Game Of Thrones: Wie George RR Martin und HBO das Fernsehen für immer verändert haben

| |

Zehn Jahre nach der Erstausstrahlung von Game Of Thrones hat sich das Fernsehen für immer verändert, und wir haben nicht die letzte wilde Welt von Westeros gesehen.

Vor zehn Jahren, an diesem Wochenende, ging zum ersten Mal eine kleine TV-Show namens Game Of Thrones auf Sendung. Sie haben vielleicht davon gehört.

Aber zu der Zeit, als der Autor George RR Martins Serie von A Song of Fire- und Ice-Romanen, auf der das Fantasy-Drama basierte, bereits kritische und kommerzielle Erfolge waren, ahnte niemand, dass dies der Fall war Moloch würde die HBO-Anpassung werden.

In der Tat waren die ersten Anzeichen bedrohlich. Martin war zuvor umworben worden, weil er seine Bücher für den Bildschirm angepasst hatte, aber aufgrund der komplexen Handlungen und der großen Anzahl von Charakteren, aus denen sich die wechselnden Allianzen und Fehden der Familien im fiktiven Land der Western zusammensetzen, war er zu dem Schluss gekommen, dass sie „nicht filmbar“ sind.

Der frühere Drehbuchautor war jedoch beeindruckt von einem Pitch der späteren Game Of Thrones-Showrunner David Benioff und DB Weiss, die HBO – das angesehene Studio hinter den TV-Klassikern von The Sopranos bis Sex in the City – als perfektes Zuhause für einen Auftritt vorschlugen -tiefe Anpassung, die die Lizenz hätte, all das Geschlecht, die Gewalt und das Chaos einzuschließen, die seine Bücher definiert haben.

PILOTFEHLER

HBO erklärte sich bereit, die großen Budgets aufzubringen, die für die Schaffung einer fantastischen Welt erforderlich sind, die von den kalten nördlichen Ländern jenseits der Mauer bis zum Backsand von Essos reicht, ganz zu schweigen von der Größe der westlichen Hauptstadt King’s Landing sowie Drachen, Zombies und anderen magischen Dingen Kreaturen. Mit Benioff, Weiss und Martin als ausführenden Produzenten an Bord wurde 2009 ein Pilotfilm gedreht. Es war eine Katastrophe und hätte die Serie fast versenkt, bevor sie überhaupt startete.

“Niemand wusste, was sie taten oder was zum Teufel das war”, sagte Schauspieler Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lannister) in James Hibberds ausgezeichnetem Buch “Feuer kann keinen Drachen töten: Game of Thrones” und “Untold Story of the Epic Series”.

Weiss war ebenso offen: “Als wir weitergingen, verwandelten sich die Risse in größere Risse, die sich in Risse verwandelten.”

Fast alles musste neu aufgenommen werden, und wichtige Teile wurden neu besetzt – darunter Emilia Clark, die Tamzin Merchant als Mutter der Drachen, Daenerys Targaryen, ersetzte -, aber nachdem HBO bereits 10 Millionen US-Dollar für den Piloten verloren hatte, hielt HBO die Nerven und überarbeitete zuerst Die Folge Winter Is Coming wurde am 17. April 2011 in den USA und drei Monate später in Australien ausgestrahlt. Das Glücksspiel hat sich ausgezahlt und Game Of Thrones war ein kritischer Punkt, und die Bewertungen wurden sofort getroffen. Das Publikum war von den epischen Action-Sequenzen und der vollständig realisierten Welt ebenso verführt wie von dem schlauen Casting und den Machenschaften der großen Häuser – Lannister, Baratheon, Tyrell, Stark, Targaryen -, als sie das Recht zum Sitzen planten und schlachteten der Eisenthron.

READ  Neuer Champion im NXT dieser Woche gekrönt

ALLE MÄNNER MÜSSEN STERBEN

Es wurde noch überzeugender, als klar wurde, dass kein Charakter vor einem blutigen und unerwarteten Ausgang sicher war. Die britischen Veteranen Sean Bean und Mark Addy gehörten zu den größten Namen in der Originalbesetzung, überlebten jedoch nicht über die erste Staffel hinaus und brachten endlose Meme eines grimmigen Martin hervor. Nicht mehr.”

Als König Robert Baratheon, dessen früher Tod Game Of Thrones in Bewegung setzte, blickt Addy liebevoll auf seinen Beitrag zurück, obwohl er kurz und brutal war. “Sean Bean und ich wussten beide, dass wir früh gestorben sind, damit Sie die Zeit, die Sie dort haben, optimal nutzen können”, sagte er zu SMARTdaily.

Im Laufe der Spielzeiten wuchsen die Budgets und der Umfang und verwandelten Game Of Thrones in Event-TV, wie es noch nie zuvor gesehen worden war, angetrieben von obsessiven und scharfsinnigen Fan-Theorien in den sozialen Medien. In acht Staffeln wurde es die teuerste Show, die jemals gemacht wurde – und gewann 59 Emmy Awards, einen Rekord für eine geskriptete Fernsehsendung. Alfie Allen, der den verdrehten und kaputten Theon Greyjoy spielte, erzählt die Geschichte, wie groß die Show während eines Besuchs in Australien im Jahr 2012 geworden war, als er von niemandem in einem Coffeeshop in Perth „mitten im Nirgendwo“ gerettet wurde außer dem australischen Ruderteam, das an die Olympischen Spiele in London gebunden ist. Allen sagte, die Ruderer trainierten in der Nähe und näherten sich ihm, um zu zeigen, dass sie große Fans waren.

“Wie verrückt ist der Umfang der Show, dass ich einfach in diesem winzigen kleinen Café mitten im Nirgendwo Halt machen kann und das ist passiert?” sagte er ungläubig.

SCHOCK UND EHRFURCHT

Jede neue Saison lieferte neue Höchststände, die (Spoiler-Alarm!) Beim zweiten Mal genauso aufregend sind. In der Tat gab es mit labyrinthischen Handlungssträngen und Charakteren, die manchmal für bestimmte Jahreszeiten verschwanden, selten eine Show, die Wiederholungs- und Binge-Viewings so sehr belohnt.

Die Kiefer fielen, als Robb Stark und seine schwangere Frau und Mutter in der dritten Staffel bei der wirklich schockierenden Roten Hochzeit betrogen und ermordet wurden. Mägen drehten sich um, als Oberyn Martell in Staffel 4, The Mountain and the Viper, den Kopf wie eine Melone zerquetscht hatte. Der Fanfavorit Jon Snow wurde in der fünften Staffel in den Rücken gestochen – und dann in einem Cliffhanger wiederbelebt. Die Herzen sanken dann, als der böse Ramsay Bolton nach der Schlacht der Bastarde in der sechsten Staffel sein grausames Ende fand.

Als die letzte Staffel im Jahr 2019 begann und Rekordwerte für HBO mit sich brachte, waren die Erwartungen der Fans durch die Stratosphäre gestiegen. Benioff und Weiss hatten die notorisch langsamen Martin-Bücher lange überholt, so dass es keine Blaupause gab, wer auf dem Eisernen Thron landen würde, was zu wilden Spekulationen führte, die für einige nur zu Enttäuschungen führen konnten.

READ  Heist Romance geht direkt zum Streaming - / Film

Als Daenerys Targaryen voll besetzte und King’s Landing auf dem Rücken ihres einen verbliebenen Drachen in Brand setzte, Tausende von Unschuldigen tötete und dann von ihrem Geliebten / Neffen Snow erstochen wurde, heulten einige empört und forderten eine Überarbeitung verärgerte Fans. Nathalie Emmanuel, die Danys treue Beraterin Missandei spielte, deren Tod die Königin zu einer rachsüchtigen Wut anspornte, sagte, sie sei amüsiert von Fans, die genau die Schriftsteller anmachten, an deren Worten sie seit sieben Spielzeiten festhielten und keine ihrer Online-Petitionen hatten.

“Jeder hat ein Recht auf seine Meinung”, sagte sie. „Sie dürfen es nicht mögen. Aber Kunst ist Kunst und man kann Kunst nicht wirklich ändern, wenn sie fertig ist. “

WOHIN JETZT?

Obwohl die Serie vor fast zwei Jahren mit dem rollstuhlgebundenen Bran Stark (auch bekannt als der Dreiäugige Rabe), dem gewählten Herrscher der Sechs Königreiche, beendet wurde, ist Game Of Thrones noch lange nicht fertig. Das Publikumsinteresse und das kommerzielle Potenzial des Popkultur-Molochs waren so groß, dass Ausgründungen unvermeidlich waren. Es war jedoch leichter gesagt als getan, sie herzustellen.

Der erste Versuch eines Prequels mit dem vorläufigen Titel Bloodmoon, der 10.000 Jahre vor den Ereignissen von Game Of Thrones spielt, bestand darin, die australische Schauspielerin Naomi Watts in der Hauptrolle zu spielen. Ein Pilot wurde 2019 erschossen, aber letztendlich ging er nicht weiter und hinterließ einen noch zur Geheimhaltung vereidigten Watts, der genauso am Boden zerstört war wie der Rest von uns. “Es tut mir leid”, sagte sie zu Beginn dieses Jahres zu SMARTdaily. “Ich fühle deinen Schmerz. Ich habe mich gleichermaßen darauf eingelassen. Ich war kein großer Fan und hatte die Shows erst gesehen, als ich eingestellt wurde und dann innerhalb von ein paar Monaten alles komplett durchgeknallt habe, und es ist einfach wunderbar. Es ist eine tiefe Schande, es hätte großen Spaß gemacht. Aber ich fürchte, ich darf nichts verraten. “

Für einen zweiten Versuch, House of the Dragon, der nächstes Jahr veröffentlicht werden soll, sieht es hoffnungsvoller aus. Einer seiner Stars, die britische Schauspielerin Olivia Cooke, die Alicent Hightower spielen wird, bestätigte, dass die Dreharbeiten für SMARTdaily unmittelbar bevorstehen sollen (COVID-Erlaubnis). Wie Watts war sie eine Spätadopterin, aber eine leidenschaftliche Bekehrte zur Fantasiewelt, die sich während ihres Aufenthalts in London durch die Originalserie geschlichen hatte.

READ  Oscars Bester roter Teppich sieht immer aus

“Ich erinnere mich an viele Stellen, als ich dem Regisseur eine SMS schrieb:” Sie haben mich in einen katatonischen Zustand versetzt “, sagt sie. „Ich meine die Rote Hochzeit? Schrecklich. Warum würdest du das jemandem antun? Ich bin im besten Fall sehr empfindlich, aber du bist mit diesen Charakteren durch dick und dünn und es war mir an manchen Stellen einfach zu viel. Es gab Episoden, in denen ich den ganzen Weg nur geweint habe. “

NIEMALS ENDENDE GESCHICHTE

Anfang dieses Jahres wurde auch bekannt gegeben, dass HBO an einer anderen Serie arbeitet, die auf Martins Novellenserie Tales of Dunk and Egg basiert. Drei weitere mögliche Ausgründungen wurden letzten Monat auf den Markt gebracht, um verschiedene Zeiten und Orte in Martins fantastischer Welt zu erkunden: 10.000 Schiffe, 9 Reisen und eine unbenannte Serie im Slum von King’s Landing in Flea Bottom.

Es ist auch ein Stück für den Broadway, das West End und Australien im Jahr 2023 in Arbeit, das die Rückkehr von hoch verstorbenen Fanfavoriten wie Ned Stark und Jaime Lannister markieren würde, um ein Turnier zu verwirklichen, das nur 16 Jahre vor Game Of Thrones spielt.

Und dann ist da noch Martin selbst. Obwohl seine Bücher inzwischen mehr als 90 Millionen Mal verkauft und in 45 verschiedene Sprachen übersetzt wurden, ist es 10 Jahre her, dass das neueste Buch, A Dance With Dragons, veröffentlicht wurde. Und mit zwei weiteren Bänden – The Winds Of Winter und A Dream of Spring – verzweifeln die Fans daran, dass er jemals den Song Of Ice und Fire Saga beenden wird.

Im Jahr 2019 schrieb Martin auf seiner Website vor einer geplanten Reise nach Neuseeland, dass die Fans die Erlaubnis hätten, ihn „in einer kleinen Hütte auf White Island mit Blick auf diesen Schwefelsäuresee“ einzusperren, wenn er das Buch nicht bis zum 29. Juli 2020 fertigstelle „Aber nachdem diese Frist überschritten wurde und auch ein Fünfjahresvertrag mit HBO für weitere Projekte unterzeichnet wurde, läuten wieder Alarmglocken.

Aber, wie er seit einem Jahrzehnt sagt und zweifellos noch einmal sagen wird, wird das Buch “fertig sein, wenn es fertig ist”.

Game Of Thrones: Der eiserne Jahrestag ab Freitag. Alle Jahreszeiten auf Foxtel On Demand verfügbar, zusammen mit einem von Conan O’Brien moderierten Wiedersehens-Special und einer Sammlung von Inhalten hinter den Kulissen

.

Previous

Laut Studien verbessert die Konnektivität von Arbeitsplätzen die Ausfallsicherheit in US-Städten

Coronavirus Nordirland: Ein Todesfall und 97 neue Fälle

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.