Frau zu 48 Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem sie 2,4 Millionen US-Dollar von der Ontario Minor Hockey Association gestohlen hatte

| |

TORONTO – Eine 47-jährige Frau wurde zu 48 Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem sie sich schuldig bekannt hatte, die Ontario Minor Hockey Association (OMHA) um etwa 2,4 Millionen US-Dollar betrogen zu haben.

Die Regionalpolizei von York leitete im November 2018 eine Untersuchung ein, nachdem sie einen Bericht über fehlende Gelder erhalten hatte.

Die Ermittler fanden heraus, dass der Angeklagte während seiner Zeit als Finanzdirektor bei der Organisation etwa 2,4 Millionen US-Dollar gestohlen hatte. Jennifer Guertin aus der Stadt Georgina wurde im Juni 2019 angeklagt.

Am 29. September 2021 bekannte sich Guertin des Diebstahls von über 5.000 US-Dollar, des Vertrauensbruchs, des Besitzes von durch Straftaten erlangtem Eigentum über 5.000 US-Dollar und der unbefugten Nutzung eines Computers mit der Absicht, eine Straftat zu begehen, schuldig.

Sie wurde zu 48 Monaten Gefängnis verurteilt und zur Zahlung von 100.000 US-Dollar an die OMHA verurteilt.

Die Ermittler bitten jeden, der Informationen hat oder finanzielle Geschäfte mit dem Angeklagten hatte, sich an die Finanzkriminalitätsabteilung der York Regional Police unter 1-866-876-5423, Durchwahl, zu wenden. 6612, oder um sich anonym an Crime Stoppers zu wenden.

.

Lesen Sie auch  Revilla kehrt nach negativem Test zur Familie zurück - The Manila Times
Previous

EU sagt Facebook, YouTube entfernt weniger Hassreden

M_entertainment (Werbevideo)

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.