Für langjährige FAI-Ratsmitglieder wurde eine Wiedergutmachung vereinbart, da die Regierung die zehnjährige MoU-Klausel zurückstreift

Roy Barrett, der unabhängige Vorsitzende des FAI-Vorstands, hat bestätigt, dass Ratsmitglieder mit mehr als zehnjähriger Amtszeit auf der diesjährigen Hauptversammlung nicht mehr zurücktreten müssen.

In einem Brief an alle Mitglieder der Hauptversammlung der Vereinigung, der von Independent.ie eingesehen wurde, bestätigte Barrett, dass die im Memorandum of Understanding vom letzten Januar im Rahmen eines Finanzrettungspakets eingeführte Klausel in Gesprächen mit den zuständigen Ministern Catherine Martin und Jack geändert worden war Kammern am Freitagabend. Von der Klausel betroffene Ratsmitglieder müssen nun ihre Sitze bis zum 31. Juli 2022 räumen. Über die Absichtserklärung soll am kommenden Montag auf einer Hauptversammlung abgestimmt werden.

“Die Minister haben heute an die FAI geschrieben und den Vorstand der FAI dafür gelobt, dass sie den Reformprozess über den in der Absichtserklärung vorgesehenen Zeitrahmen hinaus vorangetrieben haben, indem die Überprüfungen unserer Verfassung, unseres Rates und unserer Hauptversammlung abgeschlossen und eine umfassendere und vielfältigere aufgenommen wurden Mitgliedschaft in einer neuen Generalversammlung “, heißt es in dem Brief.

“Die Minister Martin und Chambers haben uns auch mitgeteilt, dass sie im Zusammenhang mit diesen Fortschritten im Reformprozess unseren Vorschlag in Bezug auf ein Verfahren zur Pensionierung von Mitgliedern des FAI-Rates, die länger als 10 Jahre im Dienst sind, zur Kenntnis genommen haben.

“Bei unserer Präsentation vor den Ministern haben wir unsere Vorschläge in Bezug auf die Wichtigkeit der Bindung erfahrener Personen mit den erforderlichen Schlüsselkompetenzen dargelegt, die in den nächsten 18 bis 24 Monaten erforderlich sein werden, wenn es zu wesentlichen Änderungen in der Vereinigung kommen wird.

“Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Minister angesichts der umfassenderen Reformen und insbesondere der Ersetzung des Rates durch die Einrichtung der größeren Generalversammlung davon überzeugt sind, dass Ratsmitglieder mit einer Dienstzeit von mehr als 10 Jahren berechtigt sind zur Wahl in die Generalversammlung gehen, sofern ihre Amtszeit am oder vor dem 31. Juli 2022 endet. Die Minister stellen außerdem fest, dass für die Mitgliedschaft in der neuen Versammlung Amtszeitbeschränkungen gelten. “

siehe auch  Ein Rekrut erlebt die International Boxing Hall of Fame – Teil Zwei

Die Änderung bedeutet, dass das ursprüngliche Austrittsdatum für langjährige Mitglieder, das mit dem im Juli 2019 erstellten Bericht der Governance Review Group festgelegt wurde, wieder in Kraft tritt. Die Änderung der Bestimmungen der Absichtserklärung hatte unter diesen Mitgliedern Kontroversen ausgelöst. Nixon Morton, ein Ratsmitglied, das den irischen Fußballverband für Schulen (FAIS) vertritt, schrieb im Juni sowohl an die FIFA als auch an die UEFA zu diesem Thema, bevor er vor der Sitzung des Notfallrates im vergangenen Monat einen rechtlichen Brief herausgab, in dem er behauptete, die Verschiebung der diesjährigen Hauptversammlung sei “Governance” Missbrauch höchster Ordnung “.

Online-Editoren

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.