Geschäft

Activision Blizzards Anwenderbasis springt vor wichtigen Produkteinführungen – The Motley Fool

Activision Blizzards Anwenderbasis springt vor wichtigen Produkteinführungen – The Motley Fool

Neue Spiele sind alles im Gespräch Activision Blizzard Inc. (NASDAQ: ATVI), Aber sie erschienen nicht vor dem vierten Quartal 2018, was bedeutet, dass die Zahlen für das dritte Quartal, die diese Woche gemeldet wurden, ihr Zischen vermissen.

Hier sehen Sie, was Activision Blizzard berichtet hat und was wir wissen, wenn wir in das entscheidende vierte Quartal einsteigen.

Ein Mann, der Videospiele spielt.

Bildquelle: Getty Images.

Activision Blizzard: Die rohen Zahlen

Metrisch Q3 2018 Q3 2017 Veränderung von Jahr zu Jahr
Der Umsatz 1,51 Milliarden US-Dollar 1,62 Milliarden US-Dollar (6,6%)
Nettoeinkommen 260 Millionen US-Dollar 188 Millionen US-Dollar 38,3%
Verdünntes EPS 0,34 $ 0,25 $ 36%

Datenquelle: Activision Blizzard-Ergebnisveröffentlichung für Q3 2018.

Was ist in diesem Quartal mit Activision Blizzard passiert?

Das Unternehmen ist in drei Segmente unterteilt – Activision, Blizzard und King -, und jedes davon muss separat betrachtet werden.

Der Umsatz im Segment Activision stieg von 338 Millionen US-Dollar vor einem Quartal auf 397 Millionen US-Dollar bei einem Betriebsergebnis von 112 Millionen US-Dollar. Einnahmen aus der letzten Zeit waren nicht enthalten Call of Duty: Black Ops 4 Start, der Anfang des vierten Quartals stattfand. (Das Management hat gesagt "Black Ops 4 ist auf einem guten Start ".) Das Engagement stieg im dritten Quartal leicht auf 46 Millionen monatliche aktive Nutzer (MAUs), das einzige Segment, das ein Wachstum des Engagements zeigte.

Der Umsatz von Blizzard stieg sequenziell um 29% auf 635 Millionen US-Dollar, und das Betriebsergebnis lag in diesem Quartal bei 189 Millionen US-Dollar. Dies ist das Segment, das enthält Overwatch und damit verbundene Esports, die das Umsatzwachstum vorantreiben. Es sollte jedoch Besorgnis darüber bestehen, dass die MAU sequenziell bei 37 Millionen lagen, da im vergangenen Jahr ein starkes Engagement bei esports bestand.

Das King-Produktsegment scheint es schwer zu haben, die Nutzer zu halten. Die MAUs sanken von 285 Millionen im ersten Quartal auf 270 Millionen im zweiten Quartal und 262 Millionen im dritten Quartal. Umsatz und Betriebsergebnis sanken im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 4% bzw. 12% auf 506 Mio. USD bzw. 184 Mio. USD. Das Management hofft auf die kürzlich erfolgte Veröffentlichung von Candy Crush Freunde Saga kann den Trend umkehren, dies ist jedoch ein großer Nachteil für die gesamte MAU-Basis für Activision Blizzard.

Das Management hat über gesagt Candy Crush Freunde Saga: "Wir konzentrieren uns jetzt auf Candy Crush-Freunde um ehemalige Spieler zurückzugewinnen und neue Spieler zu locken. Das Spiel hat einen guten Start und erreicht in 93 Ländern die Spitze der iPhone-Spiele-Download-Charts. Und wenngleich noch sehr früh, sind die Tendenzen zur Bindung und Monetarisierung sehr positiv, und das Spiel ist auf dem besten Weg, ein bedeutendes Wachstum durch die Candy-Franchise im Jahr 2019 voranzutreiben. "

Was das Management zu sagen hatte

Es ist erwähnenswert, dass der Rückgang des Engagements mobiler Benutzer Teil eines umfassenderen Trends sein kann. Das Management sagte, King, wo Digitalverkäufe das gesamte Geschäft ausmachen, ist immer noch einer der beliebtesten Entwickler von mobilen Spielen, verzeichnete jedoch immer noch einen Rückgang bei den Nutzern gegenüber einem Jahr zuvor. COO Coddy Johnson sagte: "Die Nettobuchungen im Spiel beliefen sich im dritten Quartal auf über 1 Milliarde US-Dollar, was dazu beigetragen hat, einen Rekord von 3 Milliarden US-Dollar im bisherigen Jahresverlauf zu erreichen US Mobile App Stores für das 20. Quartal in Folge und Candy Crush Saga war wieder Nr. 1. "

Mobile ist ein großer Fokus für Activision Blizzard, nicht nur in der Königsklasse, sondern auch für neue Spiele wie Ruf der Pflicht, mit dem Activision zusammenarbeitet Tencent für einen zukünftigen Start. Die Traktion auf Mobilgeräten ist möglicherweise nicht an dem Ort, an dem die Anleger es heute hofften. Behalten Sie jedoch das potenzielle Wachstum im Auge, da immer mehr Produkte auf den Markt kommen.

Ich freue mich auf

Das Management wiederholte die Umsatzprognose nach GAAP und Non-GAAP in Höhe von 7,36 Millionen US-Dollar für das Jahr, und die Non-GAAP-Gewinnprognose von 2,46 US-Dollar blieb ebenfalls unverändert. Die GAAP-EPS-Prognose wurde um 0,10 USD auf 1,94 USD erhöht.

Activision Blizzard geht es gut, übertraf jedoch nicht seine eigenen Leitlinien, wie dies in der Vergangenheit der Fall war und Investoren die MAU-Nummern berücksichtigen. Neue Produkte könnten den Engagement-Trend im vierten Quartal und zu Beginn des Jahres 2019 umkehren. Die Anleger werden das Geschehen im Auge behalten wollen.

Travis Hoium hat keine Position in einem der genannten Aktien. Der Motley Fool besitzt Aktien von Activision Blizzard und Tencent Holdings und empfiehlt diese. Der Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.