Fraser Island-Flugzeugabsturzpilot verteidigt Air Fraser-Sicherheitsrekord nach dem Abwracken des Flugzeugs im Ozean

0
19

Gesendet

30. Januar 2020, 15:21:34 Uhr

Der Eigentümer und Pilot des Unternehmens, das gestern an einem Absturz eines Kleinflugzeugs auf der Ostseite von Queenslands Fraser Island beteiligt war, sagte, dass eine Reihe von Zwischenfällen eine unglückliche “Kette von Ereignissen” darstellt und dass sein Unternehmen alle Sicherheitsstandards erfüllt.

Wichtige Punkte:

  • Pilot Gerry Geltch sagt, das abgestürzte Flugzeug sei das neueste seiner Flotte
  • Das ATSB muss noch entscheiden, ob es eine vollständige Untersuchung durchführen wird
  • Air Fraser wurde kürzlich drei weiteren Vorfällen nachgegangen

Die Cessna 206 befand sich in einer Trainingsübung, als sie gestern gegen 13:30 Uhr in der Nähe von Happy Valley auf der Ostseite der Insel in den Ozean stürzte.

Pilot Gerry Geltch und sein Flugschüler flohen mit leichten Verletzungen an Land, bevor sie vorsichtshalber ins Hervey Bay Hospital geflogen wurden.

Die Ermittler des Australian Transport Safety Bureau (ATSB) sammeln Informationen darüber, was den Absturz verursacht hat, bevor sie entscheiden, ob eine umfassende Untersuchung zur Luftsicherheit durchgeführt werden soll.

Herr Geltch sagte, das Flugzeug sei das neueste in der Flotte von Air Fraser und habe es erst vor zwei Wochen gekauft.

“Der ganze Papierkram war intakt”, sagte er.

“Es gibt Behauptungen, dass wir von der CASA (Civil Aviation Safety Authority) oder ATSB gegründet wurden, aber das stimmt nicht und wir arbeiten wie gewohnt.

“Leider ist es nur eine dieser Ereignisketten, die stattgefunden haben, und sie wurden von der ATSB eingehend untersucht, weil unsere Operation eine sehr einzigartige Operation ist. Sie hat einen sauberen Gesundheitszustand hervorgebracht.”

Frühere Untersuchungen

Air Fraser war Gegenstand von drei weiteren ATSB-Untersuchungen zu seinem Betrieb.

Das ATSB leitete am 2. Januar eine Untersuchung ein, die dazu führte, dass eines der achtsitzigen Flugzeuge von Air Fraser eine Landebahn in der Nähe von Happy Valley überrollte. Eine Meldung soll noch in diesem Jahr vorliegen.

Es wurde auch untersucht, warum das Fahrwerk eines anderen Air Fraser-Flugzeugs im August 2019 ausfiel, was zu geringfügigen Schäden am Flugzeug führte.

Ein separater Vorfall im November 2018 führte dazu, dass eine Tür von einem GA-8-Flugzeug wegflog.

Eine vollständige ATSB-Untersuchung des jüngsten Vorfalls wäre die fünfte, an der Air Fraser seit 1995 beteiligt ist.

“Ich trat durch die Hintertür”

Herr Geltch sagte, dass das Flugzeug alle Sicherheitskontrollen bestanden habe, aber während des Trainingsfluges einen Triebwerksausfall erlitten habe, und beschloss, das Flugzeug in den Ozean zu werfen.

“Der Motor ist ausgefallen, und hier hat das Problem wirklich zugenommen … und wir hatten keine andere Alternative, als ihn ins Meer zu werfen”, sagte er.

Herr Geltch sagte, er habe nur etwa 30 Sekunden Zeit, um zu erfahren, was zu tun sei.

“Sie sind für Notfallmaßnahmen und Notlandungen trainiert … Sie müssen also nur in diesen Trainingsüberlebensmodus wechseln.

“Nachdem es im Wasser gelandet war, trat der andere Pilot, Tommy, durch das Fenster aus und ich trat durch die Hintertür aus.”

Teile eines zerstörten Flugzeugs, das auf der Rückseite eines Lastwagens in Buschland befördert wird

Foto:
Wrack aus dem Flugzeug, das in der Nähe von Happy Valley vom Strand weggeschleppt wird.

Das Paar schwamm dann ungefähr 150 Meter zur Küste, wo sie von Rettungsdiensten empfangen und wegen kleinerer Verletzungen behandelt wurden.

“Tommy hat ein paar Stiche in der Stirn und ich habe ein paar Stiche im Schienbein, uns fehlt hier und da ein bisschen Haut, aber es ist alles gut.”

Carolyn Elder vom Abschleppdienst in Fraser Island sagte, das Wrack sei entfernt worden, nachdem es am Donnerstagmorgen am Strand angespült worden war.

“Das Heck des Flugzeugs war abgebrochen worden, ob das vom Wasser war, wir sind uns nicht sicher”, sagte sie.

“Offensichtlich hat es eine Nacht im Wasser verbracht und es ist nicht in bestem Zustand, aber es konnte geborgen werden.

“Es gab ein paar Zuschauer, die Fotos und Videos machten. Es war eine interessante Erholung für die Zuschauer.”

Ein breiteres Problem

Der Associate Professor Geoff Dell vom Unfall-, Forensik- und Ermittlungsunfalllabor der CQ University sagte, die jüngsten Vorfälle deuteten auf umfassendere Probleme in der Branche hin.

Er sagte, die hohen Betriebskosten hätten die Gewinne vieler kleiner Betreiber unter Druck gesetzt, was zu weniger häufigen Flügen und Verzögerungen bei der Wartung geführt habe.

“Es gab immer Druck auf die Kosten und im Moment scheint dieser Druck zugenommen zu haben, und so gibt es immer diesen Druck, die Menge der Dinge zu reduzieren, die die Leute tun”, sagte er.

“Es ist keine offensichtliche Entscheidung, keine Wartung durchzuführen, aber es gibt sicherlich Anzeichen dafür, dass versucht wird, das absolute Maximum aus den betrieblichen Gegebenheiten herauszuholen, um die Kosten zu minimieren, und das durchdringt jeden anderen Aspekt des Betriebs.

“Ich schlage nicht vor, dass dies bei diesem jüngsten Absturz der Fall ist, aber es gibt definitiv Druck nach unten [on revenue] mehr denn je. “

Herr Geltch sagte, die Luftfahrtindustrie habe in den letzten Monaten eine Reihe von Ereignissen mit hohem Bekanntheitsgrad erlebt.

“Denken Sie daran, während die Feuer angezündet haben [the industry] verlor drei Hubschrauber [and] ein großer Strahl. Wir haben einen Hubschrauber in der Nähe von Newcastle vor Weihnachten in den Ozean fliegen lassen und ein Flugzeug in Caloundra in den Ozean “, sagte er.

“Es gab im ganzen Land eine ganze Reihe von Vorfällen in der Luftfahrt. Unsere Vorfälle waren im Vergleich zu allen anderen sehr geringfügig. Wir sind nur deshalb so bekannt, weil wir dort sind, wo wir sind.”

Associate Professor Dell sagte, das Anbieten von hypothekenähnlichen Darlehen an Betreiber für neue Flugzeuge würde die Ausrüstungsstandards verbessern.

“In den USA kann man ein Flugzeug über 25 Jahre finanzieren – eher wie eine Hypothek – und die Rückzahlungsnachfrage deutlich reduzieren, verglichen mit Australien, wo es wie ein Autokredit behandelt wird, der den Druck auf Unternehmen, die neue Flugzeuge kaufen, nach unten drückt.” er sagte.

“Ich denke, das würde einen großen Unterschied für die Geräte bedeuten, die in Betrieb sind. Der Zugang zu den neuesten Technologien führt im Allgemeinen zu höheren Sicherheitsmargen.”

Themen:

Luft und Raum,

Notfälle,

eurong-4581,

hervey-bay-4655,

bundaberg-4670,

brisbane-4000,

qld

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here