Frauen mit Bluthochdruck während der Schwangerschaft anfällig für Herzerkrankungen

Frauen mit Bluthochdruck während der Schwangerschaft anfällig für Herzerkrankungen

Frauen mit Bluthochdruck während der Schwangerschaft, die anfällig für Herzerkrankungen sind Fotokredit: iStock Images

London: Frauen, die während der Schwangerschaft unter hohem Blutdruck leiden, entwickeln im späteren Leben häufiger Herzkrankheiten und Herzinsuffizienz, warnen Forscher.

Die im Journal der American Heart Association veröffentlichte Studie ergab, dass Frauen, die während ihrer ersten Schwangerschaft einen hohen Blutdruck hatten, ein um 45 Prozent höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatten.

“Als wir uns alle verfügbaren Forschungsergebnisse angesehen haben, war die Antwort klar: Frauen, die während der Schwangerschaft einen hohen Blutdruck entwickeln, entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit verschiedene Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen”, sagte die leitende Autorin Dr. Clare Oliver-Williams von der University of Cambridge in das Vereinigte Königreich.

Laut der Studie sind zwischen einem und sechs Prozent aller Schwangerschaften in westlichen Ländern von Bluthochdruck betroffen, der sich nach der Geburt normalerweise wieder normalisiert.

Dieser Zustand ist als Schwangerschaftshypertonie oder schwangerschaftsbedingte Hypertonie bekannt. Es unterscheidet sich von Präeklampsie dadurch, dass im Urin keine Proteinspuren gefunden werden.

Ärzte erkennen zunehmend, dass Frauen mit Schwangerschaftshypertonie im späteren Leben häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.

Studien zu verschiedenen Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzerkrankungen und Herzinsuffizienz haben jedoch gemischte Ergebnisse ergeben.

Um diese Zusammenhänge weiter zu untersuchen, führte ein internationales Forscherteam eine systematische Überprüfung und Metaanalyse von 21 Studien durch, an denen insgesamt 3,6 Millionen Frauen teilnahmen, von denen 128.000 zuvor eine Schwangerschaftshypertonie hatten.

Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die während ihrer ersten Schwangerschaft einen hohen Blutdruck hatten, ein um 46 Prozent höheres Risiko für koronare Herzerkrankungen hatten als Frauen, die in der Schwangerschaft keinen hohen Blutdruck hatten.

Frauen mit einer oder mehreren von Bluthochdruck betroffenen Schwangerschaften hatten ein um 81 Prozent höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ein um 83 Prozent höheres Risiko für koronare Herzerkrankungen und ein um 77 Prozent höheres Risiko für Herzinsuffizienz.

Die Studie trägt zu einem wachsenden Beweis für den Zusammenhang zwischen Schwangerschaft und nachfolgendem Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse bei.

Wiederkehrende Fehlgeburten, Frühgeburten, fetale Wachstumsbeschränkungen und Präeklampsie waren zuvor alle mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen verbunden.

Die Forscher sagten, dass es nicht ganz klar ist, warum Schwangerschaftshypertonie im späteren Leben mit Herzerkrankungen verbunden ist.

Sie legen jedoch nahe, dass Bluthochdruck in der Schwangerschaft dauerhafte Schäden verursachen kann, die zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen.

Similar Articles

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Coronavirus: Riesige Kapitalmengen, die auf NZX aufgebracht werden, wenn Firmen Covid abwehren

Die neuseeländischen Unternehmen beeilten sich, danach mehr Geld zu sammeln die Coronavirus-Pandemie getroffen als nach der globalen Finanzkrise 2008 sagte der Aktienmarktbetreiber NZX am...

Drogendealer beim Verkauf von Drogen in Viana do Castelo erwischt

Der Pfarrer von Meadela in Viana do Castelo bestätigte Lusa heute, dass er positiv auf das neue Coronavirus getestet wurde, und bat die Gläubigen,...

Mutter vor sechs Kindern getötet

Eine Mutter in West Palm Beach, Florida, wurde...