Fußballstarinnen verklagen Schulen, um Mädchenmannschaften anzubieten

| |

SALT LAKE CITY (AP) – Sam Gordons erstaunliche Fußballfähigkeiten machten sie im Alter von 9 Jahren berühmt. Aber sie machten nicht …

SALT LAKE CITY (AP) – Sam Gordons atemberaubende Fußballfähigkeiten machten sie im Alter von 9 Jahren berühmt. Aber sie wurde auf dem Spielfeld nicht vollständig willkommen geheißen.

Als einziges Mädchen in einer Tackle-Football-Liga in Utah hörte sie, wie Eltern von gegnerischen Teams ihre Kinder aufforderten, „das Mädchen zu schlagen“.

“Ich hatte ein Ziel auf dem Rücken und es hatte die Form eines Pferdeschwanzes”, sagte Gordon, jetzt 17. “Es war großartig, ihnen zu beweisen, dass ich mehr als nur ein Mädchen in Pads bin. Ich bin eigentlich ein Fußballspieler. “

Viral
Videos, die von Millionen von ihr angesehen wurden, katapultierten Gordon zu einem Platz in der beliebtesten Sportart des Landes, einschließlich der ESPN Awards und Super Bowl-Werbespots. Aber nur sehr wenige andere Frauen haben sich im Fußball einen Namen gemacht.

Um dies zu ändern, ging Gordon vor Gericht.

Sie verklagte ihren Schulbezirk und zwei andere, weil sie sich geweigert hatten, ein Mädchenfußballprogramm unter Titel IX zu erstellen. Viele Mädchen wie sie fühlen sich nicht wohl, wenn sie mit Jungen spielen, und einige werden sogar belästigt. Eine Spielerin, die aussagte, sagte, sie sei gezwungen, sich bei Auswärtsspielen in der Umkleidekabine der Jungen umzuziehen, und wurde häufig von ihrem männlichen Trainer und ihren Teamkollegen diskriminiert.

Aber viele Mädchen wollen spielen, sagte Gordon und wies auf eine rein weibliche Liga hin, die sie vor sechs Jahren mit ihrem Vater begonnen hatte und die Hunderte von Mädchen aus der Gegend von Salt Lake City anzog.

Die Bezirke und staatlichen Sportbeamten drängen jedoch vor Gericht zurück. Sie argumentieren, dass ein Mädchenfußballprogramm nicht nachhaltig wäre und eine neue Infrastruktur erfordert, für die sie nicht verantwortlich sein sollten.

Abschließende Argumente sind für diese Woche festgelegt. Die Schulbezirke und der staatliche Leichtathletikverband lehnten entweder ab oder antworteten nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Gordons Bestreben, den Zugang zum Sport auf mehr Frauen auszudehnen, kommt daher, dass die Sorge, dass Jugendliche und Profifußballer verletzt werden, einen Höhepunkt erreicht hat. Sie sagte, die Liga habe geringfügige Anpassungen vorgenommen, um die Sicherheit zu priorisieren, wie das Entfernen von Punt Returns, Kickoffs und Kick Returns aus dem Spiel, um Spiele zu begrenzen, die häufig zu Verletzungen führen können.

Jen Welter war die erste Frau in einem NFL-Mentoring-Programm für Trainer, als sie 2015 zum Trainingslager der Arizona Cardinals wechselte. In diesem Jahr gibt es acht weibliche Co-Trainer in der Liga, darunter Katie Sowers von den San Francisco 49ers Die erste Frau, die letztes Jahr in einem Super Bowl trainiert hat.

Fußball wird als “Amerikas Spiel” angesehen, aber es ist eine der wenigen Sportarten, die in keiner Hinsicht eine Gleichstellung der Geschlechter aufweisen, von den Peewees bis zu den Profis, was die Chancen oder die Entschädigung betrifft, sagte Welter.

“Für ein Mädchen, das in einer Jungenmannschaft spielt, ist sie die Ausnahme”, sagte Welter. „Wenn man jedoch ein Frauen-Tackle-Team oder ein Mädchen-Tackle-Team sieht, sind sie alle zusammen dabei. Wir ermutigen das in allen Sportarten. Warum sollte Fußball so anders sein? “

Einige andere Möglichkeiten für Mädchen, die Fußball spielen möchten, eröffnen sich allmählich. Die National Association of Intercollegiate Athletics und die NFL kündigten im Mai an, dass der Frauenflaggenfußball bis 2021 zu einem national anerkannten College-Uni-Sport werden wird. Diese Gelegenheit könnte für junge Mädchen und ihren Weg zu einer College-Ausbildung lebensverändernd sein, sagte Welter.

“Das ändert alles”, sagte sie. “Weil wir jetzt gesehen haben, wie sich die Lebenswege im Fußball verändert haben, ist dies ein tragfähiger Traum und ein tragfähiges Ziel.”

Selbst wenn Gordon ihre Klage gewinnt, hat sie möglicherweise keine Chance, unter dem Licht der Freitagnacht für ihre Schule zu spielen. Sie ist jetzt eine Abiturientin, also würde sie bestenfalls eine Frühlingssaison bekommen.

Aber selbst wenn sie nicht mit dem Trikot ihrer Schule spielen darf, würde sich die Klage für die Mädchen, die nach ihr kommen, immer noch lohnen.

“Damit sie die Möglichkeit bekommen, zu spielen und … Mädchen zu destigmatisieren, die Kontaktsport betreiben und hart und laut sind”, sagte sie. “Es ist mehr als nur Fußball, und ich wäre stolz darauf, ein Teil davon zu sein.”

___

Sophia Eppolito ist Korpsmitglied der Associated Press / Report for America Statehouse News Initiative. Report for America ist ein gemeinnütziges nationales Serviceprogramm, bei dem Journalisten in lokalen Nachrichtenredaktionen über verdeckte Probleme berichten.

Copyright © 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, geschrieben oder weitergegeben werden.

Previous

Ariana Grande nimmt in der offiziellen Trendtabelle die oberste Position ein

Markt für Zellerntesysteme: Steigende Nachfrage nach Stammzelltransplantation zusammen mit stammzellbasierter Therapie, um den Markt voranzutreiben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.