"Avengers: Endgame" kurz vor der Ernennung zum neuen globalen Box-Office-Champion

0
62

LOS ANGELES – Walt

            Disney
Co.

DIS -1,26%

"Avengers: Endgame" ist bereit, der neue Kassenchampion aller Zeiten zu werden.

Die Superheldenveröffentlichung vom April dieses Wochenendes wird nach Angaben von Disney am Samstag in „Avatar“ als erfolgreichster Film an der weltweiten Abendkasse erscheinen, wenn die Zahlen nicht inflationsbereinigt sind.

"Avengers: Endgame" liegt derzeit rund 500.000 US-Dollar hinter dem "Avatar" -Sammelvolumen von 2,79 Milliarden US-Dollar und dürfte die Lücke am Sonntag schließen. Der Bruttorekord wurde von 853,4 Millionen US-Dollar in den USA und Kanada sowie von 629,1 Millionen US-Dollar in China angeführt.

Nachdem die "Avatar" -Aufzeichnung in Sicht war, veröffentlichte Disney "Endgame" im letzten Monat erneut in den Kinos, mit zusätzlichem Filmmaterial, um Kinogänger zu einem zweiten Wiedersehen zu verleiten. Die Einnahmen aus dieser zweiten Veröffentlichung beliefen sich auf etwa 17 Millionen US-Dollar in den heimischen Kinos, und einige Einnahmen aus Übersee fließen immer noch ein, als der Film seinen Lauf beendet.

Seit dem Erwerb des Unterhaltungsvermögens von 21st Century Fox im Wert von 71,3 Milliarden US-Dollar, mit dem "Avatar" veröffentlicht wurde, kontrolliert Disney nun die beiden umsatzstärksten Filme aller Zeiten. "Titanic" belegt den dritten Platz, gefolgt von zwei weiteren Disney-Filmen: "Star Wars: The Force Awakens" und "Avengers: Infinity War".

Der Höhepunkt von 21 früheren Marvel-Studios-Blockbustern, "Avengers: Endgame", brachte Comic-Helden wie Iron Man, Spider-Man und Captain Marvel zusammen. Etwa 1,93 Milliarden US-Dollar stammten aus internationalen Märkten, etwas weniger als die in Übersee gesammelten „Avatar“.

Die atemberaubenden Einflüsse von "Endgame" haben zu einem Rekordjahr für Disney beigetragen, das auch die Hits "Captain Marvel", "Toy Story 4" und "Aladdin" herausbrachte. Die neueste Veröffentlichung von "The Lion King" wird erwartet Debüt an diesem Wochenende mit einer inländischen Eröffnung von rund 200 Millionen US-Dollar.

Die Aufnahme von "Avatar" war eine Möglichkeit seit der Premiere von "Endgame", als der Film allein an seinem ersten Wochenende weltweit 1,2 Milliarden US-Dollar einspielte und einige Fans zu mehreren Vorstellungen in die Kinos zurückkehrten.

Überall in Hollywood bleibt das Durchhaltevermögen von „Avatar“ ein Thema der Faszination. Der Film über eine außerirdische Rasse, die in einer Welt namens Pandora lebt, ist im kulturellen Gespräch nicht so geblieben wie andere hochkarätige Filme wie "Titanic".

"Avatar" -Regisseur James Cameron hofft, dies zu ändern, und dreht derzeit mehrere Fortsetzungen, die voraussichtlich im Dezember 2021 in die Kinos kommen und bis zu "Avatar 5" im Jahr 2027 andauern werden. Alle werden von Disney veröffentlicht.

Im Inland ist „Avatar“ immer noch im Vorteil, wenn die Kassenzahlen inflationsbereinigt sind – etwa 877 Millionen US-Dollar bis zu 853 Millionen US-Dollar von „Endgame“. Keiner hält eine Kerze für den Film Nr. 1 in der angepassten Tabelle: 1939s „Vom Winde verweht“, der 1,8 Milliarden US-Dollar in den heutigen Dollars einbrachte.

Schreiben Sie an Erich Schwartzel unter erich.schwartzel@wsj.com

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.