Ganze 90 % der Menschen zerstören ihr Geschirr und ihre Spülmaschine, indem sie sie falsch benutzen. Alles, was Sie tun müssen, ist einer einfachen Sache zu folgen

| |

Für viele von uns ist die Spülmaschine ein wesentlicher Bestandteil des Haushalts. Die eingesparte Zeit, die Sie sonst mit Abwasch verbringen würden, können Sie mit Ihren Lieben verbringen. Wenn Sie kleine Kinder zu Hause haben, ist die Spülmaschine außerdem jeden Tag voll.

Einige Gerichte können Sie jedoch nicht in die Spülmaschine geben. Entweder wegen ihrer Größe oder wegen des Materials, aus dem sie hergestellt sind.

Was nicht in die Spülmaschine gehört

Antikes oder handbemaltes Geschirr – Waschen in der Spülmaschine kann das Gemälde beschädigen. Bei antikem Geschirr kann sich auch die Farbe des Materials verändern oder die Bemalung allmählich verblassen. Ebenso sollten Kinderlöffel, die mit Fimo-Material verziert sind, nicht in die Spülmaschine gegeben werden.

Schneidebretter, Pfannenwender und Pfannenwender aus Holz – Hitze und Wasser können das Holz verziehen oder reißen. Nach jedem Gebrauch siedeln sich Bakterien in den Ritzen an und das Waschen wird schwieriger.

Teure und hochwertige Messer – Die Griffe dieser Messer sind oft aus Holz und könnten beim Waschen in der Spülmaschine brechen oder sich verformen. Außerdem erfordern Messer mit Klingen aus Kohlenstoffstahl eine besondere Pflege und daher eine Handwäsche. Kohlenstoffstahl ist anfällig für Korrosion. Nach dem Waschen muss das Messer mit einem Tuch abgewischt werden.

Fotos: Shutterstock

Plastikbehälter – Einige Behälter halten hohen Temperaturen nicht stand und verformen sich. Wenn Sie sich also für Kunststoffboxen entscheiden, ist es notwendig, ein starkes und langlebiges Material zu kaufen.

Utensilien aus Aluminium – Beachten Sie beim Kauf sorgfältig das Etikett oder die Verpackung, damit das Geschirr für die Spülmaschine geeignet ist. In einigen Fällen kann die Verwendung bestimmter Chemikalien und Hitze das Geschirr matt und dunkel werden lassen.

Kristall – Wenn Sie Kristallgeschirr zu Hause haben, geben Sie es auf keinen Fall in die Spülmaschine. Es kann nicht nur brechen, sondern nach wiederholtem Waschen auch stumpf oder zerkratzt werden.

Gläser oder anderes Geschirr mit Papieretikett – Das Papieretikett wird durch das Wasser und die Hitze in der Spülmaschine nass und löst sich nicht nur von der Oberfläche, auf der es angebracht wird, sondern kann auch die Wascharme oder die Spülmaschinenpumpe verstopfen.

Lesen Sie beim Kauf von neuem Kochgeschirr immer die Verpackung oder das Etikett, um sicherzustellen, dass das Kochgeschirr spülmaschinenfest ist.

Fotos: Shutterstock

Previous

Coronavirus: Die Vereinigten Arabischen Emirate melden 355 Covid-19-Fälle, 362 Genesungen, keine Todesfälle – Nachrichten

17-Jähriger an Videolecks zu Grand Theft Auto VI beteiligt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.