Home Geschäft Bitcoin-Industrie reagiert, als Mark Karpeles das Gefängnis Gox-Debakel

Bitcoin-Industrie reagiert, als Mark Karpeles das Gefängnis Gox-Debakel

Mark Karpeles, der ehemalige Leiter der Kryptowährungsbörse. Gox wird nach einem erheblichen Freispruch durch ein japanisches Gericht unwahrscheinlich Zeit im Gefängnis verbringen.


Gericht: Karpeles haben Bitcoins nicht veruntreut

Als mehrere Quellen einschließlich Bloomberg Am 14. März wurde berichtet, dass Karpeles, der unter dem Verdacht stand, Millionen von Dollars an Benutzergeldern unterschlagen zu haben, nur schuld daran ist, dass er in den Augen des japanischen Gesetzes manipuliert wurde.

Der Franzose wird zu einer Bewährungsstrafe von vier Jahren verurteilt, droht eine Haftstrafe von zweieinhalb Jahren, falls er innerhalb dieser Frist erneut in die Haft entlassen wird.

Mt. Gox, wo ist unser Geld?

Damit vermeidet Karpeles die Forderungen von Staatsanwälten, die eine zehnjährige Haftstrafe verhängt hatten, nachdem sie behauptet hatten, er habe mit dem unterschlagenen Geld einen luxuriösen Lebensstil finanziert.

"Die Anklage wegen Manipulation von elektronischen Aufzeichnungen ist wahr und verdient Strafe, aber es gibt keine strafrechtlichen Beweise für Unterschlagung" Bloomberg zitierte das Urteil des Gerichts als Angabe.

Übersetzt von Yuji Nakamura, der an der Bloomberg Bericht, fuhr das Urteil fort:

Es gibt keine Entschuldigung dafür, dass der Beklagte, ein Ingenieur mit Sachkenntnis, seinen Status und seine Befugnis dazu missbraucht, kluge Straftaten durchzuführen. Wir können die strafrechtliche Verantwortung des Angeklagten nicht leichtfertig betrachten.

Fünf Jahre der Hölle

Mt. Gox brach Anfang 2014 zusammen, nachdem der Tausch 850.000 Bitcoins an böswillige Parteien verloren hatte, von denen einige später geborgen wurden.

Karpeles gewann während des gesamten Debakels und des darauf folgenden Gerichtsverfahrens beträchtliche negative Bekanntheit, wobei wütende Benutzer, die Geld verloren hatten, ihn weitgehend fahrlässig beschuldigten.

Der Ex-CEO hat wiederholt gegen seine Unschuld protestiert, während er sich in der Zwischenzeit scheinbar neu zu erfinden schien und während seiner vorherigen Inhaftierung wegen der Anschuldigungen beträchtlich an Gewicht verlor.

Inzwischen hat das Verfahren, mit dem Bitcoin-Mittel zur Rückzahlung von Nutzern verkauft werden, im vergangenen Jahr zu Kontroversen geführt. Wie Bitcoinist Es wurde bekannt, dass große Mengen von BTC auf dem freien Markt verkauft wurden, was zu einer weltweiten Volatilität des Bitcoin-Preises führte.

Soll Mark Karpeles Zeit im Gefängnis verbringen? Teilen Sie Ihre Gedanken unten mit!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Bitcoinist-Archiv

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Isaac Hempstead-Wright zitiert das Game of Thrones-Finale

Achtung: Der folgende Beitrag enthält Spoiler für den Game of Thrones Staffelfinale. Brandon Freakin 'Stark, König der Sechs Königreiche und zweifellos die letzte Person,...

Darf die britischen Abgeordneten über die Abhaltung eines zweiten Brexit-Referendums befragen

EFEAktualisiert:21.05.2013 18:17 UhrVerwandte NeuigkeitenDie Der britische Premierminister, der Konservative Theresa May, gab am Dienstag bekannt, dass die Bearbeitung des Brexit-Gesetzes...

Spanien verzeichnete 2018 den zweitgrößten Stromanstieg in der gesamten EU

Der Strompreis in Spanien ist der drittteuerste in der gesamten Europäischen Union. Im vergangenen Jahr wurde in unserem Land der zweithöchste Ratenanstieg verzeichnet. Die...

Olympiacos in der Schwebe | Sport

Der chaotische und leidenschaftliche griechische Basketball schreibt in diesen Tagen eine seiner surrealistischsten Folgen. Olympiacos, die zweite Mannschaft des Landes nach Anzahl der Titel,...

Eine riesige Müllkippe auf dem Grund des Mittelmeers Wissenschaft

Es sieht aus wie eine Sequenz eines postapokalyptischen Films, aber in Wirklichkeit ist es der Grund des Mittelmeers. Die von einem Unterwasser-Erkundungsroboter aufgenommenen Bilder...