Frau angeklagt, nachdem sie sich ein Jahr lang fälschlicherweise als Krankenschwester im Krankenhaus von BC ausgegeben hatte: Polizei

| |

Die Polizei von Vancouver sagt, dass eine Frau, die sich fälschlicherweise als Krankenschwester ausgibt, angeklagt wird, nachdem sie ein ganzes Jahr in einem Krankenhaus in Vancouver gearbeitet hat.

Die Polizei von Vancouver sagt, Brigitte Cleroux, 49, habe zwischen Juni 2020 und Juni 2021 unter betrügerischen Vorwänden im BC Women’s Hospital gearbeitet.






0:48VPD bestätigt, dass betrügerische Krankenschwester im BC Women’s Hospital gearbeitet hat


VPD bestätigt, dass betrügerische Krankenschwester im BC Women’s Hospital gearbeitet hat

Die Polizei behauptet, sie habe Patienten im Krankenhaus versorgt und dabei den Namen einer echten Krankenschwester verwendet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Weiterlesen:

Gatineau, Que. Frau, die beschuldigt wird, in der Ottawa-Klinik fälschlicherweise als Krankenschwester gehandelt zu haben

„Unsere Detektive arbeiteten mit dem Ottawa Police Service zusammen, der parallel gegen denselben Verdächtigen ermittelte“, sagte VPD Const. Tania Visintin sagte.

“Wir wissen noch nicht, wie viele Menschen in Vancouver möglicherweise von der betrügerischen Krankenschwester behandelt wurden, aber wir arbeiten mit der Gesundheitsbehörde der Provinz zusammen, um Patienten zu identifizieren, die möglicherweise Kontakt mit ihr hatten.”

Die Polizei von Ottawa behauptet, Cleroux habe sich betrügerisch als Krankenschwester ausgegeben, während sie in einer medizinischen und zahnmedizinischen Klinik in dieser Stadt arbeitete, wo sie Patienten Medikamente und Injektionen verabreichte.

Weiterlesen:

Die Aufsichtsbehörde warnt vor einer Frau, die sich angeblich als Krankenschwester in Vancouver ausgibt






2:01Frau, die beschuldigt wird, sich als Krankenschwester auszugeben und Botox zu injizieren, wurde des Betrugs und der Körperverletzung für schuldig befunden


Frau, die beschuldigt wird, sich als Krankenschwester auszugeben und Botox zu injizieren, wurde des Betrugs und der Körperverletzung für schuldig befunden – 12. Dezember 2017

Sie leiteten eine Untersuchung gegen Cleroux ein, nachdem sie einen Hinweis erhalten hatten, dass sie Pseudonyme verwendet und die Identität von registrierten Krankenschwestern angenommen hatte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es war nicht sofort klar, wie viele Patienten Cleroux in Vancouver bearbeitete, welche Aufgaben oder Dienstleistungen sie erbrachte oder ob es irgendwelche negativen Auswirkungen auf ihre Arbeit gab.

die Gesundheitsbehörde der Provinz, die das BC Women’s Hospital betreibt, bestätigte, dass „eine Person, die sich selbst als lizenzierte Krankenschwester ausgab“, nicht mehr im Krankenhaus beschäftigt war.

„Wir können der Öffentlichkeit versichern, dass wir diese Angelegenheit vollständig prüfen, um festzustellen, wie dies geschah, welche internen Prozesse dazu beigetragen haben könnten und wie sich dies auf die Patienten auswirkt. PHSA arbeitet mit VPD zusammen und wird in der nächsten Woche direkt mit potenziell betroffenen Patienten kommunizieren, bei denen bestätigt wurde, dass sie von dieser Person behandelt wurden“, sagte ein Sprecher.

Weiterlesen:

Frau aus Quebec entlassen, nachdem sie 20 Jahre als Krankenhauskrankenschwester ohne Lizenz gearbeitet hatte

Im Juni veröffentlichte das British Columbia College of Nurses and Midwives eine öffentliche Warnung, dass eine Frau, die sich als Melanie Smith, Melanie Thompson oder Melanie Cleroux bezeichnete, sich fälschlicherweise als registrierte Krankenschwester ausgab.

„BCCNM erinnert alle Arbeitgeber in allen Praxissettings an ihre Verpflichtung, den Registrierungsstatus für neue Mitarbeiter in den Rollen von examinierten Krankenschwestern, registrierten psychiatrischen Krankenschwestern, lizenzierten praktischen Krankenschwestern, Krankenpflegern und Hebammen mit BCCNM über das BCCNM zu überprüfen Krankenschwester Verifizierung oder Hebammenüberprüfung auf der BCCNM-Website oder durch eine Anfrage an die BCCNM-Registrierungsabteilung“, hieß es.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Cleroux, der laut Polizei von Ottawa aus Gatineau, Que., stammt, wird in BC wegen Betrugs über 5.000 US-Dollar und vorsätzlicher Personifizierung angeklagt.

In Ontario wird sie wegen krimineller Fahrlässigkeit angeklagt, Körperverletzung, Angriff mit einer Waffe, Erlangung durch falsche Vortäuschung, Äußerung gefälschter Dokumente und Personifizierung, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Cleroux erschien am 24. August vor einem Gericht in Ontario.

Sie bleibt in Polizeigewahrsam.

Laut einem Bericht des CBC, eine Frau namens Brigitte Cleroux Marier wurde festgenommen und angeklagt, nachdem sie sich 2008 in Alberta angeblich als Krankenschwester ausgeben und zuvor in Ontario wegen ähnlicher Straftaten verurteilt worden war.

© 2021 Global News, ein Geschäftsbereich von Corus Entertainment Inc.

.

Previous

Tim Paine tritt nach Sexting-Skandal vom Cricket zurück, Angst um Frau Bonnie: Ashes-Trupp, Ersatz-Wicketkeeper

Newt Gingrich Kommentar: Von Waukesha nach San Francisco

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.