Gedenkfeiern ehren diejenigen, die in früheren Kriegen gestorben sind

| |

In der Collins Barracks in Dublin sowie an mehreren anderen Orten im ganzen Land wurden Zeremonien zum Nationalen Gedenktag abgehalten.

Die Veranstaltung ehrt alle Iren und Ireninnen, die in früheren Kriegen oder im Dienst der Vereinten Nationen gestorben sind.

Bei der für die Öffentlichkeit geschlossenen Zeremonie der Collins Barracks wurde auf soziale Distanzierung geachtet

In Übereinstimmung mit den Covid-19-Beschränkungen wurde die Zeremonie in der Collins Barracks für die Öffentlichkeit geschlossen.

Präsident Michael D Higgins legte bei der Veranstaltung einen Kranz nieder, an dem auch der Taoiseach Micheál Martin und Mitglieder des Kabinetts teilnahmen.

Taoiseach Micheál Martin im Gespräch mit der ehemaligen Präsidentin Mary Robinson

Die Öffentlichkeit aus beiden Teilen der Insel Irland wurde für ihre Bemühungen während der Pandemie sowie die Frontarbeiter aus allen Teilen des bürgerlichen Lebens gedankt.

Alle, die durch Covid-19 ihr Leben verloren haben, wurden ebenfalls in Erinnerung gerufen.

Previous

Der britische Mann mit hohem Drogenkonsum beißt die Möwe, nachdem er sich für seine McDonalds entschieden hat

Coronavirus. Aktive Ansteckungen stellen neuen Rekord auf; zwei Wochen von der orangefarbenen Ampel

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.