Geschäft

Celgene zu kaufen Krebs-Drug Maker Impact für 1,1 $ Milliarde

Celgene zu kaufen Krebs-Drug Maker Impact für 1,1 $
 Milliarde

Celgene Corp. zugestimmt, eng gehalten zu kaufen Impact Biomedicines für 1,1 Milliarden Dollar im Voraus, um eine experimentelle Blutkrebsbehandlung zu erhalten. Der Preis könnte im Laufe der Zeit bis zu 7 Milliarden Dollar erreichen, wenn das Medikament bestimmte Meilensteine ​​erreicht. Im Rahmen der Vereinbarung wird Celgene die Vorabzahlung um bis zu 1,25 Milliarden US-Dollar aufstocken, wenn das Medikament von Impact, Marktzulassung für die Behandlung von Myelofibrose, einer Form von Knochenmarkkrebs, und weitere 150 Millionen US-Dollar für andere Indikationen erreicht wird. Zusätzliche Zahlungen könnten bis zu 4,5 Milliarden Dollar erreichen, wenn der weltweite Jahresumsatz über 5 Milliarden Dollar steigen würde Erklärung Sonntag. Der Gesamtpreis würde Impact zu einer der größten Akquisitionen von Celgene machen. Der Arzneimittelhersteller steht unter zunehmendem Druck, die Einnahmen aus seiner meistverkauften Krebsbehandlung zu ersetzen, bevor Nachahmerarzneimittel in Revlimid-Verkäufe fließen. Die Aktie verlor während eines fünftägigen Kurses mehr als ein Viertel ihres Wertes Oktober , nach einem mit Spannung erwarteten Medikament für Morbus Crohn einen späten Versuch versagt und der Pharmahersteller hat sein Gewinnziel für 2020 gesenkt.

Die Aktien haben nicht den gesamten verlorenen Boden wiedergefunden und lagen am Freitag um 28 Prozent unter ihrem Höchststand von Anfang Oktober, was Celgene einen Marktwert von rund 83 Milliarden Dollar bescherte. Das in New Jersey ansässige Unternehmen hat in den letzten Jahren eine Reihe von Akquisitionen und Partnerschaften abgeschlossen, um neue Medikamentenkandidaten zu gewinnen. Dazu gehört auch Ozinimod, das durch den Kauf von Receptos Inc. im Jahr 2015 in Höhe von 7,2 Milliarden US-Dollar erworben wurde und bei Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Multipler Sklerose getestet wird. Chief Executive Officer Mark Alles hat zugesagt, sich außerhalb von Celgenes eigenen Labors um neue Medikamente zu kümmern, um seine Pipeline zu stärken, und sagte den Anlegern im Oktober, dass “wir ständig nach Möglichkeiten suchen”. Impact mit Sitz in San Diego wurde 2016 von Chief Executive Officer John Hood und anderen Führungskräften gegründet. Für Hood ist es das zweite Mal, dass er am Verkauf von Fedratinib beteiligt ist. Er war ein Miterfinder des Medikaments, während er bei TargeGen Inc. arbeitete, laut der Website von Impact. Französischer Arzneimittelhersteller Sanofi erworben TargeGen im Jahr 2010 für eine Vorauszahlung von 75 Millionen US-Dollar. Sanofi Entwicklung fallen gelassen von Fedratinib im Jahr 2013, nachdem einige Patienten in klinischen Studien eine neurologische Erkrankung, bekannt als Wernicke-Enzephalopathie, erlitten hatten, die die FDA dazu veranlasste, die Studien auf Eis zu legen. Impact’s Gründer erwarben die Rechte an dem Medikament von Sanofi und gründeten das Unternehmen im Jahr 2016. Impact war in der Lage, die FDA dazu zu bewegen, Studien zuzulassen, nachdem gezeigt wurde, dass die Rate der Wernicke-Enzephalopathie in der Studie für eine Patientenpopulation nicht ungewöhnlich war Größe, sagte Umer Raffat, ein Analyst bei Evercore ISI, in einer Notiz an die Kunden.

Zu den Investoren von Impact gehören neben den Gründern auch Venture-Capital-Unternehmen Medicxi . Die Akquisitionsankündigung kommt mit der jährlichen Gesundheitsinvestmentkonferenz von JPMorgan Chase & Co., einer der wichtigsten Anlaufstellen für Geschäftsabschlüsse, am Montag in San Francisco. – Mit Unterstützung von Aaron Kirchfeld, Ed Hammond, Caroline Chen und Phil Serafino

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.