Frauenfußball siegt im Kampf gegen Alderson Broaddus zum vierten Mal in Folge

| |


Phillipi, W. Virginia – Das Wheeling Women’s Soccer Team (4-4, 4-2) ging am Sonntag auf die Straße, um die guten Zeiten am Laufen zu halten. Sie konnten genau das tun, als sie ihr viertes Spiel in Folge gewannen und Alderson Broaddus mit 2: 1 besiegten. Nach einem 0:0-Unentschieden in den ersten 45 Minuten des Spiels reichten zwei Tore der Cardinals in der zweiten Halbzeit aus, um sie an die Spitze zu bringen.

Die Cardinals nutzten die ganze Nacht über mehrere offensive Gelegenheiten und schlugen die Battlers im Wettbewerb mit 29-5. In der ersten Halbzeit überholten die Cardinals Alderson Broaddus mit 11:3, konnten das Netz aber nicht finden. In den ersten 14 Minuten des Spiels machte Wheeling vier Schüsse und brachte zwei dieser Schüsse ins Netz. Braedyn Porter machte zwei dieser vier Schüsse und erzielte fast das erste Tor der Cardinals in der 14. Minute. Während der Halbzeit schickten die Cardinals fünf Schüsse ins Netz, und fünfmal wurden sie von Battler-Torhüterin Olivia Kqira abgelehnt. Die einzige Chance der Battlers in der Halbzeit kam, als die Uhr ablief, aber Mikayla Yarwood konnte retten und die beiden Mannschaften gingen mit einem 0:0 Unentschieden in die Umkleidekabine.

Die Strategie der Cardinals in der zweiten Halbzeit war einfach, schießen Sie einfach weiter und Sie werden die Rückseite des Netzes finden. Die Cardinals schossen in der zweiten Halbzeit 18 Mal, brauchten aber nicht lange, um ihre erste Führung des Spiels zu übernehmen. Mary DiFonzo bereitete in der 50. Minute des Spiels einen Eckstoß vor und schickte den Ball in Richtung Netz. Zweitklässler Linda Obar nutzte den Ball per Kopf ins Netz, um Wheeling mit 1:0 in Führung zu bringen. Es war Obares zweites Tor in so vielen Spielen, wie sie in einer Saison eine neue Karrierebestleistung für Tore erzielt. Fünf Minuten später war es jedoch wieder ein neues Ballspiel, als die Battlers mit ihrem ersten Tor des Abends ins Brett kamen und das Spiel 32 Minuten vor Schluss mit 1: 1 unentschieden stand.

In diesen 32 Minuten schossen die Cardinals einfach weiter, als sie in dieser Zeit 13 ihrer 18 Schüsse ins Netz schickten, aber einfach nicht durchbrechen konnten. Erst in der 87. Minute des Spiels setzten sie alles zusammen und nutzten einen Battler-Fehler aus. Alderson Broaddus wurde in der 86. Minute des Spiels wegen einer Abseitsposition aufgerufen und bereitete Wheeling mit einem Freistoß vor. DiFonzo brachte den Ball auf das Feld und fand das Netz mit einem nicht unterstützten Tor, das Wheeling einen 2: 1-Vorteil verschaffte. Es war DiFonzos drittes Tor in den letzten drei Spielen, da sie beginnt, ihren Groove auf der offensiven Seite des Balls zu finden. Die Cardinals konnten die letzten drei Minuten des Spiels durchhalten und gewannen mit 2:1 zum vierten Mal in Folge.

Mary DiFonzo und Linda Obar führte die Offensive an und erzielte jeweils ein Tor im Wettbewerb, wobei DiFonzo mit sechs Schüssen in Führung ging, drei davon aufs Tor. Talyn DeBartolo war der Mannschaftsführer mit sieben Schüssen, einer aufs Tor, und Kenadee Burgoyne und Braedyn Porter Jeder fügte vier Schüsse im Spiel hinzu. Mikayla Yarwood jagt weiterhin den Wheeling Career Saves-Rekord und ist jetzt nur noch sechs Paraden entfernt. Sie beendete den Abend mit zwei Paraden bei drei Schüssen, als sie ihren vierten Saisonsieg feierte und damit ihren Karrierehöhepunkt festigte.

Das Frauenfußballteam der Wheeling University kehrt am Mittwoch, den 28. September, zurück, wenn es um 19:00 Uhr gegen das Notre Dame College antritt.

Previous

U&i bringt drei Premium-Wearables für einen aktiven Lebensstil auf den Markt

Gesundheitschecks von United Way in Monroe County geplant

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.