DATEIFOTO: US- und chinesische Flaggen werden vor einer US-Dollar-Banknote mit dem amerikanischen Gründungsvater Benjamin Franklin und einer chinesischen Yuan-Banknote mit dem verstorbenen chinesischen Vorsitzenden Mao Zedong in dieser Illustration am 20. Mai 2019 gezeigt. REUTERS / Jason Lee / Illustration / Datei Foto

PEKING (Reuters) – China erklärte am Samstag, es lehne die Entscheidung Washingtons, zusätzliche Zölle auf chinesische Waren im Wert von 550 Milliarden US-Dollar zu erheben, nachdrücklich ab und warnte die Vereinigten Staaten vor den Konsequenzen, wenn es seine „falschen Handlungen“ nicht beende.

Die Äußerungen des chinesischen Handelsministeriums kamen, nachdem der US-Präsident Donald Trump am Freitag angekündigt hatte, dass Washington die chinesischen Waren mit einem zusätzlichen Zoll von 5% belasten werde, Stunden nachdem Peking seine jüngsten Vergeltungszölle für US-Waren im Wert von etwa 75 Milliarden US-Dollar angekündigt hatte Die neuesten Herausforderungen in ihrem bilateralen Handelsstreit.

"Solch ein einseitiger und mobbender Handelsprotektionismus und Maximaldruck verstoßen gegen den Konsens zwischen dem chinesischen und dem amerikanischen Staatschef, verstoßen gegen den Grundsatz des gegenseitigen Respekts und des gegenseitigen Nutzens und beschädigen das multilaterale Handelssystem und die normale internationale Handelsordnung ernsthaft", so das chinesische Handelsministerium sagte in einer Erklärung am Samstag.

"China fordert die Vereinigten Staaten nachdrücklich auf, die Situation nicht falsch einzuschätzen oder die Entschlossenheit des chinesischen Volkes zu unterschätzen", fügte es hinzu.

Trumps jüngster Tarifwechsel, der auf Twitter angekündigt wurde, sagte, die Vereinigten Staaten würden ihre bestehenden Zölle für chinesische Importe im Wert von 250 Milliarden US-Dollar von derzeit 25 Prozent ab dem 1. Oktober, dem 70. Jahrestag der Gründung der kommunistischen Volksrepublik, auf 30 Prozent erhöhen von China.

Gleichzeitig kündigte Trump eine Erhöhung der geplanten Zölle für chinesische Waren im Wert von 300 Mrd. USD von 10% auf 15% an. Die Vereinigten Staaten werden ab dem 1. September diese Zölle für einige Produkte einführen, aber die Zölle für etwa die Hälfte dieser Waren wurden bis zum 15. Dezember verschoben.

Trump reagierte auf Pekings Entscheidung am Freitagabend, einen Vergeltungszoll auf US-Importe im Wert von 75 Milliarden US-Dollar zwischen Sojabohnen und Ethanol einzuführen. China wird auch die Zölle von 25% für Autos und 5% für im vergangenen Dezember ausgesetzten Autoteilen wieder einführen.

Der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses teilte mit, dass die Regierung Trump Anfang der Woche persönliche Gespräche zwischen Vertretern der USA und Chinas im September plante. Es ist unklar, ob das bilaterale Treffen noch stattfinden würde.

Der jahrelange Handelskrieg zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt hat die Finanzmärkte durcheinander gebracht und die Weltwirtschaft erschüttert.

Berichterstattung von Winni Zhou und Se Young Lee; Bearbeitung von Jason Neely und Ros Russell

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.