Geschäft

Amazon Prime Video kommt zu Comcast-Kabelboxen – TechCrunch

Comcast und Amazonas hat heute eine neue Partnerschaft bekannt gegeben, bei der der Prime Video-Dienst von Amazon in die Xfinity TV-Set-Top-Boxen von Comcast integriert wird. Dies ist das erste Mal, dass Prime Video-Inhalte zur Plattform eines Kabelbetreibers in den USA hinzugefügt werden.Es ist auch eine besonders interessante Wahl auf der Seite von Comcast, da Amazon direkt mit Pay-TV-Anbietern über seinen Prime Video Channels-A-la-Carte-TV konkurriert Abonnements. Diese werden den Kunden von Comcast über die Set-Top-Box Xfinity X1 zur Verfügung stehen.

Heute bietet Amazon über 160 Premium-Prime-Video-Kanäle, einschließlich HBO, Showtime, Starz, Cinemax und andere, die zuvor als Add-ons zu Kabel-TV-Abonnements verkauft wurden. Der Zugang zu diesen Kanälen ohne ein herkömmliches Fernsehabonnement ist einer von mehreren Faktoren, die einige Verbraucher davon überzeugt haben, die Kabel mit Kabelfernsehgeräten komplett abzuschneiden.

Mit anderen Worten, Comcast ist Ja wirklich den Feind hier umarmen.

Prime Video Channels sind natürlich nicht alles, was Prime Video bietet. Mitglieder können auch aus der Amazon-Bibliothek von Fernsehsendungen und Filmen streamen, die mit einem Prime-Abonnement kommen, sowie die originale Programmierung von Amazon anschauen, einschließlich Shows wie "Goliath", "Sneaky Pete", "Mozart im Dschungel", "Man in the High Castle, "Tom Clancy Jack Ryan", "The Marvelous Frau Maisel" und bald, die kürzlich gerettet "The Expanse", unter anderem.

Außerdem bietet Prime Video zeitweise Live-Events und bietet Serien und Filme zum Mieten oder Kaufen an.

"Amazon Prime Video's wachsende Liste von Originalen, Filmen, Shows, Dokumentationen und Kinderprogrammen wird eine hervorragende Ergänzung zum gesamten X1-Seherlebnis sein", sagte Dana Strong, Comcast-President von Consumer Services, in einer Erklärung. "Wir möchten den Kunden einen einfachen Zugriff auf alle ihre Lieblingsinhalte an einem Ort geben. X1 ist nach wie vor eine Plattform, die Live-TV, On-Demand-Filme und -Shows und das Streamen von Internetvideos und Musiktiteln zu einem einzigen, benutzerfreundlichen und nahtlosen Erlebnis machen kann. "

Dies ist nicht der erste Streamingdienst, mit dem Comcast zusammengearbeitet hat. Seit 2016 bietet das Unternehmen über seine X1-Schnittstelle Zugang zu Netflix, und im April dieses Jahres erweiterte es seine Beziehung zu Netflix, indem es es in Comcast-Abonnements bündelte. Es bietet auch Zugriff auf Googles YouTube.

Trotz der Bereitschaft von Comcast, mit genau den Diensten zu arbeiten, die Kabelfernsehfirmen dazu veranlassen, Kunden zu verlieren, behaupten einige Berichte, dass diese Bewegungen dem Finger in das Loch eines Staudamms stossen – die Flut (der Kabelschneider) kommt immer noch . Tatsächlich hat eMarketer kürzlich festgestellt, dass die Zahl der Kabelschneider in den USA in diesem Jahr 33 Millionen erreichen wird, was schneller ist als erwartet.

Und es wurde ausdrücklich gesagt, dass Partnerschaften zwischen traditionellen TV-Anbietern und Over-the-Top-Diensten – wie die zwischen Comcast und Netflix – keine Auswirkungen auf das Tempo des Kabelschneidens gehabt haben.

"Diese Partnerschaften befinden sich noch in einem frühen Stadium, so dass wir nicht vorhersehen können, dass sie die Abwanderung in diesem Jahr signifikant reduzieren werden", sagte Christopher Bendtsen, Senior Analyst bei eMarketer, zum Zeitpunkt des Berichts im Juli. "Mit mehr Pay-TV und [over-the-top] Partnerschaften in der Zukunft erwartet, in Kombination mit anderen Strategien, könnten Anbieter die Verluste langsam, aber nicht stoppen ", sagte er.

Comcast hat kein genaues Startdatum für die Prime Video-Integration angekündigt, sondern nur gesagt, dass es für X1-Kunden "später in diesem Jahr" verfügbar sein wird.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.