Gemischt zum Handelsschluss an der Wall Street – S&P 500 Kurs über Schlüsselniveau

Am Dienstag veröffentlichten die Einzelhandelsgiganten Walmart und Home Depot Quartalszahlen, die unter anderem darauf hindeuteten, dass die Verbraucherausgaben hoch genug bleiben können, um die amerikanische Wirtschaft vor einem Abkippen in eine Rezession zu bewahren.

Diese Nachrichten trugen dazu bei, den Rest der Wall Street zu formen, wo die richtungsweisendsten zum Börsenschluss um 22 Uhr norwegischer Zeit so aussahen:

  • Der branchenlastige Dow Jones stieg um 0,73 Prozent
  • Die Technologiebörse Nasdaq verlor 0,19 Prozent
  • Der breite S&P 500 stieg um 0,22 Prozent

Als Reaktion auf den Walmart-Bericht, der unter anderem ein Umsatzplus von 8,4 Prozent auf 152,9 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal verkündete, schickten Anleger die Aktie am Dienstag um fünf Prozent nach oben. Gleichzeitig zog die Aktie eine Reihe anderer Rohstoffhandelsaktien mit sich nach oben. Wie die folgende Grafik zeigt, hat auch die Walmart-Aktie die Börsenrallye mitgemacht, die den Aktienmarkt in den letzten zwei Monaten geprägt hat.

Der S&P 500 bewegt sich nach oben

Der S&P 500 Index, der die 500 größten börsennotierten Unternehmen in den USA umfasst, ist nun auf dem Weg nach oben über seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, schreibt CNBC.

Steigt der Index über dieses Niveau, wird dies als Zeichen dafür gewertet, dass sich die Aktienmärkte auf dem Weg zu einem „Bull-Run“ befinden, was somit auf einen möglichen weiteren Anstieg hindeutet.

– Es ist ein wichtiger Test eines gleitenden Durchschnitts, der genau verfolgt wird, es wird oft als Unterscheidung zwischen einem Bullen- und einem Bärentrend angesehen, sagt Ari Wald, der für die Investmentbank Oppenheimer mit technischer Analyse befasst ist, gegenüber CNBC. Er fügt hinzu, dass es davon abhängt, wie der Markt reagiert:

– Es kann sein, dass der Markt mit Gewinnmitnahmen reagiert, aber eine kontinuierliche Bewegung über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt deutet auf eine große Kaufbereitschaft an der Börse hin, sagt Wald.

Gleichzeitig glaubt Andrew Simmon von Morgan Stanley Investment Management, dass der jüngste Kursanstieg an den Börsen den Markt reif für einen kurzfristigen Rückgang erscheinen lässt – unter anderem durch Gewinnabsicherung.

(Bedingungen)Copyright Dagens Næringsliv AS und/oder unsere Lieferanten. Wir möchten, dass Sie unsere Fälle über Links teilen, die direkt auf unsere Seiten führen. Das Kopieren oder andere Formen der Nutzung des gesamten oder eines Teils des Inhalts darf nur mit schriftlicher Genehmigung oder im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erfolgen. Für zusätzliche Bedingungen sieh sie.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.