“Gauleiter und Kollaborateure” – Die Ukraine verschärft den Ton gegenüber denen, die mit Russland zusammenarbeiten – NRK Urix – Ausländische Nachrichten und Dokumentationen

Das Auto war voller Einschusslöcher und mehrere der Fenster waren zerbrochen.

Die Fotos wurden von der staatlich kontrollierten russischen Nachrichtenagentur Ria Novosti am 22. Juni auf ihrem Telegram-Kanal veröffentlicht und von der ukrainischen Website verbreitet Ukrainische JustizSie ließ keinen Zweifel daran, was passiert war.

Sie wurden in der Stadt Chornobaivka, etwas außerhalb von Cherson, der regionalen Hauptstadt der Oblast Cherson in der Südukraine, gefangen genommen.

Das Auto gehört Yuri Turuliev, dem Mann, der von den russischen Besatzungsbehörden zum Leiter der Stadt ernannt wurde.

Juri Turuljev arbeitet in seiner Heimatstadt Chernobayevka mit den russischen Besatzungsbehörden zusammen

Foto: Der ukrainische Sicherheitsdienst SBU

Anfang Juni gaben die ukrainischen Behörden bekannt, dass der frühere Besitzer eines Parkplatzes nun zum sogenannten „Gauleiter“ in Tschernobajwka ernannt worden sei.

Gauleiter war der Begriff, den die deutschen Nazis für ihre regionalen Führer verwendeten, auch in den besetzten Gebieten, einschließlich in der Ukraine, während des Zweiten Weltkriegs. Wenn der Begriff in der Ukraine verwendet wird, bedeutet er einen Verräter.

Der ukrainische Sicherheitsdienst ging dann mit einem Bild von Turuliev hinaus und sagte, dass er eine gerichtliche Einigung für seine Zusammenarbeit mit den Russen erwarten kann, an dem Tag, an dem die Ukraine die Kontrolle über den Kreis Cherson wiedererlangt.

Entsprechend mehrere Quellen dann überlebte Turuliev den Angriff und wurde später wegen leichter Verletzungen im Krankenhaus behandelt.

Cherson

Cherson ist eine der wichtigsten ukrainischen Hafenstädte am Schwarzen Meer.

Foto: ANDREY BORODULIN / AFP

Politiker von Selenskyjs Partei sind zu den Russen gewechselt

Am Mittwoch teilte der Chef des ukrainischen Geheimdienstes, Kirill Budanov, mit, dass am selben Morgen ein Attentat auf den ukrainischen Politiker Alexej Kovalev verübt worden sei.

– Ich kann bestätigen, dass eine Operation durchgeführt wurde, sagte Budanov laut der Online-Zeitung Ukrainische Justiz.

– Es besteht kein Zweifel, dass ein Auto in die Luft gesprengt wurde. In welchem ​​Zustand sich dieser Kollaborateur und Überläufer befindet, versuchen wir nun herauszufinden.

Die Bilder des beschädigten Autos wurden in mehreren sozialen Medien veröffentlicht, darunter auch Der ukrainische Blogger Yevgen Shevchenko

Es war nicht möglich zu bestätigen, was mit Kovalev passiert ist, nachdem sein Auto in der Stadt Hola Prystan, etwas südlich der Stadt Cherson, in die Luft gesprengt wurde.

Aber gem Radio Svoboda es scheint, dass er, wie Turuliev, den Angriff überlebt hat.

Alexei Kovalev war ein ehemaliges Mitglied des Volksdieners, der Partei von Präsident Wolodymyr Selenskyj.

Er wurde in das ukrainische Parlament gewählt, entschied sich aber nach der russischen Besetzung seines Heimatstaates Cherson im März dafür, in das von Russland kontrollierte Gebiet zurückzukehren. Er wurde am 3. Juni aus dem Volksknecht ausgeschlossen.

Neue Chancen für alte Helden

Die beiden Morde an Politikern, die an die russischen Besatzer weitergegeben wurden, haben ein klares Signal der ukrainischen Behörden gesendet: Sie müssen wissen, was Sie bei einer solchen Wahl riskieren.

Gleichzeitig besteht kaum Zweifel daran, dass einige politische Kräfte in Cherson, das traditionell zu einem der Kreise in der Ukraine gehört, in denen russisch befreundete Kräfte und die russische Sprache stark waren, gesehen haben, dass die russische Besatzung nachgeben kann ihnen neue Möglichkeiten.

Cherson ist die Ukraine

In Cherson gab es viele Demonstrationen gegen die russische Besatzung.

Foto: Olexandr Chornyi / AP

Einer von ihnen ist der 66-jährige Wolodymyr Saldo, der von 2002 bis 2012 Bürgermeister der Stadt Cherson war.

Wie Alexei Kovalev war er auch Mitglied des ukrainischen Parlaments, der Werchowna Rada.

Saldo verlor die Bürgermeisterwahl 2019 gegen Ihor Kolykhajev, der immer noch im Namen Bürgermeister der Stadt ist.

Wolodymyr-Balance

Wolodymyr Saldo hat von den russischen Besatzern in Cherson ein neues politisches Leben erhalten.

Foto: Denis Pusjilins Telegramkanal

Doch mit Hilfe der russischen Besatzer ist Wolodymyr Saldo nun wieder an der Macht.

Zumindest die Macht, die die russische Besatzungsmacht in den von ihr kontrollierten Teilen des Kreises Cherson ausübt.

Am 26. April wurde er zum Interimsgouverneur des Kherson County ernannt und in a Vorstellungsgespräch am 6. Mai er sagte, Cherson werde nun Teil der “großen russischen Familie”.

Die Rache der Partisanen

Nun deutet vieles darauf hin, dass Saldo wie andere ukrainische Politiker, die sich für eine Zusammenarbeit mit der russischen Besatzungsmacht entschieden haben, ein gefährliches Leben führt.

Sowohl in Cherson als auch in der Nachbarprovinz Zaporizhia gibt es zunehmende Aktivitäten von Seiten der ukrainischen Behörden

Ein Partisan ist ein Guerillasoldat oder Freiheitskämpfer, der hinter den feindlichen Linien agiert.

Quelle: Große norwegische Enzyklopädie

“data-term =” Partisanen “> Partisanenund die der Ziele sind Politiker wie Wolodymyr Saldo.

Ein anderer Vertreter der Strafverfolgungskräfte von Cherson, der Leiter eines der Gefängnisse von Jewgeni Sobolow, ist einer von denen, die sich für die Zusammenarbeit mit den Russen entschieden haben.

Jewgeni Sobalov

Yevgeny Soboliev ist Leiter eines Gefängnisses im Kreis Cherson.

Foto: Ukrainische Prawda

Dies machte ihn zu einem weiteren Ziel für einen weiteren Angriff der “ukrainischen Partisanen”, die am Samstag, dem 18. Juni, versuchten, ihn im Zentrum der Stadt Cherson zu töten.

Auch Soboljov soll den Angriff überlebt haben, obwohl Fotos ein beschädigtes Auto und zerbrochene Scheiben in den umliegenden Häusern zeigen.

Autoangriff in Cherson

Das Auto des Gefängnisdirektors Yevgeny Sobolov, nachdem es am 18. Juni in Cherson angegriffen wurde.

Foto: most.ks.ua

Gleichzeitig befreit die Ukraine langsam Teile von Cherson von der russischen Besatzung und ist unter anderem nur wenige Dutzend Kilometer von Tschernobajiwka entfernt, die wiederum nur 10 Kilometer von der Stadt Cherson entfernt ist.




Demonstranten sollen von russischen Soldaten beschossen worden sein


Russland versucht, sich den Griff zu sichern

Auf der anderen Seite scheint es auch, dass die russischen Behörden ihre Kontrolle über die Gebiete, die sie kontrollieren, verschärfen, indem sie unter anderem gnadenlos gegen alle vorgehen, die sich aktiv gegen die „neue Ordnung“ stellen.

Oleg Chudjakov

Der 51-jährige Oleg Khudjakov war einer der Polizeichefs in Cherson und weigerte sich, mit den russischen Besatzern zusammenzuarbeiten.

Foto: most.ks.ua

Der Donnerstag kam Benachrichtigungen dass Oleg Khydjakov sich entschieden hatte, sich das Leben zu nehmen, nachdem er von den russischen Besatzern inhaftiert worden war.

Khudjakov war einer der Polizeichefs der Stadt Cherson, weigerte sich jedoch, mit den neuen Machthabern zusammenzuarbeiten.

Die Umstände des Suizids sind nicht bekannt.

Aber es wird spekuliert, dass der Grund Druck der russischen Behörden und möglicher Missbrauch sind.

Gleichzeitig postete Chersons rechtmäßig gewählter Bürgermeister Igor Kholykhajev am Mittwoch ein Bild von sich auf Facebook mit einem Text, in dem er sagte, die Menschen müssten sich entscheiden, ob sie in der Stadt bleiben wollen oder nicht.

Die ukrainischen Behörden haben gesagt, dass die Menschen die Stadt in Erwartung eines Angriffs der sich nähernden ukrainischen Streitkräfte verlassen sollten.

Igor Kolykajew

Chersons Bürgermeister Oleg Kholykhajev hat am Mittwoch dieses Bild von sich auf Facebook gepostet.

Foto: Von Kolykhajevs Facebook-Seite

Kholykhaev ist zu einem Symbol des stillen Widerstands geworden, den viele in den von Russland besetzten Gebieten jetzt leisten, während sie darauf warten, dass sie wieder Teil einer freien Ukraine werden.

siehe auch  Jackson wird vereidigt, wenn Breyer sich vom Obersten Gerichtshof zurückzieht

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.