George Haritos, Mitinhaber von Transclean, bestreitet in der IBAC-Anhörung korrupte Barzahlungen

| |

George Haritos, Mitinhaber von Transclean, hat einer Korruptionsuntersuchung mitgeteilt, dass es “nicht ungewöhnlich” sei, monatlich mindestens 10.000 US-Dollar in bar abzuheben, um die Lebenshaltungskosten zu decken.

Ehemaliger V / Line CEO James Pinder und der ehemalige Flottenmanager von Metro Trains, Peter Bollas, wurden im August zurückgetreten und gestern entlassen nach weiteren Beweisen an Victorias Independent Broad-based Anti-Corruption Commission (IBAC).

Operation Esperance untersucht Vorwürfe wegen schwerwiegenden Fehlverhaltens im öffentlichen Verkehrssektor.

Herr Bollas hat zugegeben, von Herrn Haritos korrupte Barzahlungen in Höhe von bis zu 150.000 US-Dollar als Gegenleistung für das “Wachstum des Transclean-Geschäfts” erhalten zu haben.

Herr Pinder hat jegliches Fehlverhalten bestritten und behauptet, Barzahlungen seien aufgrund eines geheimen Glücksspielkonsortiums geleistet worden.

Herr Haritos wurde am Freitag stundenlang befragt und lehnte Vorschläge ab, korrupte Zahlungen an Herrn Bollas oder Herrn Pinder zu leisten.

Die Untersuchung ergab, dass Herr Haritos acht Bargeldabhebungen in Höhe von insgesamt mehr als 20.000 US-Dollar vorgenommen hatte, die zu einem Treffen mit Herrn Bollas auf der Werft von Metro Trains North Melbourne im Juli dieses Jahres führten.

“Er hat es verdient”: Das Video zeigt den Reinigungschef, der über Umschläge spricht

In der mündlichen Verhandlung wurden drei Überwachungsvideos abgespielt.

Der erste zeigte, wie Herr Haritos auf den Fahrersitz eines Autos stieg und zwei Umschläge trug.

Man hörte Herrn Haritos zu seinem Neffen Steven Kyritsis sagen, der auf dem Beifahrersitz saß: “Das ist 10. Das ist 20.”

Sekunden später hörte man ihn sagen: “Ich muss nur eine Gelegenheit finden, es ihm zu geben. Vielleicht lass mich mit ihm in Ruhe …”

Sein Neffe antwortete: “Er hat es verdient.”

Herr Haritos bestritt, dass es 10.000 und 20.000 Dollar in getrennten Umschlägen gab.

“Ich glaube nicht … ich kann nicht sehen, was in den Umschlägen ist”, sagte er der Anhörung.

Ein Überwachungsvideo zeigt einen Mann am Telefon in einem Auto auf der linken Seite, mit Feeds von George Haritos und zwei IBAC-Vertretern auf der rechten Seite.
In der mündlichen Verhandlung wurden drei Überwachungsvideos abgespielt.(abc Nachrichten)

IBAC-Kommissar Robert Redlich QC fragte, ob “Zweifel” bestehen könnten, dass er Herrn Bollas 20.000 Dollar geben würde.

Aber Herr Haritos schlug vor, dass es eine unschuldige Erklärung gab.

“An diesem besonderen Morgen, Herr Kommissar, habe ich nach bestem Wissen und Gewissen Herrn Bollas ein Paket mit Gesichtsmasken hinterlassen”, sagte er.

Ein zweites Video, das einen Tag später aufgenommen wurde, zeigte Herrn Haritos in einem Auto und steckte zwei Umschläge in seine Jackentaschen.

Der Rat, der Paul Lawrie unterstützte, schlug vor, dass beide Umschläge sperrig seien.

“Sicherlich ist das Paket, das in meiner linken Tasche ist, definitiv, erscheint, höchstwahrscheinlich Masken oder definitiv Masken”, antwortete Haritos.

“Es könnten Gesichtsmasken sein, es könnte Papierkram mit dem anderen sein oder vielleicht nicht einmal, es könnte nicht einmal Papierkram sein …”

Herr Haritos sagt, dass er regelmäßig Bargeld abhebt, um die Lebenshaltungskosten zu decken

Ein drittes Video, das mehr als eine Stunde nach dem zweiten aufgenommen wurde, zeigte, wie Herr Haritos nach einem Treffen mit Herrn Bollas zum Auto zurückkehrte.

Er sagte zu seinem Neffen: “Also, Peter … lass seinen Rucksack besser nicht herum.”

Dies könnte auch ein Hinweis auf Gesichtsmasken oder Dokumente gewesen sein, bezog sich jedoch nicht auf 20.000 USD in bar, sagte Haritos.

“Ich beziehe mich nicht auf 20.000 US-Dollar in bar, Mr. Lawrie – es wurden nie 20.000 US-Dollar geliefert”, sagte er.

“Möglicherweise sind sie ein Paket von Masken.”

George Haritos, Mitinhaber von Transclean, und Robert Redlich QC, IBAC-Kommissar, erscheinen nebeneinander in separaten Webcam-Feeds.George Haritos, Mitinhaber von Transclean, und Robert Redlich QC, IBAC-Kommissar, erscheinen nebeneinander in separaten Webcam-Feeds.
IBAC-Kommissar Robert Redlich (rechts) sagte, alle Beweise deuten auf eine mögliche Korruption hin.(abc Nachrichten)

Kommissar Redlich erklärte gegenüber Herrn Haritos, dass alle im Rahmen der Untersuchung gesammelten Beweise auf eine mögliche Korruption hindeuten.

“Herr Haritos, es ist die Verbindung des Rücktritts dieser Zahlungen zusammen mit Gesprächen, die ungefähr zur gleichen Zeit stattfinden und darauf hindeuten, dass Sie Geld erhalten, um Zahlungen an Herrn Pinder oder Herrn Bollas zu leisten, gefolgt von der Überwachung Beweise dafür, dass Sie tatsächlich diese Treffen haben, verstehen Sie? ” Kommissar Redlich fragte.

“Ich verstehe”, antwortete er.

Aber Herr Haritos sagte, er habe regelmäßig Bargeld abgehoben, um seine eigenen Lebenshaltungskosten zu decken.

“Ich kümmere mich um die Fürsorge und Betreuung meiner Mutter. Ich muss ein Haus unterhalten … 10.000 Dollar pro Monat sind für mich nicht ungewöhnlich oder mehr”, sagte er.

Herr Haritos wird seine Beweise am Freitag, dem 6. November, fortsetzen.

.

Previous

Von innen: So blieb der Etchevehere-Aufenthalt nach der Vertreibung der Militanten von Juan Grabois

Bürgerastronomen formen Asteroiden aus ihrem Hinterhof um

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.