Geschäft

Celgene kann seine Geldbörse noch nicht wegräumen

Celgene kann seine Geldbörse noch nicht wegräumen

17. Jan. 2018 12:06 Uhr ET

Celgene

CELG -2,67%
ist auf a Einkaufsbummel um eine drohende Einnahmequelle zu füllen sinnvoll Vorgehensweise. Das Problem ist, es gibt keine Garantie, dass ihre Einkäufe irgendetwas lösen werden. Der Biotech-Riese ist in Gesprächen zu erwerben Juno Therapeutika
,
JUNO 51.86%
Das Wall Street Journal berichtete am Dienstag. Dies kommt, nachdem Celgene Anfang dieses Monats den Kauf des Krebs-Startup Impact Biomedicines für 1,1 Milliarden US-Dollar im Voraus bekannt gegeben hat, zuzüglich bedeutender Meilensteinzahlungen. Celgene, das bereits etwa 10% von Juno besitzt, würde eine neue Art von Krebsbehandlung erwerben, bekannt als CAR-T. Der Preis eines vollständigen Kaufs wird hoch sein – der Marktwert von Juno erreichte am Mittwoch, als der Handel begann, 8 Milliarden US-Dollar.

Celgene Aktien fielen Mittwochmorgen, was sinnvoll ist. Die CAR-T-Technologie, die die Immunzellen eines Patienten zur Bekämpfung von Krebs modifiziert und einsetzt, ist eine brillante wissenschaftliche Innovation mit höchst unsicheren kommerziellen Aussichten. Die Behandlung trägt einen hohen Preis und erfordert einen komplexen, arbeitsintensiven Herstellungsprozess. Wann Gilead-Wissenschaften Sie erwarben Junos Partner Kite Pharma im Sommer und warnten davor, dass der Deal für etwa drei Jahre nicht zum Gewinn beitragen würde. Gilead und Novartis haben Programme, die bereits auf dem Markt sind, während Juno noch auf die behördliche Genehmigung wartet. Angesichts der Wettbewerbsposition von Celgene ist es sinnvoll, Risiken einzugehen. Sein meistverkauftes Produkt, das Multiple-Myelom-Medikament Revlimid, könnte innerhalb weniger Jahre mit Generika konkurrieren. Jede Erosion des Revlimid-Geschäfts wird stechen. Celgene sagte im Oktober, dass sein bestehendes Hämatologie-Geschäft, mit überwältigender Mehrheit Revlimid, etwa 75% des gesamten Umsatzes von 2020 beitragen wird. Das Unternehmen könnte nicht den Luxus haben, so lange zu warten, um zu sehen, wie sich der CAR-T-Markt entwickelt. Finanziell gesehen kann Celgene Juno und seine Nettokreditaufnahme in Höhe von 2,5 Milliarden Dollar locker schlucken. Das Risiko besteht darin, dass Celgene bald seine Geldbörse wieder öffnen muss, um seine Zukunft zu festigen. Schreiben Sie an Charley Grant bei charles.grant@wsj.com

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.