranischen Militärbeamten und seines irakischen Leutnants durch Washington im Januar in Bagdad hatte das irakische Parlament für den Abzug ausländischer Truppen aus dem Irak gestimmt, darunter 5.200 amerikanische Soldaten.

Dieser Rückzug klingt wie ein Schlag für Paris, das seit Monaten darauf besteht, dass die islamische Staatsgruppe, die seit Ende eine Reihe von Angriffen auf französischen Boden unterstützt, nicht im benachbarten Syrien und im Irak wiederhergestellt wird. 2015.

“Daesh ist in Syrien stark geblieben, insbesondere in den Gebieten, die angeblich vom Regime kontrolliert werden (…). Der Irak ist von seiner inneren Situation und den Umwälzungen internationaler Rivalitäten betroffen. Daesh organisiert sich dort weiter neu und belästigt dort die Regierungstruppen. “warnte der französische Armeeminister Florence Parly Mitte Februar.

“Frankreich wird seinen Koalitionspartnern weiterhin entschlossen verpflichtet sein, die dauerhafte Niederlage von Daesh sicherzustellen.”, verspricht der französische Generalstab am Mittwoch die Aufrechterhaltung seiner Soldaten im Hauptquartier der internationalen Koalition in Kuwait und Katar, die französischen Seeeinsätze im syrischen Kanal und die Fortsetzung seiner Unterstützungsmissionen von seinen regionalen Stützpunkten in Jordanien und Katar.

Wenn die Coronavirus-Pandemie die Operationen der französischen Armee im Nahen Osten behindert, “Die Missionen gehen weiter” in der Sahelzone, wo derzeit 5.100 Soldaten in der Anti-Dschihadisten-Operation Barkhane stationiert sind, sorgt der französische Generalstab.

Das Coronavirus tritt in den Ländern der Sahelzone auf. Mali im Krieg kündigte am Mittwoch seine ersten beiden bestätigten Fälle von Coronavirus an, zwei Malier, die Mitte März aus Frankreich zurückgekehrt waren. Niger hat am vergangenen Donnerstag seinen ersten Fall angekündigt. Das benachbarte Burkina Faso ist laut einem letzten am Sonntag veröffentlichten offiziellen Bericht das am stärksten betroffene Land in Westafrika mit 4 Toten und 75 Infizierten.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Meinung | Ed Henry wurde von Fox News nach einer Beschwerde wegen sexuellen Fehlverhaltens entlassen

Henry kam 2011 nach einer Zeit bei CNN zu Fox News. Er hat eine Reihe von Rollen im Netzwerk gespielt, darunter den Korrespondenten...

“Mama, wie heißt er?”: Die Tochter des Experten dringt in das BBC-Interview ein Medien

Nach mehr als drei Monaten der Pandemie sind Eltern im ganzen Land mit den Herausforderungen vertraut, die es mit sich bringt, mit Kinderbetreuung zu...

Die Russen gewähren Putin das Recht, seine Herrschaft bei der Erdrutschabstimmung bis 2036 zu verlängern: erste Ergebnisse

Artikelinhalt fortgesetztAnhänger der Opposition protestieren gegen Änderungen der russischen Verfassung am letzten Tag einer einwöchigen landesweiten Abstimmung über Verfassungsreformen auf dem Palastplatz im Zentrum...

Die Russen gewähren Putin das Recht, seine Herrschaft bei der Erdrutschabstimmung bis 2036 zu verlängern: erste Ergebnisse

Artikelinhalt fortgesetztAnhänger der Opposition protestieren gegen Änderungen der russischen Verfassung am letzten Tag einer einwöchigen landesweiten Abstimmung über Verfassungsreformen auf dem Palastplatz im Zentrum...

Recent Comments