Geschäft

CVS-Manager ruft Polizei auf schwarze Frau über Gutschein

CVS-Manager ruft Polizei auf schwarze Frau über Gutschein

<p class = "leinwand-atom leinwand-text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" typ = "text" content = "CVS-Manager ruft Polizei auf schwarze Frau über Coupon ursprünglich auf abcnews.go.com erschienen"Daten-Reactid =" 15 ">CVS-Manager ruft Polizei auf schwarze Frau über Coupon ursprünglich auf abcnews.go.com erschienen

Eine schwarze Frau sagte, dass ein CVS-Filialleiter in Chicago die Polizei gerufen habe, nachdem sie die Legitimität ihres Coupons in Frage gestellt hatte – und die Konfrontation in sozialen Medien in einem Video veröffentlicht hat, das viral geworden ist.

FOTO: Ein CVS-Manager hat die Polizei bei einer schwarzen Frau angerufen, nachdem sie versucht hatte, einen Coupon zu benutzen, den er nicht kannte. (Camilla Hudson)

Camilla Hudson sagte gegenüber ABC News, dass der Manager, Morry Matson, um Hilfe von einem anderen Supervisor gebeten hatte, als sie Freitagabend in das CVS in Edgewater Glen ging und der Coupon nicht funktionierte. Dann fragte der nicht identifizierte Manager, ob der Coupon betrügerisch sei.

"Ich sage es ist betrügerisch und es sieht handgeschrieben aus, was es mir nicht tat, er [the manager assisting Matson] Ich nannte mich im Grunde einen Lügner, einen Dieb, einen Fälscher ", sagte Hudson gegenüber ABC News.

Matson rief die Polizei an – und Hudson begann, ihn mit ihrem Handy aufzunehmen.

FOTO: Camilla Hudson sprach mit ABC News, nachdem ein CVS-Manager die Polizei wegen eines Gutscheins angerufen hatte, den er nicht kannte. (Abc Nachrichten)

Während des Telefonats mit der Polizei beschreibt Matson – der sichtlich zu zittern scheint – Hudson als "Afroamerikanerin", worauf sie antwortet: "Schwarz".

"Nein, ich bin kein Afroamerikaner, ich bin schwarz", hört man außerhalb der Kamera sagen. "Schwarz ist kein schlechtes Wort."

FOTO: Ein CVS-Manager hat die Polizei bei einer schwarzen Frau angerufen, nachdem sie versucht hatte, einen Coupon zu benutzen, den er nicht kannte. (Camilla Hudson)

Hudson sagte in ihrem Facebook-Post, dass drei Beamte auf Matsons Anruf reagierten, und sie sprach mit ihnen, bevor sie den Laden verließ. Sie sagte, die Polizei habe ihr dann gesagt, dass Matson als Angestellter von CVS das Recht habe, sie zu bitten, das Grundstück zu verlassen. Sie sagt, sie wurde nicht gebeten, das zu tun, bis die Offiziere ankamen.

Die Chicago Police Department sagte, die Beamten reagierten auf einen Aufruf "eines laufenden Angriffs".

"Die Polizei wurde darüber informiert, dass eine Frau im Laden war, die das Personal bedrohte und sich weigerte zu gehen", sagte die Abteilung in einer Erklärung. "Das Opfer hat keine Anklage erhoben und kein Polizeibericht wurde eingereicht."

Aber Hudson sagte, sie sei nur wütend wegen der Anschuldigung, dass sie versuchen würde, einen gefälschten Coupon zu benutzen.

"Es gab keine Absicht, es gab keine Agenda, ich war nur verärgert. Ich wurde konfrontiert, ich wurde als Lügner, Dieb, Fälscher, wegen eines Coupons in einer Apotheke genannt. Also machte ich meinen Posten und es "Erst als ich nach Hause kam, fügte ich der CVS-Website eine Rezension hinzu. Ich fügte das Video meinem ursprünglichen Beitrag hinzu und dann wurde es zu dem, was es jetzt ist", sagte Hudson gegenüber ABC News.

Die Post wurde von mehr als 200 Personen geteilt und von mehr als 125.000 am Sonntagabend gesehen.

Ein CVS-Sprecher sagte, sie hätten sich später an Hudson gewandt. Das Unternehmen sagte in einer Erklärung, dass es eine "Untersuchung" begonnen hat.

"Wir werden alle erforderlichen Korrekturmaßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass es erneut passiert", sagte der Sprecher. "CVS Pharmacy toleriert keine Praktiken, die einen Kunden diskriminieren, und wir sind bestrebt, in unseren Geschäften eine einladende und vielfältige Umgebung zu pflegen."

Matson lehnte es ab, ABC News über den Vorfall zu kommentieren.

Inside Online Shaming und die "virale Infamie", die folgt

Ehemaliger CFO auf Lebensmittelmarken nach umstrittenen Viral Video Über Chick-Fil-A

"Hasse" Frau drohte, Polizei auf 8-jährigem für das Verkaufen des Wassers zu rufen, sagt Mutter

Dieser Vorfall folgt einer kürzlichen Folge von dem, was einige Leute rassistische Vorfälle im ganzen Land nennen, die online viral geworden sind. Auf viele dieser Vorfälle folgt in der Regel Kritik an sozialen Medien.

Anfang dieses Monats drohte eine nicht identifizierte weiße Frau in Georgien, eine schwarze Frau für das Rauchen in einem Parkhaus zu melden.

Im Juni rief eine Frau in Oakland die Polizei zu einem jungen schwarzen Mädchen an, das außerhalb ihres Apartmentkomplexes Wasserflaschen verkaufte.

Und im Mai rief Jennifer Schulte, eine weiße Frau, die Polizei bei einer Gruppe Schwarzer an, die in einem öffentlichen Park in Oakland legal grillten.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.