Der Vorstand der Beratungsfirma

            Accenture


ACN -0,11%

PLC hat den Leiter des Unternehmens in Nordamerika zum neuen Geschäftsführer ernannt.

Die 51-jährige Julie Sweet wird CEO von Accenture und tritt am 1. September in den Vorstand des Unternehmens ein. Seit 2015 leitet sie das Nordamerika-Geschäft von Accenture, eine Division, die fast die Hälfte des Umsatzes des Unternehmens ausmacht. Sie begann 2010 bei Accenture und war General Counsel und Compliance-Chef der Kanzlei.

Frau Sweet ist seit fast einem Jahrzehnt Mitglied des globalen Management Committee des Unternehmens. Als General Counsel arbeitete Frau Sweet mit dem ehemaligen CEO Pierre Nanterme zusammen, um die M & A-Strategie des Unternehmens zu gestalten, sagte sie in einem kurzen Gespräch mit Analysten am Freitag.

Frau Sweet möchte die dreifache Strategie des Unternehmens für Fusionen und Übernahmen fortsetzen, die "Skalierung in den wichtigsten Bereichen des Marktes, neue Funktionen" und "Zugriff auf tiefgreifende Branchen- und Funktionskompetenzen" umfasst.

Während der Amtszeit von Herrn Nanterme hat Accenture mehr als 100 Geschäfte getätigt und dabei mehr als 6 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Herr Nanterme ist Anfang dieses Jahres gestorben. Bei ihm wurde 2016 Darmkrebs diagnostiziert.

"Unsere derzeitige Strategie ist auf vollen Touren", sagte Frau Sweet auf der Telefonkonferenz.

Im April teilte Accenture mit, dass die Werbeagentur Droga5 gekauft, die Vertragsbedingungen jedoch nicht bekannt gegeben worden seien. Beratungsunternehmen haben in den letzten Jahren Konstruktions- und Marketingaktivitäten aufgebaut. Das Unternehmen kündigte im April den Kauf des in Deutschland ansässigen Technologieberatungsunternehmens Zielpuls an.

In einem Interview sagte Frau Sweet, das Unternehmen werde die Dienstleistungen, die es seinen Kunden anbietet, weiterentwickeln, einschließlich der Untersuchung aufkeimender Trends wie Blockchain.

"Unser Fokus wird weiterhin darauf liegen, der Transformationspartner von Unternehmen zu sein", sagte Frau Sweet, die einen Bachelor-Abschluss vom Claremont McKenna College und einen Juris-Doktor von der Columbia Law School besitzt.

David Rowland, ehemals Finanzchef des Unternehmens, leitet seit Januar Accenture. Der 58-Jährige wird im September Vorstandsvorsitzender.

"Julie ist die richtige Person, um Accenture in die Zukunft zu führen, da sie unser Geschäft gut beherrscht und nachweislich in der Lage ist, Ergebnisse in unserem größten Markt zu erzielen", sagte Rowland in vorbereiteten Bemerkungen.

Frau Sweet sagte in einem Interview auch, dass die Suche nach einem diversifizierten Umsatzwachstum für das Unternehmen unter ihrer Leitung weiterhin Priorität haben wird.

Accenture erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 41,6 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 13% gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn stieg um 18% auf 4,06 Mrd. USD. Das Unternehmen beschäftigte Ende August 2018 rund 459.000 Mitarbeiter.

Die Accenture-Aktien stiegen am Freitagmorgen um 0,2% und stiegen seit Jahresbeginn um 38%.

Schreiben Sie an Allison Prang bei allison.prang@wsj.com

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Erschien am 12. Juli 2019 in der Printausgabe als "Accentures North America Leader Becomes Its Chief".

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.