Gaffer-Ärger um Pisten-Tod: “Mein Sohn soll das sehen” – Kärnten

Gaffer-Ärger um Pisten-Tod: “Mein Sohn soll das sehen” – Kärnten

Die Polizei in Kärnten ist entsetzt über die Gaffer, die sich am Wochenende am Unfallort eines tödlichen Skiunfalls versammelten. Am Sonntag wurde ein 34-jähriger Mann auf der Piste im Skigebiet Nassfeld getötet, als er mit einem anderen Skifahrer zusammenstieß.

Der Unfall hat eine Welle des Entsetzens ausgelöst, als Gaffer am Unfallort auftauchten, um Fotos und Videos zu machen. Die Polizei in Kärnten hat dazu aufgerufen, solche Gafferaktivitäten zu unterlassen, da sie nicht nur respektlos gegenüber dem Verstorbenen sind, sondern auch den Angehörigen zusätzlichen Schmerz bereiten.

Der Vater des Verstorbenen, der am Unfallort anwesend war, sagte der Polizei, dass er nicht möchte, dass sein Sohn das sieht. Er sagte auch, dass er nicht verstehen kann, warum die Leute dort sind, um Fotos und Videos zu machen, anstatt zu helfen.

Die Polizei in Kärnten hat angekündigt, dass sie Gaffer, die sich am Unfallort versammeln, verfolgen und bestrafen wird. Sie haben auch gewarnt, dass solche Aktivitäten nicht nur respektlos gegenüber den Angehörigen des Verstorbenen sind, sondern auch gegen das Gesetz verstoßen.

Der Tod des 34-jährigen Skifahrers ist eine schreckliche Tragödie, die nicht durch Gaffer verschlimmert werden sollte. Die Polizei ruft alle auf, respektvoll zu sein und sich von solchen Aktivitäten fernzuhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Most Popular

On Key

Related Posts

Milliardär gibt auf: Richard Bransons Raumfahrtunternehmen entlässt fast alle Mitarbeiter – Business Insider Deutschland

Richard Branson, the founder and CEO of Virgin Radio, is shedding some of his employee’s. The British businessman announced Tuesday that his private space travel and transportation company, Virgin Galactic, will no longer need any employees.

ADVERTISING

“After careful consideration, we have determined that our efforts to expand Virgin Galactic with additional employees would not be viable, given our current financial constraints,” Branson said in a statement.

Virgin Galactic, based in Omelek Island in the Virgin Islands, had been planned to employ 120 people, but Branson announced Tuesday that just 82 of those jobs will remain, with the rest going to contracted subcontractors.

Branson described the decision as a “major shift” in the company’s strategy, saying, “We have always been about developing the very best spacecraft and enabling people to enjoy space travel for many years to come.”

British Airways, which is related to Virgin Airlines, will continue to be the airline’s largest customer.

ADVERTISING

Branson’s decision comes as Virgin Galactic is trying to build a two-month-long endurance Super York space tourism mission that is scheduled to launch in May. That mission is expected to bring people to space for up to two hours.

Virgin Galactic’s goal is to bring people to space by 2021.

Ist die Stammzelltransplantation bei MS noch ein Thema?

Ist die Stammzelltransplantation bei MS noch ein Thema?”

MS ist eine chronische Myelerkrankheit, die zahlreiche Menschen dauerhaft betroffen hat. Die meisten Versuche, MS zu besiegen, basieren auf den Einzelnen. Doch die Forschung zeigt, dass es bei MS eine Gesamtheit an Erkrankungen gibt, die durch die Transplantation von Zellen geschützt werden soll.

In den letzten Jahren wurden mehrere Studien dazu geschrieben, die Stammzelltransplantation bei MS noch einmal auszuführen. Bei einem solchen Versuch sollten die Menschen, die mit MS leiden, gemeinsam mit einemtransplantierten Zellen eine gesunde Neuerung anstellen.

Bestehende Krankheiten bei Menschen mit MS

Bei MS gibt es verschiedene Erkrankungen, die durch die Zellen geschützt sind. Die meisten Menschen haben die Krankheit mit einer Schlaganfärbung oder einem offenen Aortenloch, aber es gibt auch eine Vielzahl von Neuronen-Erkrankungen, die durch die Zellen geschützt sind.

Einige bestehende Krankheiten bei Menschen mit MS sind zwar noch nicht gelindert, but sie machen einen großen Teil des Berufslebens schwieriger. So gibt es auch Hinweise, dass die Krankheit operativ gebessert werden könnte.

Die Stammzelltransplantation bei MS

Doch bevor die Stammzelltransplantation mit MS als Option aufgegriffen werden kann, ist die Forschung noch umfangreich. Die Frage ist, ob die zustande gekommenen Zellen bereit sind, die Krankheit zu bekämpfen.

Nach den bisherigen Forschungsergebnissen sollte die Stammzelltransplantation noch als Wiederaufbauoption ausgelegt werden. Denn es ist nicht sicher, dass die zustande gekommenen Zellen bereit sind, menschenähnliche Erkrankungen zu plaggen.