Gefangenenaustausch in der Ostukraine lässt auf Kriegsende hoffen

| |

Gefangenenaustausch

124 der 200 freigelassenen Personen stammen von der ukrainischen Regierung und 76 von den Rebellen.


(Foto: AP)

Maiorsk Die ukrainische Regierung und pro-russische Rebellen tauschten am Sonntag Gefangene aus. Nach Angaben von Separatisten in der Ostukraine wurden 200 Menschen freigelassen: 124 von der ukrainischen Regierung und 76 von den Rebellen. Dies wurde kürzlich auf einem Gipfeltreffen der Präsidenten der Ukraine und Russlands, Wolodymyr Selenskyj und Wladimir Putin, unter Vermittlung von Bundeskanzlerin Angela Merkel und des französischen Präsidenten Emmanuel Macron vereinbart.

Laut dem ukrainischen Sicherheitsdienst befanden sich zwölf Soldaten unter den 76 von den Rebellen freigelassenen Personen. Laut einem Nachrichtenportal Hromadske hat die Ukraine fünf Mitglieder der inzwischen aufgelösten Berkut-Polizeieinheit freigelassen, denen vorgeworfen wird, während der Massenproteste 2014 in Kiew Demonstranten getötet zu haben. Hromadske zitierte ihren Anwalt Igor Wardolomejew mit diesen Informationen.

Radio Free Europe / Radio Liberty, finanziert von den USA, sagte, dass zwei ukrainische Angestellte, Stanislaw Assejew und Oleh Hakasjuk, zu den Freigelassenen gehörten. Unter den Zivilisten, die freigelassen wurden, befanden sich eine von den Separatisten im Jahr 2018 inhaftierte Tierhandlung und eine Frau aus einem von der Regierung kontrollierten Gebiet, die festgenommen wurde, als sie ihre Mutter im Rebellengebiet besuchte.

Der Austausch fand an einem Kontrollpunkt in der Nähe der Stadt Horliwa statt, der von Separatisten abgehalten wurde. Es war der erste große Gefangenenaustausch seit Dezember 2017, als 223 Rebellen und 73 Ukrainer freigelassen wurden.

Der Gefangenenaustausch soll ein Schritt zur Beendigung des fünfjährigen Konflikts in der Ostukraine sein.

Mehr: Von der Krim zum Nordstrom 2 – So will Russlands Präsident sein Image aufpolieren.

. (tagsToTranslate) Russland (t) Ukraine (t) Konflikt (t) Gefangenenaustausch (t) Provinz (t) Außenpolitik mit Land (t) Opposition (t) Kriegsführung (t) Radio Free Europe

Previous

SPD-Chef Esken widerspricht dem Afrika-Vorschlag von Kramp-Karrenbauer

Fast die Hälfte der EU-Länder wird mehr Schutz vor erhöhten Risiken von ihren Banken verlangen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.