Home Geschäft Dasani startet Innovationsherausforderung, um der Plastikverschmutzung entgegenzuwirken

Dasani startet Innovationsherausforderung, um der Plastikverschmutzung entgegenzuwirken

KARACHI: Dasani, die gereinigte Trinkwasser-Marke von The Coca-Cola Company, startet auf der zweiten jährlichen Technologiekonferenz „021Disrupt“ am 10. und 11. November in der Metropole den bundesweiten Wettbewerb für das Kunststoffrecycling "The Dasani Discovery Challenge".

Die Konferenz wird von The Nest I / O, dem Technologie-Inkubator und Community-Hub der Pakistan Software Houses Association (P-SHA), organisiert. Der offene Wettbewerb wird nach innovativen, effizienten, praktikablen und kosteneffizienten Ideen für die Reduzierung und das Recycling von Kunststoffabfällen jeglicher Art suchen, im Einklang mit der weltweiten Verpflichtung des Unternehmens, für eine Welt ohne Abfall zu arbeiten.

Die Dasani Discovery Challenge würde die Teilnehmer einladen, neue Ideen einzureichen, um der wachsenden Plastikverschmutzung entgegenzuwirken. Die eingereichten Ideen können sich auf alle Bereiche des breiteren Bereichs der Entsorgung von Kunststoffabfällen konzentrieren, einschließlich der Reduzierung des Plastikverbrauchs, der Sammlung von Kunststoffabfällen, deren Sortierung und Recycling. Im Mittelpunkt der Herausforderung für die Teilnehmer steht die Präsentation ihrer innovativen Ideen, die PET-Sammlungsmodelle und Strategien zur Bewusstseinsbildung hervorheben, PET-Sortiermodelle, um Coca-Cola-PET-Flaschen aus dem allgemeinen Plastikmüll (Einkaufstüten, Verpackungen, Etiketten, Lebensmittel) zu sortieren Verpackung usw.) und PET-Recyclingmodelle für ein effektives und effizientes Recycling

Rizwan Khan, General Manager von Pakistan und Afghanistan Coca-Cola Company, sagte zu dieser Aktivität: „Als verantwortungsbewusster Unternehmensbürger glaubt The Coca-Cola Company, mit verschiedenen Interventionen für den Umweltschutz die Führung zu übernehmen. Zu diesem Zweck arbeitet das Unternehmen aktiv mit lokalen Gemeinschaften, NGOs, Industrie, Regierung und Verbrauchern zusammen, um auch gemeinsam dafür zu sorgen, dass Verpackungen nicht dort landen, wo sie nicht hingehören. "

Angesichts der globalen Krise der Abfallwirtschaft hat die Coca-Cola Company am 19. Januar 2018 ihre Produktverpackungspolitik "Welt ohne Abfall" eingeführt. Ziel der Politik war es, zu helfen, eine Flasche oder Dose für jede von der Firma verkaufte Dose mitzubringen 2030. Ziel war es, das Recycling zugänglicher zu machen, das Bewusstsein der Öffentlichkeit darüber, was, wie und wo zu recyceln ist, zu schaffen, wobei der Fokus weiterhin darauf gerichtet ist, die Verpackung des Unternehmens zu 100 Prozent recycelbar zu machen. Die Innovationsherausforderung wird am 11. November 2018 an Tag 2 von 021Disrupt von Coca-Cola angekündigt und steht für Einreichungen offen. Die Einreichungen werden am 11. Dezember 2018 abgeschlossen.

Veröffentlicht in Daily Times, 10. Novemberth 2018.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Giant Bird hat seinen Besitzer getötet – und ist jetzt versteigert

Er ist wohl der gefährlichste Vogel der Welt: Mitte April tötete ein gefangenes Exemplar seinen Besitzer. Nun wird der Kasuar in den USA versteigert....

Mitglieder der Extinction Rebellion kleben sich an der London Stock Exchange | UK News

Mitglieder der Extinction Rebellion haben sich im Rahmen der Proteste gegen den...

Philippe Coutinho Transfer-Saga könnte erneut passieren und warum er den Respekt der Liverpool-Fans verdient – John Aldridge

Ich war schon immer ein kleiner Fan von Barcelona - ich habe im Camp Nou dreimal gegen Real Sociedad gespielt und jeweils zweimal getroffen....

Krebspatienten werden bei Behandlungen blockiert Nachrichten – die Zeiten

Krebspatienten werden bei Behandlungen blockiert Nachrichten die Zeiten Jeder sechste Krebspatient hat Schwierigkeiten, seine Medikamente Daily Mail zu bekommen Jedem sechsten Krebspatienten werden von Ärzten...