Fußball in Brasilien hilft Coronavirus-Opfern

Viele brasilianische Vereine wollen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie beitragen. Einige von ihnen haben ihre Infrastruktur den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt, um die Kapazität zur Aufnahme zukünftiger Patienten zu erweitern.

Brasilien ist noch weit vom Höhepunkt der Krankheit entfernt, der Ende April angekündigt wird. Luiz Henrique Mandetta, der Gesundheitsminister des Landes, schätzte am Freitag, dass die Zahl der vom Coronavirus betroffenen Menschen in dem Gebiet bis Juli zunehmen würde. Das Gesundheitssystem des Landes könnte schnell gesättigt werden. Die von Covid-19 am stärksten betroffenen brasilianischen Staaten Sao Paulo und Rio de Janeiro suchen bereits nach neuen Orten, um für die kommende Zeit neue Aufnahmezentren zu schaffen.

Das Krankenhauspersonal wird dafür von eher ungewöhnlicher Hilfe profitieren. Während die brasilianische Fußballmeisterschaft seit dem 15. März bis auf weiteres ausgesetzt ist, arbeiten viele Vereine daran, sich auf den Ausbruch der Epidemie im Land vorzubereiten. Zusätzlich zu den vielen Präventionsbotschaften und guten Maßnahmen, die zu ergreifen sind, haben 12 der 20 Teams, aus denen die erste Liga besteht, ihre Einrichtungen bereits ausgeliehen oder versprochen, dies zu tun.

Besser verhindern UND heilen

Dies ist der Fall für die Mannschaft von Santos FC, die ihre Teilnahme angekündigt hat zu einer Impfkampagne, die nicht direkt die neue Pandemie betrifft, sondern dazu dient, die Krankenhäuser in der Stadt zu entlasten. Der Club, der Neymar entlarvte, versprach auch, in seinen Räumlichkeiten in Vila Belmiro ein provisorisches Krankenhaus einzurichten.

Ebenfalls in Sao Paulo mit dem Corinthians-Team, dessen Izquerao-Stadion als Blutentnahmezentrum dienen wird. Das Trainingslager und das Hauptquartier stehen dem Staat zur Verfügung, damit “die Behörden beurteilen, wie sie genutzt werden können”, so ihre offizielle Website. Ein weiteres Stadion in der Stadt, das von Pacaembu, wird bis zu 200 Patienten aufnehmen

Flamengo, einer der beliebtesten Clubs des Landes, hat auch sein Stadion, die legendäre Maracana, zur Verfügung gestellt. In einer Erklärung forderte der Präsident des in Rio de Janeiro ansässigen Clubs die “rot-schwarze Nation” auf, sich um “unsere älteren Menschen” zu kümmern, und betonte, dass “alles andere warten kann”. Ein anderer Stadtverein, Botafogo, überlässt sein Olympiastadion in Nilton Santos ebenfalls den Gesundheitsbehörden. “Der Club, der sich seiner sozialen Verantwortung bewusst ist, zeigt in diesem schwierigen Moment Solidarität”, kann auf der offiziellen Website gelesen werden.

Brasilien, das 210 Millionen Einwohner zählt, zählt mit den letzten Ankündigungen 1.128 bestätigte Fälle für 18 Todesfälle. Aber für sie steht der schwierigste Teil noch bevor …

.

Similar Articles

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Die Wahrheit über Anabelles Verschwinden

FOTO: GDA El ComercioIn den frühen Morgenstunden dieses Freitags, dem 14. August, kursierte das Gerücht, die berühmte Anabelle-Puppe sei aus ihrer Vitrine "entkommen", wo...

Gutes Angebot Sony WH-1000XM3 B: Angeschlossene Kopfhörer für weniger als 220 Euro erhältlich

Heute können Sie sich bei Rakuten einen der am besten angeschlossenen Kopfhörer auf dem Markt leisten, den Sony WH-1000XM3 B, zu einem unschlagbaren Preis!In...

CPB: Bezahlen Sie den Mitarbeitern weniger Gehalt mit einer neuen Unterstützungsrunde

Mitarbeiter von Unternehmen, die von der Lohnbeihilfe Gebrauch machen, sollten weniger Gehalt erhalten. Dies ist eine der Optionen, die das Zentrale Planungsbüro in...