DATEIFOTO: US-Präsident Donald Trump trifft sich mit Chinas Präsident Xi Jinping zu Beginn ihres bilateralen Treffens auf dem G20-Gipfeltreffen in Osaka, Japan, am 29. Juni 2019. REUTERS / Kevin Lamarque / File Photo / File Photo

PEKING (Reuters) – Das chinesische Außenministerium hat am Dienstag bekräftigt, dass es in letzter Zeit nichts von einem Telefongespräch zwischen den Vereinigten Staaten und China über den Handel gehört habe, und hofft, dass Washington seine falschen Handlungen einstellen und Bedingungen für Gespräche schaffen kann.

Der Sprecher des Ministeriums, Geng Shuang, äußerte sich auf einer Pressekonferenz, nachdem der US-Finanzminister Steven Mnuchin den Kontakt zwischen beiden Seiten angekündigt hatte, sich jedoch geweigert hatte, mit wem zu sprechen.

US-Präsident Donald Trump sagte am Montag ein Handelsabkommen mit China unter Berufung auf den von ihm beschriebenen zunehmenden wirtschaftlichen Druck auf Peking und den Verlust von Arbeitsplätzen in China voraus.

Berichterstattung von Ben Blanchard; Schreiben von Michael Martina; Schnitt von Simon Cameron-Moore

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.