Galway-Kapitän Kelly kann frei gegen Derry spielen

Galway-Fußballkapitän Sean Kelly kann im All-Ireland-Halbfinale gegen Derry frei spielen.

RTÉ Sport hat bestätigt, dass Kellys Einspruch gegen eine Sperre für ein Spiel nach dem Aufruhr am vergangenen Sonntag während ihres All-Ireland-Viertelfinalsiegs gegen Armagh erfolgreich war.

Die Suspendierung, die vom Central Competitions Control Committee verhängt wurde, hätte ihn in seiner jetzigen Form aus dem All-Ireland-Halbfinale am Samstagwoche gegen Derry ausgeschlossen.

Kelly wurde von Schiedsrichter David Coldrick wegen „Beitrags zu einem Nahkampf“ mit der roten Karte belegt, aber er bestritt die Anklage.

Videoaufnahmen seiner Beteiligung an einem Aufruhr am Ende der normalen Spielzeit zeigten, wie er versuchte, den Ausbruch einzudämmen.

Zusammen mit Armagh-Joint-Captain Aidan Nugent wurde er vor Beginn der Verlängerung mit der roten Karte belegt.

Aber RTÉ Sport hat heute Abend erfahren, dass Kellys Berufung erfolgreich war, sodass er am nächsten Wochenende gegen Derry spielen kann.

siehe auch  Conference League: Trnava, Slovan und Dunajská Streda lernten ihre möglichen Gegner kennen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.