Geschäft

163 kranke Menschen, drei wegen lebensmittelbedingter Erkrankungen in Verbindung mit McDonald's Salaten

163 kranke Menschen, drei wegen lebensmittelbedingter Erkrankungen in Verbindung mit McDonald's Salaten

Der Ausbruch einer Darmerkrankung im Zusammenhang mit McDonalds Salaten hat 163 Menschen in 10 Staaten krank gemacht, mit Illinois und Iowa Bewohner die höchsten Summen unter ihnen, die Center for Disease Control and Prevention sagte am späten Donnerstag.

Laut der CDC, die den Ausbruch von Cyclosporiasis in Zusammenarbeit mit der US-amerikanischen Food and Drug Administration und staatlichen Gesundheitsbeamten untersucht, sind drei Menschen ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Cyclosporiasis wird durch den mikroskopischen Cyclospora-Parasiten verursacht und kann neben anderen Symptomen Durchfall, Bauchschmerzen, Müdigkeit und Übelkeit verursachen.

Es ist nicht genau bekannt, wie viele Fälle in Illinois bestätigt werden. Ab dem 13. Juli gab es 29 Fälle, nach Daten auf der CDC-Website. Ab Donnerstag hatten sowohl Illinois als auch Iowa eine Reihe von 21 bis 70 Fällen.

Letzte Woche meldete das Department of Public Health in Illinois 100 Fälle der Krankheit, aber zu dieser Zeit waren nur etwa ein Viertel der Fälle mit McDonald's Salaten verbunden.

Das in Chicago ansässige Unternehmen McDonald's sagte, es habe aufgehört, Salate in 3.000 Restaurants zu verkaufen, von denen mindestens eines in den folgenden 14 Bundesstaaten liegt: Illinois, Iowa, Indiana, Wisconsin, Michigan, Ohio, Minnesota, Nebraska, South Dakota, North Dakota , Montana, Kentucky, West Virginia und Missouri.

McDonald's sagte auch, dass es zu einem anderen Salatmischungslieferanten wechselte.

Die FDA und die CDC sagten, sie hätten nicht betitelt, welche Zutat in den Salaten das "Vehikel für den Ausbruch" sei.

Die Agenturen sagten, es gebe keine Beweise, diese Krankheiten mit einem separaten Cyclosporiasis-Ausbruch in Verbindung zu Del Monte-Gemüsetabletts zu verbinden.

gtrotter@chicagotribune.com

Twitter @GregTrotterTrib

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.